Johnson JP WF -I White Falcon Kopie

von The_Edge269, 28.01.07.

  1. The_Edge269

    The_Edge269 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    419
    Erstellt: 28.01.07   #1
    Hallo,

    hab die SuFu benutzt, allerdings nichts zu der entsprechenden Gitarre gefunden. Es handelt sich um eine Johnson JP WF-I, die eine Kopie der Gretsch White Falcon ist. Die Gitarre stammt aus der Professional-Serie und hat eine UVP von knapp 600 €. Ich möchte die Gitarre haupstächlich Clean (ab und an etwas overdrive) über einen Marshall DSL100 spielen.

    Mich interessiert vor allem, ob die Gitarre:

    -gut verarbeitet ist
    -Stimmstabil ist (auch mit nem 12er Satz Saiten)
    -Einen halbwegs getreuen Originalsound hat

    Hier noch ein Photo: http://www.ami-gmbh.de/german/marken/johnson/saiteninstrumente/e-gitarren/images/jp-wf-i_gr.jpg

    Und der Link zum Hersteller:

    ★ AMI Musical Instruments GmbH ★

    Unter Produkte -> E-Gitarern Johnson und dann bei der Professional Serie


    Ein Laden in meiner Nähe hat das Teil nicht, deshalb würd ich gern wissen, ob sich der weite Weg zum anspielen überhaupt lohnt :)

    Gruß !
     
  2. singlecoilfan

    singlecoilfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    8.05.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.07   #2
    ich glaube kaum dass jemand erfahrungen mit der gitarre gemacht hat - du musst sie schon selber ausprobieren. ;)

    johnson ist eben ne' low-budget marke, wie die professional-serie ist, weiß ich ehrlich gesagt aber nicht. ich würde schätzen dass sie dem niveau guter fernost gitarren entspricht, ner guten epiphone oder cort vielleicht.
    was für holz soll denn in der gitarre stecken? ich guck erst mal nach. :D
     
  3. singlecoilfan

    singlecoilfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    8.05.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.01.07   #3
    hm, ahorn, scheint ok zu sein. ich denke schon, dass du für den preis mehr gitarre erwarten kannst als bei ner epiphone, da bezahlt man nur dass "original"-aussehen. vielleicht musst du die tonabnehmer wechseln, aber ich denke dass es sich schon lohnt die anzuspielen.

    alternativ würd ich die hier ausprobieren:

    Cort

    aus erfahrung kann ich sagen, dass alle Corts aus der signature-serie Sehr viel gitarre fürs geld bieten. ich würd dir auch eher diese ans herz legen :great:
     
  4. The_Edge269

    The_Edge269 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    419
    Erstellt: 28.01.07   #4
    Ah ok, schonmal danke :)

    Kann sonst noch jemand was sagen ?
     
  5. lapplandpilen

    lapplandpilen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.07
    Zuletzt hier:
    17.05.13
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.10.07   #5
    ==========================================================

    Hi,

    die Johnson Professional Archtop Modelle sind wirklich richtig ausgewachsene Instrumente und dazu zu einem ULTRA fairen Preis !

    Materialien 1A, Bespielbarkeit 1A, Sound absolut o.k. wer mehr will tauscht die Pickups und Elektronik für moderates Geld. (Pickups + wiring harness von Gretsch)

    Habe bereits mehrere Johnsons gespielt und modifiziert. Mittlerweile besitze ich 'ne echte Gretsch und habe den DIREKTEN Vergleich und muss sagen, da gibts fast keine Unterschiede ausser beim Preis und etwas mehr Gretsch-Twang ! Gretsch Filtertrons gibt's ab 60-70 Euro bei ebay, selbst ausprobiert.


    Nur zur Info bzgl. Koreanischer OEM Hersteller, da gibt's einige Marken die beim selben Hersteller produzieren lassen.

    Johnson Professional, Peerless, Ephihpone, Redwood, Martinez, etc. ...
    Man beachte das Lilien-Inlay im Kopf, das ist überall gleich, nur der Schriftzug der Marke ist halt anders und damit verbunden der Preis....

    Schau' Dir mal die Johnsons bei Sepbastian an
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&rd=1&item=250133549549&ssPageName=STRK:MEWA:IT&ih=015
    Da ist noch etwas Preisspielraum drin und die Modelle sind TOP !!!!

    Have fun,

    Grüße,

    Lapplandpilen
     
  6. Joa

    Joa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    3.06.14
    Beiträge:
    2.807
    Ort:
    Blankenheim
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    5.940
    Erstellt: 12.10.07   #6
    Ich hab ne Johnson mit diesen Toasterpickupkappen, ich denke, da steckt überall das gleiche drunter in der PRO-Serie. Vergessen kanste die Pickups und die Potis. Vom Holz her sind die Johnsons einigermaßen ok. Da scheint was dahinter zu stecken, nur mußt Du in neue Tonwandler und Elektronik investieren.

    Die Verarbeitung ist aber prima und stellenweise sehr aufwändig, wen man den Preis mal bedenkt.

    Gruß,
    Joe
     
Die Seite wird geladen...

mapping