Kaoss Mini Pad

von SirHeikolot, 27.08.07.

  1. SirHeikolot

    SirHeikolot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    27.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #1
    Moin ,

    Wollt mal hören , ob einer nen Plan hat , ob ich das Korg kaoss mini pad an die gitarre bekomm.Also damit meinen sound verändern kann.Habe in anderen Threats gelesen dass man dazu noch nen preamp bräuchte wollt mal hören ob das wirklich so is , weil es sien kann dass i das flasch verstanden hab.

    Würde mich über hilfreiche Antworten freuen
    mfg Heiko
     
  2. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 27.08.07   #2
    Loch fräsen und rein
     
  3. SirHeikolot

    SirHeikolot Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    27.08.07
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #3
    Sry hab mich blöd ausgedrückt ^^

    Wollt wissen ob man für das Pad noch nen xtra preamp brauch.
    Damit auch nen ton rauskommt^^

    Peace Heiko


    Aber trotzdem danke
     
  4. .nOx

    .nOx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.06
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    1.052
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    521
    Erstellt: 27.08.07   #4
    also ab da bin ich überfragt, aber musst mal schaun das thema gabs schon mal glaub ich
     
  5. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 28.08.07   #5
    Hi, ich kenne das Gerät selber nicht, mutmaße jetzt hier also mal munter drauf los.
    Wie du sehen kannst hat das Gerät Cinch Eingänge:
    [​IMG]
    Und soweit ich das sehe, hat es halt NUR diese Cinch Eingänge. Das stört dich vermutlich erstmal nicht so, wollte ich jedoch auch mal zu bedenken geben. Wenn man sich nun also das Anwendungsgebiet zu Gemüte führt, so wird schnell klar, dass da normalerweise wohl nur vorverstärkte Sachen reingehen. Ich würde also schätzen, dass du wirklich noch einen kleinen Preamp bräuchtest. Das sollte aber ja auch kein Problem sein, falls du das eh in deine Gitarre einbauen willst. (Oder möchtest du es gar einfach nur so benutzen und ich habe mich von nox ablenken lassen? *g*)
     
  6. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 28.08.07   #6
    Also das Teil wird wohl Linepegel erwarten. Der liegt so etwa bei 0 dBu (ich hoffe das u ist jetzt richtig), ein durchschnittliches Gitarrensignal liegt bei etwa -20 dBu. Wenn Du das KAOS Pad allerdings irgendwie hinter den Preamp packst, dann sollte das kein Problem sein. Aber mal 'ne andere Frage, wie willste das Teil denn bedienen, während Du Gitarre spielst?
     
  7. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 28.08.07   #7
  8. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 29.08.07   #8
    Ich tippe eher auf +4 aber das macht jetzt auch nicht mehr so den unterschied :-)
     
  9. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 29.08.07   #9
    Also ganz genau genommen haben die Consumergeräte -10 dBu und die Profigeräte +4dBu. So grob kann man davon ausgehen, daß ein Audiogerät (z.B. ein Kompressor) mit unsymmterischen Eingängen wahrscheinlich -10dBu erwartet und eins mit symmetrischer Signalführung +4dBu. Aber jetzt genug kluggeschissen, das ist eh eher ein nerviges Thema. Als ob man sich da nicht einfach auf einen Pegel einigen kann... :screwy: ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping