Kabel selber bauen! Wie gut sind Goldstecker???

von duensch, 06.07.05.

  1. duensch

    duensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #1
    Hab keine Lust mehr, mir teure fertige Kabel zu kaufen, die auch noch zum Teil misserabel gelötet sind, also will ich sie mir selber bauen. Die Kabelwahl ist eigentlich auch schon gefallen (Cordial CGK 122, ausser s weiss jemand was besseres/billigeres), jetzt ist nur die Frage welche Klinke Stecker ich verbau. Ich denke, dass die von neutrik best. gut sind(werden ja auch von cordial verbaut).
    Ich spiele einen aktiven Warwick Thumb Bass.
    Lohnt es sich zu schauen wo ich vergoldete Stecker herbekomm? Sind die Neutrik überhaupt so gut oder gibts besseres?

    THX für eure Antworten :great:

    keep on :rock:
     
  2. AK

    AK HCA Bass/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Burladingen
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    13.267
    Erstellt: 06.07.05   #2
    Neutrik ist gut, sowohl Qualität als auch Technik. Vergoldete Stecker kann man zwar nehmen, allerdings ist es fraglich ob es sich bei dem vielen ein- und ausstecken überhaupt lohnt. Gold als Kontaktwerkstoff ist natürlich optimal für mich aber eher im statisch gesteckten Bereich zu suchen z.B. hochwertige Cinch für HIFI werden halt einmal gesteckt und halten ihre ÜBergangseigenschaften durch das Gold viel zuverlässiger und länger als andere.
    Aber wie gesagt für ein Instrumentenkabel würde mir der "normale" Neutrik mit Gussgehäuse und Klemmzugentlastung reichen.
     
  3. Insinuant

    Insinuant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 06.07.05   #3
    Ich würde mir nicht die Mühe machen um nach vergoldeten Steckern zu suchen.
    1. vergoldete Stecker sehen nicht schön aus
    2. sind schwerer zu bekommen und teurer
    3. ob sie was bringen ist fraglich

    Ich hab auch die normalen Neutrikstecker und die sind auch ganz gut. Hatte nur ein Problem damit dieses Plastikding für die Zugentlastung ordentlich ranzuschrauben.
    Das funktionierte nämlich nicht richtig (s. Photo).

    http://www.***.net/images/050706/temp/t3fIRjz6.jpg
     
  4. Codeman041083

    Codeman041083 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #4
    da hast du wohl was falsch gemacht (weiß zwar nicht was man da falsch machen könnte...), denn bei mir schauen alle kabel "normal" aus und sind auch richtig verschraubt. ich würde es nochmal aumachen und nachschauen ob die ganzen teile auch ordentlich ineinanderpassen, da gibt's ja so eine Art "führunsschiene" im inneren des steckers und wenn das nicht genau aufeinanderpasst kann sowas schon mal passieren.... ich hoffe ihr seid mitgekommen was ich meine :D
     
  5. Insinuant

    Insinuant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 06.07.05   #5
    hmm...
    das passt aber alles und außerdem habe ich das an 4 Steckern.
    Das Metall- und Plastikgewinde greifen irgendwie nicht richtig ineinander.
     
  6. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 06.07.05   #6
    goldstecker sind augenwischerei....
    gold leitet schlechter als viele andere metalle und ist dabei wesentlich teurer, ergo: Voodoo

    nimm dir irgendeinen neutrikklinkenstecker und gut
     
  7. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 06.07.05   #7
    gold leitet ziemlich gut. ich glaube besser leitet nur noch kupfer, silber und vielleicht platin (obwohl ich mir dabei nichtmal sicher bin). und gold oxidiert nunmal nicht (so einfach), im ggs. zu kupfer oder silber. aber der aufpreis für das bisschen gold lohnt wirklich nicht...
     
  8. duensch

    duensch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    13.06.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #8
    gut des mit der abnutzung scheint sinn zu machen, dann werd ich mir einfach nen standart neutrik stecker holen.
    besten dank für die tips
     
  9. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.07.05   #9
    Nimm mal den Neutrik Winkelstecker, das ist der beste auf der Welt! ich will keine anderen mehr. Leider scheinen die durch die kleinen die Du hast ersetzt zu werden und sind inzwischen recht schwierig zu bekommen.
    http://www.professionalaudio.com/professionalaudio/VIII/neutric/fenster/np-2rc.htm
     
  10. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 06.07.05   #10
    Lohnt sich überhaupt nicht. deine Buchsen am Instrument und im Verstärker sind auch nicht vergoldet. das bringt eigentlich nur dann was, wenn Geräte ständig eingesteckt sind über lange Zeit, da würden bei edlen Kontaktmaterialien weniger Kontaktkorrosion und Oxidation auftreten. Kauf Dir Neutrik. seitdem ich die habe ist mir kein Kabel mehrt verreckt. Voraussetzung: man sollte Löten können.
     
  11. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.07.05   #11
    ich find gold schöner...aber es ist wirklich nur für anwendungen an denen nciht oft umgekabelt wird...
     
  12. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.526
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.07.05   #12
    ... weil die Klemmhülse aus Plastik nicht weit genug eingeschoben ist. An das Problem erinnere ich mich, hatte ich beim ersten Mal auch. Du machst definitiv etwas falsch.

    Also wie Codeman sagte: Nochmal aufschrauben und die Klemmhülse aus Plastik anders drehen und ganz reinschieben, so dass der Deckel richtig reinpasst und sich die Schraubhülse richtig festschrauben lässt.

    Neutrikstecker:
    Es gibt ein Problem mit den üblichen Neutriksteckern aus der C-Serie: Sie sind relativ dick (16,2 mm) und bei eng beieinanderliegenden Buchsen kann es sein, dass sie nicht nebeneinander passen.
    Allerdings gibt es seit einiger Zeit die X-Serie, die ein dünneres Gehäuse haben (14,5 mm).
    s. http://www.neutrik.com/start.asp > Products > Plugs > 1/4" Prof. Phone Plugs, C-Series / 1/4" Prof. Phone Plugs, X-Series
     
  13. Insinuant

    Insinuant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 10.07.05   #13
    Hey, danke. Lag tatsächlich daran dass die Klemmhülse zu lang war. Vorne war noch son 3mm breiter Nupsie dran, den man wohl abreißen muss. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping