Kampf der V30 Typen ... Audio inside ;)

von triple666, 11.04.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. triple666

    triple666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    18.04.18
    Beiträge:
    171
    Ort:
    666 Metaldorf
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    793
    Erstellt: 11.04.12   #1
    Habe eben 4 kurze Clips von unterschiedlichen V30 Speakertypen aufgenommen.
    Amp war ein Peavey 6534+ . Vorraussetzungen und Settings sind komplett identisch, also Gitarre - Amp - Micro - Roland VS , keine Nachbearbeitung.2 Spuren 1x rechts 1x links
    Welcher Clip gefällt euch am besten ? Die Speaker waren : WGS Retro 30 , Marshall V30 , Celestion UK V30 , Mesa V30 .
    Bitte entschuldigt das unsaubere Spiel ... sollte schnell gehen ;)

    Jede Meinung ist willkommen nur keine Kritik am Gitarrenspiel ;)

    1. V30_1 www.tripwire1.de/V30_1
    2. V30_2 www.tripwire1.de/V30_2
    3. V30_3 www.tripwire1.de/V30_3
    4. V30_4 www.tripwire1.de/V30_4


    feel free ........ Auflösung gibt es später .
     
  2. marcellusw

    marcellusw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Niedersächsische Provinz
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 11.04.12   #2
    Bei mir passiert bei Deinen Links leider nix:(
     
  3. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 12.04.12   #3
    In was für einer Box?
     
  4. ThomasT

    ThomasT HCA Akustik HCA

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    1.08.17
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Erfurt / Waltershausen
    Zustimmungen:
    416
    Kekse:
    7.672
    Erstellt: 12.04.12   #4
    Meine Reihenfolge 1, 4, 3, 2.

    1 finde ich schön knackig. 2 finde ich zu dünn-höhenlastig. 4 und 3 nehmen sich nicht so viel, aber 4 hat mehr Druck untenrum.
    Aber Welten sind es nicht.

    Edit: Achso. Ich soll raten: 1 - Celestion, 2 Marshall, 4 Mesa, 3 Retro.

    Edit2: das stimmt bestimmt nicht, denn es ist ja fast deine Reihenfolge ... aber egal.
    *gespannt bin*
     
  5. bagotrix

    bagotrix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.08.11
    Zuletzt hier:
    15.04.18
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Kraichgau
    Zustimmungen:
    2.986
    Kekse:
    36.449
    Erstellt: 12.04.12   #5
    Hi,

    die Unterschiede sind nicht riesig, aber schon wahrnehmbar, finde ich. 4 hat mir am besten gefallen, dicht dahinter kam 1, wobei der einen stärkeren "Nöck" im Sound hatte, was in der Band vielleicht sogar besser klingt. 2 Fand ich irgendwie etwas kraftlos, und 3 ein bisschen zu tiefmittig "bummsig". Kann natürlich nicht sagen, inwieweit das mit der exakten Mikroposition zu tun hat etc., trotzdem interessant!

    Welcher jetzt welcher ist, trau ich mir nicht zu unterscheiden zu, da fehlt mir der Vergleichsmaßstab.

    Gruß, bagotrix
     
  6. rawuza

    rawuza Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    18.04.18
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    261
    Kekse:
    1.105
    Erstellt: 12.04.12   #6
    Mal aus der Hüfte raus:
    1 Marshall,
    2 Retro,
    3 Celestion,
    4 Mesa,
     
  7. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    5.355
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 12.04.12   #7
    1. UK
    2. Marsha
    3. Mesa
    4. WGS

    Aber eins und zwei gefallen mir irgendwie am Besten bei Rhythmusgerocke ab ca. 32-35 sec. Die sind für meinen Geschmack brutal und schön aufdringlich. :) Da wo ne Gitarre im Mix sein soll :)
    Die anderen klingen mir irgendwie zu "loose".
     
  8. triple666

    triple666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    18.04.18
    Beiträge:
    171
    Ort:
    666 Metaldorf
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    793
    Erstellt: 12.04.12   #8
    sonst keiner ? Sind ja schon Interssante Antworten dabei .
     
  9. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    10.02.18
    Beiträge:
    6.273
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    798
    Kekse:
    28.747
    Erstellt: 12.04.12   #9
    so beim ersten hören (meist das zuverlässigste bei mir)
    finde ich den 3 am besten, hat schub, aber net zu viel

    gruß Robi
     
  10. nightman

    nightman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.09
    Zuletzt hier:
    31.03.18
    Beiträge:
    3.289
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    1.948
    Kekse:
    37.634
    Erstellt: 12.04.12   #10
    Die Zuordnung fällt schwer, aber ich fand auch 3 an besten. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. triple666

    triple666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    18.04.18
    Beiträge:
    171
    Ort:
    666 Metaldorf
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    793
    Erstellt: 12.04.12   #11
    Ok , dann will ich mal auflösen :

    Nr 1 : UK V30
    Nr 2 : Mesa V30
    Nr 3 : WGS Retro 30
    Nr 4 : Marshall V 30

    hat Spaß gemacht mal verschiedene Meinungen zu hören !
    Ich kann mich im Moment auch nicht zwischen den Speakern entscheiden und werde einfach demnächst mal ausprobieren welche (r) sich im Mix am besten schlägt ;)
     
  12. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    10.02.18
    Beiträge:
    6.273
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    798
    Kekse:
    28.747
    Erstellt: 12.04.12   #12
    krass... witzig das der einzige nicht V30 (also Celestion) mir am besten gefallen hat...
    Den WGS Retro 30 werd ich mir auf jedenfall für den nächsten Amp mal genauer anschauen
    (ich will ja etwas abspecken und mir was kleineres holn, schau mer mal ...)

    gruß
     
  13. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 12.04.12   #13
    Immernoch: In was für einer Box?

    MfG
     
  14. triple666

    triple666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    18.04.18
    Beiträge:
    171
    Ort:
    666 Metaldorf
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    793
    Erstellt: 12.04.12   #14
    Sorry ! Box ist eine alte Ampeg 4x12 nur der Mesa war auch in einer Mesa OS .
     
  15. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 12.04.12   #15
    Ja, dacht ich mir. Dann ist der Vergleich relativ "sinnlos", weil die Box eigtl. einen größeren Einfluss hat, als der eigtl. Speaker. Zumal: auch 4 v30 von Celestion werden alle unterschiedlich klingen.

    Wie alt sind die Speaker jeweils? In welcher Position waren die Speaker?
     
  16. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.04.18
    Beiträge:
    5.355
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    569
    Kekse:
    9.137
    Erstellt: 13.04.12   #16
    Bei der eins hab ich sofort ohne die anderen Files zu hören an die UK V30 gedacht, so einen ähnlichen Sound hab ich auch nur eben weniger Gain und mehr Mitten.

    Für ne Arshall hört sich die Box echt recht langweilig und "dumpf" an, hätte ich auch nicht gedacht. Wobei ich bei Marshall nur die TV mit Greenbacks und die Vintage Modern wirklich mag. Klasse Boxen, ansonsten sind Marshall nicht mein Fall.

    WGS klingt recht fett, war für mich auch ne Überraschung, aber im Mix kann ich sie mir nicht als Stand-Alone vorstellen. Da "fehlt" die Prägnanz.

    Trotz des Fauxpas mit der Box und des nicht so dollen Timings find ich den Test ganz cool.(Einfacher is oft besser, ich spiele bei solchen Vergleichen immer nur einzelne Noten, gemuted, offen, dann Akkorde, dann läufe und schlussendlich schnelle Sachen und schräge Akkorde, das alles mit mehr und weniger Gain)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    10.02.18
    Beiträge:
    6.273
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    798
    Kekse:
    28.747
    Erstellt: 13.04.12   #17
    allein dafür haste Kekse verdient ;)
     
  18. triple666

    triple666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    18.04.18
    Beiträge:
    171
    Ort:
    666 Metaldorf
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    793
    Erstellt: 13.04.12   #18
    Was ist schon sinnvoll ???
    sicherlich klingen gleiche Speaker immer Unterschiedlich. Wenn ich meinen Kumpel über das selbe Equipment spielen lasse klingt das auch völlig anders.
    Welche Gitarre , was für Saiten , welcker Pickup, welches Plek, Kabel , Amp und schlußendlich noch das verwendete Mikro, Spielgefühl .... könnte jetzt ewig weitermachen ......
    Letztendlich muss jeder mit seinem Equipment in seiner Band glücklich werden und dazu taugt kein TEST !

    Mir ging es bei diesem Post nur um Anregungen welchen Speaker ich für unsere Aufnahme benutze !

    In diesem Sinne ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. HECHTER

    HECHTER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.08
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    -183
    Erstellt: 09.05.12   #19
    Toller Vergleich.....obwohl der Retro hier etwas dumpfer war als seine Kollegen war, denke ich,dass Boxenkonstruktion u. EQ
    auch ein Wörtchen mitzureden haben. Der Retro30 kann auch so klingen wie im folg. Clip...und ist alles andere als muffig;-)
    http://www.youtube.com/watch?v=SMlvCHPODKk
     
Die Seite wird geladen...

mapping