Kaufberatung Folgekeyboard

F

FluffyKitten

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.19
Registriert
27.08.19
Beiträge
1
Kekse
0
Vielen Dank für die Möglichkeit mich hier von freundlichen Menschen beraten zu lassen. Das Spiel ist bekannt ;) Das Formular ausgefüllt.

Ich habe bis dato auf einem (ziemlich) alten Yamaha Einsteigerkeyboard gespielt. Das fällt mir jetzt aber auseinander und ich suche nache einem Ersatz, auf dem ich Hobbymässig die nächsten paar Jahre spielen kann.


(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 500 €
[x ] Gebrauchtkauf möglich (bevorzugt)

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: __________________________________________________
[x ] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[x ] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[x ] Zuhause
[ ] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
1-2x pro Woche

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu < 10 kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Als ausgleich zum Arbeitsalltag ohne Ansprüche auf Publikumsdarbietung. Ersatz für mein altes Anfängerkeboard, das aussortiert werden muss.

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Alles Querbeet.

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[x ] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[x ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[x ] 73/76
[x ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[x ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: __________________________________________________
[x ] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[x ] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[x ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[x ] sonstiges:
Anschlagdynamik wäre sehr schön.
Da ich bisher auf einem Yamaha rumgeklimpert habe, würde sich ein ähnliches Modell anbieten (gleiche Akkordautomatik etc.)

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
Ich würde schwarz bevorzugen, ist aber unter "nett zu haben" zu verorten.

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
Derzeit habe ich oft das Problem, das mir gewisse Instrumente/Begleitstile fehlen, wenn das Keyboard eine Möglichkeit hätte, im Falle eines Falles hier etwas zu erweitern wäre das ein großer Bonus.
 
bluebox

bluebox

HCA Keyboard
HCA
Zuletzt hier
27.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
2.450
Kekse
6.287
Ort
Südpfalz
Hallo und willkommen im MB !

Zuerst: für 500 EUR sollte einiges zu bekommen sein. Man bekommt sogar manche Yamahas neu für unter 500,00 EUR. Es hängt natürlich alles vom eigenen Anspruch ab.
Vielleicht magst du mal in ein Musikgeschäft gehen und probespielen...
Ich empfehle allerdings meistens ein etwas älteres (ca. 6 - 8 Jahre) Gerät aus der oberen Mittelklasse bzw. Oberklasse zu kaufen, als ein neues aus der Einsteiger-Klasse.
Sicherlich ist das Risiko größer das ein Defekt auftritt, aber dafür bekommt man viel mehr an Sound und Ausstattung. z.B. ein Tyros 2 ist immer noch den neuen Yahamas
meilenweit überlegen.

Ich habe hier mal etwas aus der Mittelklasse, allerdings leicht überm Budget https://www.ebay.de/itm/YAMAHA-PSR-...132384&hash=item2f1f7f843f:g:QJYAAOSw5nxbZWmf

Wenn du in diese Richtung schaust, bekommst du viel Keyboard für verhältnismäßig kleines Geld. Man muss ja nicht gleich das erste kaufen, sondern sollte den Markt etwas sondieren ;-)

Vielleicht könnte aber auch eine andere Marke interessant sein: (das sind jetzt allerdings eher untere Mittelklasse - ich habe hier nur nach dem Budget geschaut, getestet habe ich sie nicht !)

https://www.ebay.de/itm/Roland-BK-3...340551?hash=item3411c3bf47:g:g6IAAOSwEYJc-6Kg

https://www.ebay.de/itm/KORG-EK-50-...635400?hash=item2152e49f08:g:OegAAOSwxphcXytJ

Schau dich doch vielleicht mal um - wenn du Fragen zu einzelnen Keys hast, helfen wir gerne weiter.

ciao

bluebox
 
N

Notenfahne

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
03.10.19
Beiträge
103
Kekse
201
Ort
10 km von Koppold
Hallo!
Spiele 30 Jahre mit einem Technics KN800.Seit Februar mit einem KN6000.Habe das KN6000 auf Ebay-Kleinanzeigen gekauft und ist technisch vollkommen
o.k.Das Technics KN800 hat nie einen Deffect gehabt.Der Sound ist hervorragend trotz dem Alter von 20 Jahren,ist programmierbar.Software für dieses
Keyboard gibt es auf Ebay auf Discette.Ein gebrauchtes KN6000 kann man für 300-500€ bekommen.Dieses KN6000 hat im Jahr 2000 3000€ gekostet.Nur schade,dass es diese japanische Firma nicht mehr
gibt.Kann ich nur empfehlen!Einfach unter Ebay-kleinanzeigen "Technics KN6000" eingeben.
mfg
Notenfahne
 
ossimann

ossimann

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.20
Registriert
27.11.11
Beiträge
77
Kekse
15
Ort
Ostfriesland

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben