Kabel für Monitorboxen - Cordial Encore?

  • Ersteller ClubbingRock
  • Erstellt am
ClubbingRock
ClubbingRock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.16
Registriert
02.04.12
Beiträge
626
Kekse
1.642
Hallo zusammen an diesem wunderbaren Samstag-Abend (oder vielleicht auch schon Sonntag, wenn ihr dies lest...:redface:)!

Endlich ist es soweit und die Anschaffung neuer, ordentlicher Monitorboxen rückt in greifbare Nähe! Ein Paar Genelecs soll es werden (ich werde berichten, sobald es Eindrücke zu teilen gibt ;) ) und um diesen auch gerecht zu werden, stellt sich für mich auch die Frage nach dem richtigen Kabel.

Dieses Thema bewegt Musiker immer mal mehr, mal weniger, viele Mythen und Halbwahrheiten fristen auf diesem Gebiet ihr Dasein und für Viele grenzt das Ganze sowieso an Esotherik.
Andererseits möchte ich, nach schlechten Erfahrungen mit Budget-Kabeln und unsäglichen Einstreuungen bei meinen Logitech-Billig-Boxen dieses mal nichts anbrennen lassen und bin durchaus bereit im moderaten Preisbereich etwas tiefer in die Taschen zu greifen.

Im Blick habe ich aktuell das 5m XLRmale auf Stereo-Klinke Kabel aus der Cordial Encore Serie.
- Von der Länge und Konfiguration (XLR auf Stereo-Klinke für eine symmetrische Verbindung) sollte das Kabel schon einmal passen; bei der Encore-Serie handelt es sich um die "High-End"-Serie im Portfolio von Cordial.
- 30 (max. 40) Euro pro Kabel ist auch der preisliche Rahmen, in dem sich die Investition bewegen sollte.
- Den Gebrauchtkauf und DIY muss ich leider ausschließen, da mir dazu schlichtweg die Zeit fehlt.

Wäre großartig, nochmal einige Meinungen von euch hören, was von diesem Kabel oder Hersteller zu halten ist und ob es noch bessere Alternativen im gleichen Preissegment gibt!

Vielen Dank im Voraus! :great:
 
Eigenschaft
 
Basselch
Basselch
MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.11.22
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.984
Kekse
62.291
Ort
NRW
Hallo,

also grundsätzlich machst Du mit einem der großen, etablierten Namen Cordial, Klotz oder Sommer nichts verkehrt, da bekommst Du gutes Material. Ich würde allerdings fast meinen, daß Du mit diesem hier "klick" nicht schlechter fährst...

Viele Grüße
Klaus
 
ambee
ambee
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
09.10.22
Registriert
20.03.06
Beiträge
3.727
Kekse
24.702
ich glaube diese mythen bzgl. kabelklang usw. beziehen sich eher auf lautsprecher-last-kabel.
was du suchst ist ja ein stinknormales NF-kabel, da tut es wie basselch geschrieben hat ein normales, symmetrisches mikrofonkabel.

ich bin großer sommer-fan, aber bei cordial bekomm man auch gut kabel für sein geld.
 
MaxK
MaxK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.16
Registriert
25.07.09
Beiträge
157
Kekse
150
Ort
Hessen
Für mich ist ein Kabel gut wenn es ausreichenden Querschnitt und Schirmung für die jeweilige Anwendung hat, flexibel genug ist, keine Billigstecker hat und einen vernünftigen Preis.
Mir hat tatsächlich mal ein klemmender China-Speakon die Schau versaut, da werde ich also nie wieder dran sparen.

Stichwort "Kabelklang": Ich höre keinen Unterschied zwischen billigen und teuren Kabeln wenn sie auf den Boden fallen. :p
 
Zuletzt bearbeitet:
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
Gleiche Meinung von mir. Du hast ja wahrscheinlich eine Festinstallation im Studio, da reicht das verlinkte Cordial sowieso aus.

Abgenutzt werden sie ja so nicht und klanglich wirst du meiner Meinung nach nix hören. Das Geld steckst du lieber in Akustik.

Finger weg von Vovox, das Zeug ist "zu guten" des Klanges so bescheiden abgeschirmt, dass du, falls sich (vielleicht auch ältere) Netzteile bei deinem Studiotisch tummeln, ernsthafte Brumm-Probleme bekommst.
 
chaos.klaus
chaos.klaus
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
16.05.20
Registriert
26.04.11
Beiträge
2.193
Kekse
6.237
Also so wie ich das sehe ist das große Feature deiner verlinkten Kabel der flexible Kunststoffmantel ... den brauchst du aber nicht, weil du mit den Kabeln nicht "on the road" bist. Ich würde mir auch einfach ein normales Cordial kaufen.

Achte lieber darauf, dass das Kabel nur so lang ist wie nötig. Fünf Meter sind bei symmetrischer Signalführung nicht schlimm. Ich selbst hab meine Genelecs an 1,5m Kabeln und selbst die sind eigentlich zu lang.

P.S.: Zu den Monitoren noch kurz meine Erfahrung mit Genelec: Die kleinen 8020er von Genelec sind tolle Monitore. Nett und platzsparend, aber ich ärgere mich mittlerweile nicht eine Nummer größer gekauft zu haben. Die Tiefenwiedergabe ist halt erstaunlich gut, aber trotzdem begrenzt. Neim Musikhören stört's garnicht, aber zum Mixen wäre etwas mehr Kontrolle da unten schon schön. Wenn du das Geld hast, nimm eine größere Variante. Ansonsten sind natürlich auch die 8020er sehr gute Speaker.
 
Vill-Harmonix
Vill-Harmonix
HCA Logic
HCA
HFU
Zuletzt hier
07.11.22
Registriert
18.04.09
Beiträge
2.491
Kekse
11.927
Ort
Sankt Wendel
Achte lieber darauf, dass das Kabel nur so lang ist wie nötig. Fünf Meter sind bei symmetrischer Signalführung nicht schlimm. Ich selbst hab meine Genelecs an 1,5m Kabeln und selbst die sind eigentlich zu lang.
Das verstehe ich nicht. Ob 5 oder 10 Meter macht bei symmetrischen Kabeln dieser Preisklasse mit Line-Pegel wohl kaum einen hörbaren Unterschied.
Da würde ich die Kabel lieber etwas länger kaufen, um auch in geänderten Aufstellsituationen (z.B. Interface im Siderack, Monitore auf Stativen, größeres Abhördreieck) ordentlich verlegen zu können. Man kauft solche Kabel ja nur einmal. Aber 1,5m scheint mir doch sehr kurz.

Clemens
 
toumy
toumy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.17
Registriert
21.01.10
Beiträge
1.458
Kekse
2.772
Da würd ich Vill-Harmonix allerdings recht geben. Ich glaube kaum, dass du drei Meter XLR Kabel raushören könntest ;)
 
ClubbingRock
ClubbingRock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.16
Registriert
02.04.12
Beiträge
626
Kekse
1.642
Vielen Dank für eure Unterstützung hier in diesem Thread (und natürlich auch allgemein ;) ).

Die Entscheidung ist inzwischen gefallen! Ich habe mir besagtes Cordial-Kabel besorgt und zwar auch in 5m, weil ich derselben Ansicht bin wie ihr, dass man damit keine klnglichen Einbußen befürchten muss und 2,5m schon mal schnell knapp werden können!

Wer möchte, kann hier eine Review zu dem - allgemein im Netz noch wenig besprochenen - Kabel lesen!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben