[Kaufberatung] Ausgefallene Metal-Gitarre bis max. 900 Euro. Ibanez XPT 700 XH?

  • Ersteller apokalypse360
  • Erstellt am
A
apokalypse360
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Registriert
28.06.12
Beiträge
128
Kekse
0
Ort
Koblenz
Hi Folks!

Ich denke an eine neue Gitarre, genauer eine Metal-Gitte. :gruebel:
Hat jemand Erfahrung mit einer Ibanez XPT 700 XH gesammelt und kann mir was zu Sound, Bespielbarkeit und Qualität erzählen??? :confused:

Soll ne Metal-Axt werden, bis etwa 900€, möglichst keine Standards (Strat, Tele, Les Paul):bad: schon ein wenig ausgefallener.
Zu meinem (derzeitigen) Equippment:

Ibanez SA 120
Marshall MG 100 FX
Marshall JMP-1
Marshall 9100
Box wird noch beschafft...

Sehr Marshall-lastig, ich weiß, kam aber auch mehr zufällig als geplant so :)

Ich denke damit bin ich (nicht die Combo) auf einem guten weg, allerdings muss die Gitarre natürlich mit dem Rest mithalten können. :D

Wenn jemand gute Erfahrungen gemacht hat mit bestimmten Gitten, BITTE teilt mir eure Meinungen mit =)

zu der Musik:

Spiele hauptsächlich melodischen Metal (z.b. Kalmah, Trivium, In Flames, Children of Bodom) UND klassichen Fingerstyle, daher sollte sie schon noch einen Neck-PU haben. ^^

Hoffe ihr könnt mir helfen die Auswahl ein wenig einzuschränken, da ich leider keinen größeren Musikladen in der Nähe habe um selber alles zu testen ^^

Gruß Apo
 
Eigenschaft
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.368
Kekse
33.489
Leg noch 200 Öcken drauf und hol Dir die Mutter aller Metal Äxte ne Gibson Explorer :)

Was gibts dazu noch zu sagen, Brettsounds und geile Bespielbarkeit pur :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
occhio
occhio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.11.17
Registriert
06.03.08
Beiträge
366
Kekse
107
Ort
Grünow
Steinberger, Carvin, Caparison, Mayones, Godin, Jackson, ....
 
Simon2411
Simon2411
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
29.01.12
Beiträge
1.238
Kekse
3.161
Ort
Essen ♥Ruhrpott♥
hmmm...
also auch wenn du sagst, dass du eher keine standards möchtest würde ich mir mal die ESP LTD EC-1000 anschauen.
Kostet 50 Öcken mehr, hat aber eig mit ner normalen Les Paul nicht viel gemeinsam^^
anderes design, andere Maße, look geht mehr richtung Metal, sieht also auf jeden Fall böser aus als eine standard les paul ;)
trotzdem, Mahagoni Korpus für dicke Bässe, Mahagony Hals und ein Ebenholzgriffbrett für schöne knackige und geschmeidige Höhen.
Dazu aktive EMG 81 und 60 Humbucker, Locking tuners und Locking Bridge von Tone Pros und dazu noch 24 gut erreichbare Bünde fürs shredden.
Dünner und leichter als eine normale Les Paul ist sie auch und bestimmte Modelle (Farben) der EC-1000er gibt es auch schon für 899€.
Ist meiner Minung nach für deine Musikrichtung und deiner Preisvorstellung das beste was du dir holen könntest,
lasse mich aber auch gerne von anderen Usern mit Gitarren umstimmen die mir grade nich einfallen wollen :)

Bin trotzdem der Meinung das du mit der Gitte mehr als Gut bedient bist :)

hier noch ein paar links:
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec_1000t_ctmblack.htm <-- Black Custom (hochglanz)
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec1000_vbk.htm <-- Vintage Black (Matt)
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec1000t_ctm_sw.htm <-- Snow White Custom
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec1000_stbc.htm <-- See Thru Black Cherry
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec1000_ssb.htm <-- Silver Sunburst
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec_1000_mgosb.htm <-- Metallic Gold Sunburst

hoffe ich konnte dir helfen ;)

MfG Simon :rock:
 
B
Blind Bob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.07.12
Registriert
19.12.11
Beiträge
182
Kekse
293
beim Thema ausgefallene Gitarren fällt mir Fernandes ein. Die Vortex soll sehr gut sein, und sich besser spielen als die orig. V....
 
crazy-iwan
crazy-iwan
Gesperrter Benutzer
HFU
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
15.11.06
Beiträge
16.362
Kekse
39.424
Ort
Hamburg
Moin,
Du musst schon ein paar mehr Details geben als die grobe nicht-Form.
Bei 900€ kriegst du schon die meißten Gitarren zumindestens in günstig, das heißt jetzt musst du noch sagen was die Gitarre haben soll, ich geb dir mal die standart-Metalklampfen-Kriterien (ich denk mal es soll so eine sein hauptsächlich?)
Tremolo
Tonabnehmer
Halsdicke
Farbe
Mensur (falls es sehr Tief gehen soll relevant (ok ich sehe grade dass es wohl nicht soo tief geht))

Dann bist du doch mit Ibanez ganz gut dabei denk ich, da weiß man auch was man kriegt. Falls du etwas exotischer ins Land willst, schau dir Dean oder Schecter an.
 
psywaltz
psywaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Registriert
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
Hi Folks!

Hoffe ihr könnt mir helfen die Auswahl ein wenig einzuschränken, da ich leider keinen größeren Musikladen in der Nähe habe um selber alles zu testen ^^

Gruß Apo

mit diesaem Satz hast du dich schon ins Abseits geschossen. Du willst also allen Ernstes dir von uns hier eine Gitarre empfehlen lassen, sie dann kaufen ohne sie angespielt zu haben... RESPEKT und dann auch noch 900€. Besonders bei ausgefallenen Formen ist es extrem wichtig, sie sich mal um den Hals zu hängen, weil sie auch extrem am Gurt hängen.

900€ sollten dir schon 30-50€ Spritgeld oder Zugticket wert sein... also manchmal fass ich es nicht:bang:

Dazu hat eine Gitarre keinen Sound, den macht meiner Meinung nach der Amp, eine Gitarre hat einen Ton und der ist 100% subjektiv... kein Mensch kann dir sagen, was dir gut in der Hand liegt oder für dich gut klingt!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Hotspot
Hotspot
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
01.04.08
Beiträge
6.102
Kekse
33.980
Ort
Ennerweh
psywaltz schrieb:
Dazu hat eine Gitarre keinen Sound, den macht meiner Meinung nach der Amp, eine Gitarre hat einen Ton und der ist 100% subjektiv... kein Mensch kann dir sagen, was dir gut in der Hand liegt oder für dich gut klingt!

Nun ja, aber diese deine letzte Aussage lassen wir besser mal nicht so stehen :)
Zumindest meine Gitarren haben auch ohne Amp ihren eigenen "Ton", Klang ( = Sound ). Sonst haste natürlich recht.
 
psywaltz
psywaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.17
Registriert
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
wir sind gleicher Meinung, benutzen nur verschiedene Termini - genau das meinte ich, was du da sagst! :)
 
Be.eM
Be.eM
HCA Steinberger
HCA
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
07.05.08
Beiträge
3.383
Kekse
30.060
Soll ne Metal-Axt werden, bis etwa 900€, möglichst keine Standards (Strat, Tele, Les Paul):bad: schon ein wenig ausgefallener.


Spiele hauptsächlich melodischen Metal (z.b. Kalmah, Trivium, In Flames, Children of Bodom) UND klassichen Fingerstyle, daher sollte sie schon noch einen Neck-PU haben. ^^

Diese Steinberger ist eigentlich dafür gemacht :)

Als Bariton-Gitarre von Haus aus tiefer, mit eingebautem Roller-Capo ruckzuck in Normalstimmung, EMG 81 und 85, und mit Piezo-Bridge für den klassischen Fingerstyle. Und genügend Geld übrig, um mit dem Zug hin- und herzufahren…

Bernd
 
A
apokalypse360
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Registriert
28.06.12
Beiträge
128
Kekse
0
Ort
Koblenz
Hab mich unklar ausgedrückt ;) ...

...@psywaltz: Es ging nur darum, dass ich im Laden nicht wirklich jeden Mist testen kann/will un daher schon mal eine kleiner Auswahl aufstellen möchte =) so wie du das geschrieben hast kommt es rüber, als würde jede Gitarre gleich klingen, wenn sie am sleben Amp gespielt wird Oo gehe mal nicht davon aus dass du das so meinst.

@Be.eM: Hast du so eine schon mal getestet? die sieht sehr.... "innovativ" aus Oo Sollte ich das Capo nutzen, bedeutet es doch auch, dass ich mir die Bundzahl verkürze oder? wirklich sehr seltsame Gitarre, werd sie aber nach Möglichkeit auch testen :D

Ich hab mir jetzt ma vorgemerkt die genannten Gitarren auf jedenfall mal anzutesten ;)

Weiß jemand ob es in diesem Preissegment Jackson Kelly Modell mit durchgehende oder geleimten Hals und 24 Bünden gibt? :gruebel: Hab sie bisher nur in 2500€+ gefunden :(

Danke für die schnellen Antworten =)

Gruß Apo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Luckyreds
Luckyreds
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
22.10.09
Beiträge
3.475
Kekse
49.040
Ort
Wiener Neustadt
Wenn es um 24 Bünde und durchgehenden Hals geht, dann würde ich unbedingt die Charvel Desolation Reihe anspielen. Gibt's in verschiedensten Formen mit und ohne Floyd Rose:
https://www.thomann.de/at/search_di...d=bbdd774e22e68396c4a2cd73d6b35252&sw=charvel

Nicht vom Preis auf die Qualität schließen - das sind sehr gute Instrumente!

Mein Favourits in Sachen Metall - Gibson Explorer in der 76er Variante oder als Traditional Pro!
https://www.thomann.de/at/gibson_explorer_76.htm
https://www.thomann.de/at/gibson_explorer_traditional_pro_eb.htm

Zu einem absoluten Bombenpreis gäbe es auch noch die Flying V in der Faded Variante:
https://www.thomann.de/at/gibson_flying_v_faded.htm

Greetz
Armin
 
Be.eM
Be.eM
HCA Steinberger
HCA
Zuletzt hier
29.07.21
Registriert
07.05.08
Beiträge
3.383
Kekse
30.060
@Be.eM: Hast du so eine schon mal getestet? die sieht sehr.... "innovativ" aus Oo Sollte ich das Capo nutzen, bedeutet es doch auch, dass ich mir die Bundzahl verkürze oder? wirklich sehr seltsame Gitarre, werd sie aber nach Möglichkeit auch testen :D

Hallo Apo,

ich habe eine "Verwandte" der Demon, die Synapse. Die Demon ist von der Form her nicht mein Fall… du kannst dich aber mit Mattenschalk hier im Forum in Verbindung setzen, der hat eine.

Grüße,
Bernd
 
A
apokalypse360
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Registriert
28.06.12
Beiträge
128
Kekse
0
Ort
Koblenz
Hey Leute!
Danke für die viele Antworten =)

Kann mir jemand Erfahrungsberichte zu follgenden Instrumenten geben (muss natürlich nicht die selbe lackierung sein):
1. Charvel DST- 1 FR BK
2. Jackson WRXMG Warrior QS
3. Ibanez XPT700XH
4. Jackson PDX Phil Demmel (?)

Ich werde diese, als auch die hier genannte ESP LTD EC 1000 und Gibson Explorer selbstverständlich selber testen, würde aber dennoch gerne ein paar Erfahrungsberichte hören ;)
Das Ebenholzgriffbrett der ESP LTD ist ja schon verlockend :D

Gruß Simon
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.07.21
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.368
Kekse
33.489
Apropos Explorer ..

Bei richtonemusic in England haben die grade die ESP Edwards Explorer um 25% im Preis gesenkt ..

Vll. auch noch was für dich

zB in Black http://www.richtonemusic.co.uk/products/esp_edwards_e-ex-85lt_black.asp
White http://www.richtonemusic.co.uk/products/esp_edwards_e-ex-85lt_vintage_white.asp
für umgerechnet ca. 750€
oder ohne Schlagbrett in Stained Black mit aktiven Seymour Duncan Humbuckern
http://www.richtonemusic.co.uk/products/edwards_e-ex-110d_stain_cloudy_black-e-ex-110d-scbk.asp
für ca. 880€

Zoll fällt nicht an da EU
 
Simon2411
Simon2411
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.21
Registriert
29.01.12
Beiträge
1.238
Kekse
3.161
Ort
Essen ♥Ruhrpott♥
Ich werde diese, als auch die hier genannte ESP LTD EC 1000 und Gibson Explorer selbstverständlich selber testen, würde aber dennoch gerne ein paar Erfahrungsberichte hören ;)
Das Ebenholzgriffbrett der ESP LTD ist ja schon verlockend :D

Gruß Simon

habe grade nur bemerkt das ein paar von denen die ich aufgelistet habe nur 22 Bünde haben, da müsstest du dann drauf achten ;)
die ESP LTD EC-1000 gibt's übrigens auch noch mit Floyd Rose und in SEE THRU BLACK mit 24 Bünden, falls dir das doch eher zusagen sollte: :great:
https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ec1000fr_stbk_emg.htm
 
mosher
mosher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
08.04.09
Beiträge
1.812
Kekse
31.228
Hi Apo! PN!
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben