[Kaufberatung] Dreadnought für die Bühne im Preisbereich ~600 Euro

Lapdog
Lapdog
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.03.20
Registriert
03.09.03
Beiträge
525
Kekse
1.969
Ort
Siegen
Hallo Akustikspezialisten ;)

Ich schaue mal aus dem "E"-Bereich hier vorbei da ich plane mir eine neue Westerngitarre anzuschaffen. Als Anfänger kaufte ich mir vor 8 Jahren eine Ibanez PF-5 (Dreadnought ohne PU) als Ausstellungsstück für 190 DM wenn ich mich recht erinnere. Leider sagt mir diese in puncto Bespielbarkeit und Sound nicht mehr wirklich zu (kalt, steril, null Sustain).:bad: Weiteres KO-Kriterium für diese Gitarre ist der fehlende PU und ich möchte nicht die Gitarre durch einen PU aufrüsten der soviel kostet wie die Gitarre damals. Durch die sonstige Unzufriedenheit mit der Gitarre bedingt, möchte ich eine Neuanschaffung wagen. Weiter unten steht es zwar nochmal aber ich bin als Gitarrist in einer Cover/Top40-band tätig und suche etwas als Ergänzung für das ein oder andere Stück wo ich mit ner cleanen E-Gitarre einfach nicht das "Feeling" rüberbringen kann was der Song brauch. Die Gitarre möchte ich wenn das möglich ist direkt in die PA speisen und soll dann im Proberaum und auf der Bühne zum Einsatz kommen (Gigs bis 200). Wenn sie dann noch halbwegs fürs Lagerfeuer taugt wäre das nett muss aber keine Weltklasse sein ;)

Wie gesagt, sie wird nur vereinzelt eingesetzt werden und ich denke da sollten 600 Euro genügen oder?


(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
bis _____600_____ €



(2) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein? Also eher Anfänger, Fortgeschrittener, erfahrener Gitarrist oder sogar Profi (Berufsmusiker)?

_________________8 Jahre E-Gitarre, nur vereinzelt auf akustischen Pfaden, ich würde also sagen: Fortgeschrittener_________________________



(3) Suchst Du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ? (z.B. Fingerpicking, Schlagbegleitung (Strumming), überwiegend Plektrum)

____________überwiegend Schlagbegleitung oder Arpeggios mit Plek, selten Fingerpicking_____________________________



(4) Wo setzt du das Instrument primär ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...)

____________Primär würde diese Gitarre im Proberaum/ auf der Bühne eingesetzt, also verstärkt über PA (sofern das möglich ist?)______________________________________



(5) Soll es eine Westerngitarre, Klassische (Nylon) Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein?

_______________Westerngitarre, 6 Saiten___________________________________



(6) Welche Griffbrettbreite würdest du bevorzugen? (42-43mm entsprechen am ehesten einem E-Gitarrengriffbrett, 43-45mm sind die Standardbreiten bei Stahlsaitengitarren, 46mm ist ein nicht so häufiges breites Stahlsaitengriffbrett. ab 48-52mm beginnen Griffbretter von klassischen Gitarren.)

_______Standard____________________



(7) Eher einen dicken Hals oder einen schlanken? (hier geht es nicht um die Breite sondern das Volumen des Halses)
__________ein gutes Mittelding darf es sein, weder hauchdünn noch Dachlatten-dick_________________



(8) Hast Du schon eine Vorstellung, wie Deine Gitarre klingen soll? (silbrig, knackig, percussiv, weich, hell, dunkel, verschwommen, definiert)
____________hell und definiert______________________________________



(9) Bei Steelstrings oder auch "Western"gitarren: welche Korpustypen kommen für dich in Frage?

- Dreadnought

- Gitarre mit flachem Korpus/Bühnengitarren



(10) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[X] Massive Decke
[ ] Massiver Boden
[ ] Massive Zarge
[ ] hochwertige Mechaniken
[X] Cut-Away (um bei Soli die Lagen jenseits des 15.(!) Bundes greifen zu können. Beispiel ohne / Beispiel mit)
[X] Pickup/Preamp System (also ein Tonabnehmersystem für das optionale Spielen über einen Verstärker)
[ ] sonstiges: ________________________________________

(11) Hast Du Wünsche bezüglich der Holzsorten??

Da ich mich dort überhaupt nicht auskenne: Nein ;)


(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? _______kein Muster auf dem Schlagbrett(!), auch sonst eher dezent, Farbe Natur (eher dunkel)___________________________________________


(13) Sonst noch was? Extrawünsche?
______Ich möchte nochmal betonen das ich die Gitarre hauptsächlich im Bandkontext (verstärkt) einsetzen werde. Ich denke also ein gutes, Feedback-unempfindliches PU-System ist mir dort besonders wichtig;) Wenn möglich sollte dieses auch so abgestimmt sein das ein direkter Weg in die PA machbar ist ohne weitere Preamps einsetzen zu müssen._________________________________________
__________________

Ich hoffe ihr könnte mir das ein oder andere Modell ans Herz legen. :great:

gruß Lapdog


Tante Edit möchte noch was sagen:
Ich habe ja beim Klangcharakter angegeben hell und definiert. Ich dachte mir da ich die Gitarre im Bandkontext einsetze wäre ein hellerer, nicht basslastiger/kräftiger Sound sinnvoll. Den Bassbereich lass ich unserm E-/Kontra- Basser und daher sollte sie schön hell und definiert in den oberen Bereich daherkommen. Gerade zum Strumming passt das besser. Sollte ich damit falsch liege bitte ich um Berichtigung ;)
 
Eigenschaft
 
art4life
art4life
Custom Leder-Design
Zuletzt hier
14.09.21
Registriert
17.12.06
Beiträge
540
Kekse
570
Ort
Ruhrpott
Hi,
ich habe eine Takamine EG-523SC. Die entspricht so ziemlich Deinen Angaben (auch vom Preis). Ist allerdings ein Jumbo-Model und hat einen hellen Body (geflammter Ahorn). Insgesamt ist die Gitarre mMn wirklich zu empfehlen, wenn man einen eher hellen Sound für Band-Anwendungen sucht. PU-System ist auch gut. Bespielbarkeit nah an der E-Gitarre ;).
Würd ich einfach mal testen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben