Digitalpiano bis 600

von Erik_L., 29.10.09.

Sponsored by
Casio
  1. Erik_L.

    Erik_L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.09
    Zuletzt hier:
    30.10.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.09   #1
    Hi!

    Ich spiel seit einem Jahr Orgel, aber ich kann bei uns im Dorf nicht immer zur Kirche.Mein Orgellehrer hat mir gesagt, dass ich mir ein Klavier oder E-Piano zulegen soll, damit ich nicht nur eine Stunde in der Woche übe. Könnt ihr mir was empfehlen?

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    bis 600 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________________________________
    [x] nein

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
    [x] Zuhause
    [ ] auf der Bühne
    [ ] im Proberaum
    [ ] im Studio

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    nicht oft
    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    ist egal

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
    Klavierersatz, zum Üben

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Klassik, Gospel

    (7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
    [x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
    [ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
    [ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer) -Orgeln haben einen schweren Anschlag
    [ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
    [x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    [x] ja: Orgelklang wäre gut
    [ ] nein, lieber ein Allrounder

    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
    [ ] Synthese (Soundbearbeitung)
    [ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
    [ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
    [x] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [x] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: __________________________________________________

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
    egal

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
    __________________________________________________
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    838
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 29.10.09   #2
    Ich habe dein Thema mal abgekoppelt, würde dir aber dringend empfehlen, auch mal in den anderen Themen ein wenig zu lesen. Fragen wie deine tauchen in letzter Zeit wirklich reichlich auf und wurden daher schon zu Hauf beantwortet, sodass du dort schon eine Menge Informationen finden solltest. Natürlich kannst und sollst du trotzdem jederzeit weitere Fragen stellen, wenn welche auftauchen.
     
  3. poorsurfer

    poorsurfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.09
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    114
    Erstellt: 29.10.09   #3
    Bist du sicher dass du eine Hammermechanik willst?
    Ich mein ich kenn mich zwar nicht aus mit Orgeln, aber eine Hammermechanik haben die soweit ich weiß nicht. Für dich könnte also vielleicht auch eher etwas interresant sein, was an das spielgefühl von Orgeln rankommt.
     
  4. Erik_L.

    Erik_L. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.09
    Zuletzt hier:
    30.10.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.09   #4
    Ich will Hammermechanik, dass kommt am ehesten an die Orgeln ran, auf denen ich spiel. Die meisten denken, Orgeln haben einen leichten Anschlag, aber eig geht der total schwer ...
     
  5. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    2.810
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    516
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 29.10.09   #5
    Richtig. Eine Keyboardtastatur ist einer Orgeltastatur deutlich ähnlicher. Die Hammermechanik eines Klaviers stört sogar etwas beim Orgeln. Wegen dieser Unterschiede haben viele Profis auf der Bühne mehrere Tastaturen über- oder nebeneinander gebaut: mit und ohne Hammermechanik. Beides hat Vor- und Nachteile.
     
  6. Gast 12945

    Gast 12945 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.08.11
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    217
    Erstellt: 29.10.09   #6
  7. miracolix

    miracolix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.09
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    888
  8. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    2.810
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    516
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 29.10.09   #8
    Die Gleichung Hammer=schwer geht nicht auf. Es ist eine andere Art der Tonerzeugung. Bei einem akustischen Klavier schlägt ein Hammer (mehr oder weniger stark) gegen die Saiten, während bei einer Kirchenorgel ein konstanter Luftstrom für eine Pfeife freigegeben wird. Welchen Widerstand die Tasten bieten ist noch ein anderes Thema. Ich bleibe dabei: Keyboard!
    Übrigens lässt sich eine gut ausbalancierte Hammermechanik wunderbar leicht spielen! :great:
     
  9. B@nd!t

    B@nd!t Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.09
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    231
    Ort:
    Griebel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    116
    Erstellt: 29.10.09   #9
Die Seite wird geladen...

mapping