Kann ich den Preamp meines Amps überbrücken?

von bass_maurice, 10.10.06.

  1. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 10.10.06   #1
    hi!
    also ich habe bis jetzt noch den amp hier https://www.thomann.de/de/behringer_bx300_ultrabass.htm und jetzt ist die frage ob ich mit meinem bass v-amp hinter den preamp reingehen kann und dadurch nur die endstufe nutzen kann...der hat da noch einen ausgang und einen eingang: einmal preamp out und poweramp in und dadrunter steht noch effect loop und da dachte ich das ich da irgednwie den preamp vom behringer durhc den modelingamp ersetzen könnte.
    wenn das möglich wäre wie muss ich kabeln? bis jhetzt habe ich immer alles vor dem amp

    also: bass -> tuner -> eq (als boost) -> Chorus -> overdrive -> v-amp -> amp input

    also wenn jemand weiß wie ich kabeln muss dann bitte posten!!!!
     
  2. Buschi83

    Buschi83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kaldenkirchen (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    607
    Erstellt: 10.10.06   #2
    ich seh das jetzt nicht genau, aber wenn der einen fx-loop hat, kannst du einfach in den return reingehen, dann wird die vorstufe überbrückt
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.10.06   #3
    das steht doch sogar drauf: Poweramp In
     
  4. bass_maurice

    bass_maurice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 10.10.06   #4
    also mit dem bass in den v-amp und dann da aus dem ausgang in den poweramp in vom amp
    und in den inmput des amps gar nichts?
    was soll ich dann mehr hochdrehn den master vom v-amp oder den volume regler des amps um ihn nich zu überbelasten?
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 10.10.06   #5
    ist völlig egal....

    überlastet beides gleich schnell!
     
  6. bass_maurice

    bass_maurice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 10.10.06   #6
    also wie soll ich das jetz einstellen? und kann evtl was kaputtgehn?
     
  7. Buschi83

    Buschi83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kaldenkirchen (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    607
    Erstellt: 10.10.06   #7
    "power amp in" ... muss da dann nicht ein verstärktes signal rein, d.h. der gesamte verstärker inkl. endstufe wird überbrückt und nur die box der combo wird genutzt? oder hab ich das bisher falsch verstanden?
     
  8. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 10.10.06   #8
    normal ist der poweramp in ein eingang für ein line signal. dh auf level der vorstufe, kein boxeneingang. sonst hätte so manches topteil wohl keinen:D
     
  9. Buschi83

    Buschi83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.06
    Zuletzt hier:
    20.12.12
    Beiträge:
    250
    Ort:
    Kaldenkirchen (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    607
    Erstellt: 10.10.06   #9
    gut, dann hab ich das bisher falsch verstanden. ich lass mich ja gerne belehren, danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping