Kauf Westerngitarreberatung weil wegen A-Einsteiger ;)

von Dixiklo, 19.02.07.

  1. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 19.02.07   #1
    Tag,
    blöder Threadtitel ich weiß, sorry =)
    Ich suche eine Westerngitarre. Und zwar hab ich so einige Vorstellungen =) und zwar, Cutaway wäre erwünscht, Tonabnehmer, muss nich unbedingt sein wenns den Preis erheblich erhöht. Und dann sollte sie irgendwie schwarz/blau/gebürstet sein irgendwie =)

    Hatte mal diese hier ins Auge gefasst: ne schöne Dean Performer Denim
    Weiß aber nix von der der, hab sie leider nich anspielen können da sie in vielen Geschäften leider nicht mehr verkauft wird (selbst bei Mucke Produ nich).

    Das ganze sollte außerdem nich unbedingt teurer als 35o-400 ocken werden, selbst dann muss ich erstmal kohle scheffeln =) allerdings möcht ich auch nich so ne Einsteiger 100€ standard Yamaha. Ich spiel mittlerweile 3 Jahre E-git. und hab ne Uralte Western bei der allerdings ab dem 12. Bund der abstand zum griffbrett 1 cm beträgt und das dann doch reichlich eklig is.

    Und noch ne Frage am Schluss: Was für Saiten knallt ihr da drauf? Auf der Alten Western die hier rumsteht sind glaub 11.er oder 12.er drauf die mir so angedreht wurden von dem musikhändler der ortsgebunden leider mein vertrauter sein muss.

    Das wars erstmal =)
     
  2. Tristan_

    Tristan_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.07
    Zuletzt hier:
    27.02.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 20.02.07   #2
    Hallo Dixilklo,

    also wenn du auch mal an nem Amp spielen willst damit versuch mal die hier

    Ovation Celebrity CC-24 black

    Ich spiel selber ne Ovation-Celebrity und bin mehr als sehr zufrieden damit! Ich hab allerdings nen anderen Pre-Amp drin - wobei ich jetzt noch keine Ovation mit nem schlechten Tonabnehmer gesehen oder gar gespielt hätte!

    Die Gitarre ist schön schmal und macht nen super Sound - o.k. gezupft wird's ab und dann etwas leiser was am Plastik Korpus liegen dürfte aber dafür extrem robust und ein echtes Arbeitstier!

    Lässt sich irre gut greifen und du kannst wirklich spielen bis die Finger bluten! Der bund ist schmal.. damit meine ich wirklich schmal da muss man sich erstmal dran gewöhnen aber ansonsten ein klasse Teil! Saiten wechsel kein Thema einfach durchziehen und spannen!

    Womit wir bei Saiten währen ... also die D'Addario sind nicht schlecht aber rosten schnell.. also finde ich.. und dann klingts langsam blechern...

    Ich spiel am liebsten Elixir Medium 0,11er wenn ich mich nicht täusche... Die klingen schön warm und halten auch sehr gut! sind halt etwas teuerer.... da würd ich aber einfach mal bei E-bay kucken gehen...

    Ach ja.. und wenn du von e-git. kommst..... stell dich drauf ein das du jetzt etwas mehr kraft brauchst als bisher ;)

    Greez
     
  3. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 20.02.07   #3
    Hey Dixie,
    bevor ich meine Takamine gekauft hab, hab ich mir auch die Ibanez AEL-Serie angeschaut, die mir ziemlich gut gefallen hat (aber die Takamine gefiel mir noch besser, is leider auch etwas teurer, 500-550,-) . Die kosten beim Thomann zwischen 319,- und 398 Euronen (Top-Modell mit massiver Decke, bzw. 12-saitig). Die Preise sind echt okay für diese Gitarren. Gutes Spielgefühl, guter Sound, inkl. PU.:great:

    Guck mal hier:

    IBANEZ 2007

    oder hier:

    https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=ibanez+ael&x=0&y=0
     
  4. Dixiklo

    Dixiklo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 20.02.07   #4
    Die Ovation gefällt mir so eigentlich ganz gut, wobei ich eigentlich fast nie übern Amp spielen werde. Werd ich auf jeden Fall anspielen gehen und von den Ibanez auch, wobei ich die schon wieder optisch nich so ansprechend find =)
    Hat denn echt noch niemand Erfahrung mit dieser Dean Performer gemacht?
     
  5. B?niB

    B?niB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.03
    Zuletzt hier:
    10.03.12
    Beiträge:
    567
    Ort:
    Iffezheim
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    249
    Erstellt: 20.02.07   #5
    Nen Tip zu deiner Western: Halsstab spannen/Stegeinlage abschleifen... :)

    Saiten: absoluter Favourite sin Elixiers, 011Satz ist der Kompromiss aus gut zu greifen und einigermaßen Klangvolumen (vor allem im Bassbereich)

    Gitarrenempfehlung: ist zwar günstig, aber mehr als sein Geld Wert! die hier zum Beispiel!
     
  6. art4life

    art4life Custom Leder-Design

    Im Board seit:
    17.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    506
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    580
    Erstellt: 20.02.07   #6

    Wenns ne Frage der Optik is- die Dean is ja auch eher ein Jumbo-Modell, insofern, finde ich, is die Ibanez optisch näher bei der Dean, als die Ovation. Die AEL20 gibts auch in Black-Cherry-Sunburst, is zwar nicht blau, geht aber m.M.n. vom Stil schon auchein bisschen in die Richtung von dem Dean-Finish.
    Ansonsten sind mir noch Crafter-Gitarren eingefallen, die fand ich auch ziemlich gut. Evtl auch Art&Lutherie, die bieten auch viel Gitarre für nen rel. kleinen Euro .
     
Die Seite wird geladen...

mapping