Kaufberatung: Digitalpiano zum lernen ~600 EUR

von Broetchen93, 12.02.16.

Sponsored by
Casio
  1. Broetchen93

    Broetchen93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.11
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    513
    Erstellt: 12.02.16   #1
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    ~600 EUR;
    [x(erwünscht)] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Kopfhöhrer(Beyerdynamic MMX2, also eventuell Neue benötigt. Das Budget spalte ich dafür aber extra ab.) und 2 vernünftige Aktivboxen; Mikrofon für Aufnahmen
    [ ] nein

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4a) Wo wirst du das Instrument bevorzugt einsetzen?
    [x] Zuhause
    [ ] auf der Bühne
    [ ] im Proberaum
    [ ] im Studio

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    Aus Platzgründen möchte ich es nicht aufgestellt lassen, d.h. Ständer und Piano relativ mobil auf kleinster Distanz

    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    egal(Ich bin recht kräftig ; )

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
    als Klavierersatz (+ evtl. Homerecording)

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Hauptsächlich Blues, zum üben aber alles mögliche

    (7) Welche Gerätetypen kommen für dich in Frage?
    [x] Klangerzeugung und Tastatur im selben Gerät (Standalone-Geräte)
    [ ] Computer + Soundkarte + MIDI-Masterkeyboard (Computer-Software plus separate Tastatur)
    [ ] Expander + MIDI-Masterkeyboard (Einzelgeräte jeweils für Klangerzeugung und Tastatur)
    [ ] Wie oben, aber Expander 19-Zoll-Rack geeignet

    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
    [x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    [x] ja: reine Pianoklänge sind mir mit Abstand am wichtigsten. (((evtl. noch einen schönen E-Orgelsound?)))
    [ ] nein, lieber ein Allrounder

    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (!!!Piano!!!, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
    [ ] Synthese (Sounds mit subtraktiver Synthese, FM, DSP u.ä. erstellen)
    [ ] Sampling (Sounds und Geräusche aufnehmen und triggern)
    [ ] Sequenzer/Midi-Recorder (Songs/Performances/Backings aufnehmen und abspielen)
    [ ] Audio-Recorder (Audio aufnehmen/laden und abspielen)
    [ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ___________________________________ _______________

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
    Optik ist an sich egal, aber ein "Klaviernachbau" kommt wegen der Platzgründe wohl nicht in Frage
    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
    Noch ein kleiner Text über das, was meine Suche bisher ergeben hat:
    Ich habe bereits Angebote eingeholt und etwas angetestet:
    Ich habe auf einem echten Klavier mal ein wenig die Tasten gedrückt, um zumindest etwas das Gefühl dafür zu bekommen, wie sich die Tastatur auf dem Digi-Piano anzufühlen hat.
    Alle Preise, die ich hier angebe, waren die niedrigsten Preise, die ich aushandeln konnte.

    Modellmäßig bin ich bisher so weit gekommen:

    Yamaha P 120: Von der Tastatur war ich begeistert. Die reinen Pianoklänge haben mir gut gefallen, die restlichen Klänge nicht wirklich. 64-fache Polyphonie wird wohl für mich okay sein, allerdings schien mit der Preis von 650 Euro viel zu hoch für ein Modell von 2002/03?
    Yamaha P 150: Hier gilt dasselbe wie beim P 120. Ehrlich gesagt, habe ich nicht wirklich einen Unterschied feststellen können. Allerdings lag der Preis bei 600 Euro, das war mir auch etwas viel. (Ich habe eben ein Angebot für 300 Euro gefunden, das scheint mir hervorragend, falls vertrauenswürdig. Natürlich probiere ich es aus, sobald der Verkäufer antwortet.)
    Yamaha CP50: Für 700 Euro war das echt nen cooles, moderneres Instrument. Allerdings hat sich die Tastatur seltsam ausgelutscht angefühlt.

    Was ich noch vor der Brust habe, sind die aktuellen Modelle:
    Kawai Es 100,
    Yamaha P 105,
    Roland FP 20

    Edit: Außerdem hätte ich in der Umgebung noch ein Yamaha P 140 und ein P 80.

    Allerdings würde ich den Kauf eines gebrauchten Modells sogar bevorzugen, da mir die Tastatur besonders wichtig ist.
    Ich verliere zudem etwas den Überblick über die ganzen Modelle, die für mich in Frage kommen und bitte daher darum, mir Erfahrungswerte mitzuteilen, um die Auswahl zu beschränken.
    Vielen Dank!
     
  2. TaTu

    TaTu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.15
    Beiträge:
    1.784
    Ort:
    In the middle of nowhere (zwischen HH/HB)
    Zustimmungen:
    2.304
    Kekse:
    4.694
    Erstellt: 12.02.16   #2
    Hallo Broetchen,

    gebraucht, habe ich keine Ahnung, da werden sich sicherlich noch andere zu äußern. ;)

    Neu, gibt es in dieser Preisklasse 4 ganz typische Kandidaten:

    https://www.thomann.de/de/kawai_es_100.htm ein absolutes "muss" was das antesten in der Preisklasse betrifft.
    https://www.thomann.de/de/yamaha_p_115_b.htm ein eben solches "muss" und es gibt Glaubenskriege, ob die Tastatur vom Kawai oder vom Yamaha nun besser ist. :nix: alles Geschmackssache. ;)
    https://www.thomann.de/de/roland_fp_30_bk.htm ganz neu. Kommt Mitte, Ende diesen Monats in den Handel. Da ist laut Datenbank die PHA-IV Tastatur drin, welche Roland vorher nur beim https://www.thomann.de/de/roland_rd_800.htm verbaut hatte. Wenn die Tastaturen wirklich identisch sind, dann wäre das wirklich der Hammer. Bin da schon gespannt. :mampf:Roland fp20 wird also zum Auslaufmodell und müsste dann auch noch weiter im Preis fallen.
    und nicht zu vergessen:
    https://www.thomann.de/de/casio_px_350_bkm_privia.htm

    Lg, TaTu
     
  3. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 12.02.16   #3
    Deine Anforderungen sind eigentlich relativ bescheiden. :)
    Die wichstigsten Vertreter hast du schon auf dem Schirm (sehr gut!), dennoch ein vereinzelter Hinweis:

    Das P-105 wurde mittlerweile durch das P-115 ersetzt.
    Ein P-105 würde ich gebraucht nicht vorbehaltslos für 550-600€ kaufen - da ist die Differenz zum Nachfolger P-115 einfach schon zu gering...






    Dasselbe Spiel beim Roland FP-20:

    Das wurde brandaktuell gerade durch den Nachfolger FP-30 ersetzt. Der liegt mit 600€ gerade noch im Budget, und gerade wenn der Fokus auf der Tastatur liegt, könnte sich die PHA-4 Tastatur durchaus bezahlt machen!






    HTH
    :hat:





    (EDIT: Huch, Tatu, wo kommst du denn plötzlich her? :eek: :D)
     
  4. Broetchen93

    Broetchen93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.11
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    513
    Erstellt: 12.02.16   #4
    Jo, meinte ich auch. Habe es mit dem P 105 verwechselt.
    Das hatte ich gar nicht auf dem Schirm :eek:
    Bei Thomann für 599 gelistet, dann halt noch + einen Ständer, so viel geht schon.
    Von den Spezifikationen sieht das eigentlich perfekt aus für mich.

    hairmetal81 hat ja quasi dasselbe geschrieben.
    Vielen Dank schonmal für den doppelten Hinweis ; )
    Eventuell kann ich ja auch gerade deswegen nen Fp 20 für nen guten Preis absahnen.
    Aber die Tastaturen muss ich dann doch auch vergleichen.
    Schaunwa mal
     
  5. Broetchen93

    Broetchen93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.11
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    513
    Erstellt: 13.02.16   #5
    Kleines Update: Ein Yamaha p 150 könnte ich für 250 Euro bekommen, ich denke, ich sehe mir das mal an und gucke, ob das meinen Ansprüchen genügt
     
  6. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    6.587
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 13.02.16   #6
    P 150, wie alt ist DAS denn? Oder meinst du 105?
     
  7. Broetchen93

    Broetchen93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.11
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    513
    Erstellt: 13.02.16   #7
    Ewig alt, ich glaube 2002-03 oder so.
    Wie gesagt, ich probiers einfach mal aus, kann ja nicht schaden.
     
  8. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    6.587
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 13.02.16   #8
    Würde eher beim Budgetbleiben und was würdevolles für 600 neu oder gebraucht ( zum realistischen Preis) kaufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Broetchen93

    Broetchen93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.11
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    513
    Erstellt: 13.02.16   #9
    Habe noch ein Roland Fp7 (ohne Zusatz) in der Nähe. Mal gucken, wie das so ist. Aber mit 600 werde ich da evtl nicht hinkommen
     
  10. Broetchen93

    Broetchen93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.11
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    513
    Erstellt: 15.02.16   #10
    Hallo nochmal!
    Ich habe nun ein zweites Yamaha CP 50 gefunden inkl. Ständer und Case gefunden. Der Zustand ist quasi makellos, sieht aus, als sei es nur zu Hause gespielt worden.
    Mit viel Murren ließ sich der Preis auf 600 Euro drücken.
    Nach Verkäuferangaben sei das Piano 2 Jahre alt.
    Geht der Preis so in Ordnung?
     
  11. maurus

    maurus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.10
    Zuletzt hier:
    2.06.18
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    135
    Kekse:
    1.539
    Erstellt: 15.02.16   #11
    Klingt für mich ganz OK. CP50 sind ordentliche Geräte. Wenns einwandfrei funkt...
     
  12. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 15.02.16   #12
    Schliesse mich Maurus an; scheint ein vernünftiger Preis zu sein... :)
     
  13. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    6.587
    Zustimmungen:
    553
    Kekse:
    2.460
    Erstellt: 15.02.16   #13
    Ich hätte es nicht für 600 verkauft.
     
  14. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    9.879
    Zustimmungen:
    3.453
    Kekse:
    42.991
    Erstellt: 16.02.16   #14
    Viel mehr scheint der Markt aber nicht mehr herzugeben.
    Bei ebay steht eines als 699-Sofort-Kauf-Angebot mit X-Ständer und Soundwear Tasche.

    Gruß Claus
     
  15. Broetchen93

    Broetchen93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.11
    Zuletzt hier:
    9.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    513
    Erstellt: 18.02.16   #15
    Das war tatsächlich das Angebot, nur nicht über ebay.
    Sonst habe ich das Modell nur teurer gefunden.

    Ich habe es gekauft und heute abgeholt, ganz großartiges Teil mit (viel zu) vielen Funktionen.
    Jetzt brauche ich nur noch einige Jahre, bis ich auch etwas Klavier spielen kann.
    Mal gucken, wie es so voran geht.
    Vielen Dank für die Entscheidungshilfen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping