Kaufberatung für ein neues Anfängerkeyboard

B
B4sti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.11
Registriert
24.01.11
Beiträge
14
Kekse
0
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 200 €
[ ] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[X] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[X] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[X] Zuhause
[ ] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
Selten, wenn, dann von Zimmer A in Zimmer B

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
Egal

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Keyboard spielen lernen, Lieder nachspielen, eigene Gedanken musikalisch ausarbeiten

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Ruhige Musik. Akustisch. Aber auch zum nachspielen z.B von Eminem Liedern etc.

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[X] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[ ] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[X] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[ ] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[X] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[X] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[X] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[X] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ______________________________ ____________________

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
Nein

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?

Hallo, ich wollte noch allgemein zu meiner Auswahl etwas sagen.
Ich bin wie gesagt neu , und habe keine Ahnung von keyboards. ich möchte aber gerne Musik nicht nur hören, sondern auch erleben und erzeugen. Dafür halte ich ein Keyboard für eine gute Wahl.

Allgemein zum Keyboard wäre nur zu sagen, dass ein Anschluss für einen COmputer hilfreich wäre, um die gespielten Sounds "live" zu bearbeiten...


Danke euch!
 
Eigenschaft
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.024
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 200 €
[ ] Gebrauchtkauf möglich


(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[X] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[X] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[X] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[ ] sonstiges: ______________________________ ____________________


Das beisst sich mal wieder aufs übelste. Synthese beherrschen noch nicht mal alle Keyboards um 1500 € wirklich. Das geht einfach nicht. Wenn du Glück hast, findest du in deinem Budget abschaltbare Effekte, aber sicher keine Möglichkeiten, Sounds elementar zu verändern. :bad:
 
B
B4sti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.11
Registriert
24.01.11
Beiträge
14
Kekse
0
Okay, ich hätte vorher Googlen sollen was das genau heißt.

Hast du denn empfehlungen?

Und kann man mit 200 € das Keyboard auch an den PC anschließen und dort die Musik aufnehmen?
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.024
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
Okay, ich hätte vorher Googlen sollen was das genau heißt.

Hast du denn empfehlungen?

Und kann man mit 200 € das Keyboard auch an den PC anschließen und dort die Musik aufnehmen?



Ich kenn mich da nicht sooo wirklich aus, bin mehr so der Soundtüftler im Synthbereich... aber eins weiss ich. Für 200 € bekommst du entweder Schrott oder was ganz unterirdisch mieses. Ich würde diesbezüglich sparen. Und sonst gibt es ja auch noch einige nette User hier, die sicher weiterhelfen können...
 
B
B4sti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.11
Registriert
24.01.11
Beiträge
14
Kekse
0
Okay, das klingt logisch..
Aber was wäre zum Beispiel mit dem
YAMAHA PSR-E323?
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.024
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
Okay, das klingt logisch..
Aber was wäre zum Beispiel mit dem
YAMAHA PSR-E323?


Einäugige Plastikgurke -> Computeranbindung nicht möglich -> billigste Verarbeitung -> Dosensound -> miese Tastatur -> Tischhupe -> Lerneffekt gleich 0 -> vergiss es!
 
Daddel B.
Daddel B.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
23.09.07
Beiträge
1.304
Kekse
1.954
Ort
bei Oldenburg/NDS
Hallo,

ich kann Dir ein Korg 01/W empfehlen. Allerdings gebraucht :rolleyes: Neu gibt es das Teil schon lang nicht mehr ;) Er deckt viele Sounds ab, aber diese sind schon älterer Natur. Solltest Du irgendwann mit dem Teil nicht mehr zufrieden sein, kannst Du es wieder mit geringem/keinen Verlust verkaufen.

Infos, Demos und und und findest Du alles im Netz.:great:

VG
Andre
 
B
B4sti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.11
Registriert
24.01.11
Beiträge
14
Kekse
0
Einäugige Plastikgurke -> Computeranbindung nicht möglich -> billigste Verarbeitung -> Dosensound -> miese Tastatur -> Tischhupe -> Lerneffekt gleich 0 -> vergiss es!

Okay, klingt schlecht...

@aBeeken:
Okay, Danke erstlen. Nur leider gebraucht.

Welches Budget müsste ich denn aufbringen, um ein Anfängerkeyboard zu bekommen?

Ich hab im Forum mal ein bisschen gestöbert und dann noch die beiden ( PSR-E423 oder das GX76) gefunden. Sind zwar bei 400 aber naja... Wenns sein muss.
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.024
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
Okay, klingt schlecht...

@aBeeken:
Okay, Danke erstlen. Nur leider gebraucht.

Welches Budget müsste ich denn aufbringen, um ein Anfängerkeyboard zu bekommen?

Ich hab im Forum mal ein bisschen gestöbert und dann noch die beiden ( PSR-E423 oder das GX76) gefunden. Sind zwar bei 400 aber naja... Wenns sein muss.



Die Frage ist eher, was genau hast du vor? Willst du allgemein Keyboard spielen lernen, taugt eine billige Tischhupe zwar, aber der Spielspass dürfte nicht wirklich lange anhalten. Dazu die Computeridee. Ich frage mich gerade, ob ein Masterkeyboard und passende Software nicht idealer wäre. Damit hättest du zwar keine Begeltautomatik, dafür aber Recordingmöglichkeiten.

Kannst du nochmals deine Einsatzgebiete nennen? Dann könnte ich dich genauer beraten... (im Rahmen meines beschränkten Wissens) :D
 
B
B4sti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.11
Registriert
24.01.11
Beiträge
14
Kekse
0
Naja ich glaube dein Wissen zum Thema Keyboards ist meinem Wissen um weiter voraus :D

Einsatzgebiet.. Naja ich würde gern Klavier/Keyboard lernen.
Dann möchte ich gern meine Ideen nieder schreiben und dazu dann eben "Musik machen".
Sozusagen Lieder schreiben :D

Also Haupteinsatzgebiet sollte eigentlich zum Musik machen und Lieder Nachspielen sein...
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Einsatzgebiet.. Naja ich würde gern Klavier/Keyboard lernen.
Das ist schonmal der erste Unterschied; du kannst die beiden Dinge eigentlich garnicht in einem Atemzug nennen. Das ist ungefähr so wie "ich will Rennauto/Mofa fahren" ;)

Dann möchte ich gern meine Ideen nieder schreiben und dazu dann eben "Musik machen".
Sozusagen Lieder schreiben :D

Also Haupteinsatzgebiet sollte eigentlich zum Musik machen und Lieder Nachspielen sein...
Und wozu brauchst du dann die Begleitautomatik? Sowas braucht man doch eigentlich nur als Alleinunterhalter, wenn man allein auf die Bühne will.
Die Begleitautomatik, wenn man sie denn wirklich braucht, ist übrigens das einzige Argument, was für ein Keyboard (im Sinne von Entertainerkeyboard) spricht, in allen anderen Fällen sind andere Geräte sinnvoller.
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.024
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
Und wozu brauchst du dann die Begleitautomatik? Sowas braucht man doch eigentlich nur als Alleinunterhalter, wenn man allein auf die Bühne will.
Die Begleitautomatik, wenn man sie denn wirklich braucht, ist übrigens das einzige Argument, was für ein Keyboard (im Sinne von Entertainerkeyboard) spricht, in allen anderen Fällen sind andere Geräte sinnvoller.

Wegen der Begleitautomatik... nicht als Kritik, nur als Anmerkung. Ich war bei manchen Passagen (u.a. Coldplays "Viva La Vida") seeeehr dankbar eine Begleitautomatik in meiner ollen Hupe zu haben... Im Grunde hast du aber recht. Generell finde ich die ganze Geschichte mit den Klopfgeistern so oder so langsam out. Da ist der Sequenzer auf dem Vormarsch...
 
B
B4sti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.11
Registriert
24.01.11
Beiträge
14
Kekse
0
Hm, was macht die Begleitautomatik genau?

Sie spielt z.B ein Lied, das ich vorher irgendwie reinlade, und ich kann dann dazu spielen?


Wenn das so ist habt ihr eigentlich recht.
Dann brauch ich sowas nicht. Sowas könnte ich doch, falls ich es warum auch immer brauche, irgendwie am PC machen.
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.024
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
Hm, was macht die Begleitautomatik genau?

Sie spielt z.B ein Lied, das ich vorher irgendwie reinlade, und ich kann dann dazu spielen?

Eine Begleitautomatik macht folgendes -> http://www.youtube.com/watch?v=uaXF7mpFQPM&playnext=1&list=PLF26F4FC1ED64A38F&index=13
In diesem Video ist natürlich eine überdimensionierte Begleitautomatik zu sehen und zu hören...
Eine Begleitautomatik ist sozusagen eine Begleitung, die du direkt kontrollieren kannst, mit Intros, Outros und Breaks. Eigentlich ein unnötiges Ding...
 
B
B4sti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.11
Registriert
24.01.11
Beiträge
14
Kekse
0
Okay, wirklich sinnlos.

Sowas steigert den Preis bestimmt gewaltig.

Dann gibts sicher auch eine größere Auswahl.
Zusammengefasst nochmal...

Wichtig wäre mir:

Wie gesagt am PC anschließen
Damit sollte man Lieder nachspielen und auch eigene stücke schreiben können...
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.024
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
Okay, wirklich sinnlos.

Sowas steigert den Preis bestimmt gewaltig.

Dann gibts sicher auch eine größere Auswahl.
Zusammengefasst nochmal...

Wichtig wäre mir:

Wie gesagt am PC anschließen
Damit sollte man Lieder nachspielen und auch eigene stücke schreiben können...


Zum Preissteigerung -> Nein: Billiger Unsinn geht in jeder Hupe, selbst in de 49.- vom Aldi. Die tönen dann aber auch nach Aldi :bad: Eine gute - aber unnötige - Begleitautomatik gibt es erst ab etwa 800 € ... mit viel Glück...

Wenn die Sache mit dem PC wichtig ist, solltest du ev. die Leistung deines PC's bekanntgeben und dann können wir weitersehen.
Ich wäre für eine Kombi aus guter Recording Software, guten Plugins und einem guten Masterkeyboard... - damit wären wir zwar auch wieder bei mindestens 500 € , aber das ganze ist wesentlich hochwertiger als eine gleichteuere Hupe. (Und im Vergleich zu meinem 4000 € Softwaresetup natürlich nix)... Aber wie geschrieben... ich müsste eigentlich wissen, was dein Computer leistet...

Ein gutes Masterkeyboard für dich könnte z.b. sein... -> http://de.m-audio.com/products/de_de/Oxygen61.html
 
Zuletzt bearbeitet:
B
B4sti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.11
Registriert
24.01.11
Beiträge
14
Kekse
0
Mein PC ist ganz ok, denk ich :D
Prozessor: AMD X4 955 3.20 GHz
4GB AM
AMD Radeon HD 6800
Genug Festplatte...
Und irgendein Asus MB, aber auch neu. Nicht ganz neu, ziemlich. (hat u.a USb 3.0)
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Sowas steigert den Preis bestimmt gewaltig.
Jain, es gibt auch sehr viele billige Keyboards mit Begleitautomatik. Es ist eher so, dass dadurch alles andere (z.B. die Sounds) schlechter werden (als sie ohne Begleitautomatik zum gleichen Preis wären), denn mitbezahlen muss man das ja schon, da hast du Recht.

Wie gesagt am PC anschließen
Auch da gibts zwei Möglichkeiten: Entweder mit Audioverbindung oder mit Midiverbindung. Bei einer Audioverbindung kannst du genau den Ton aufnehmen, den dein Keyboard erzeugt, während du bei einer Midiverbindung Steuerdaten aufnehmen und z.B. zum Steuern von virtuellen Instrumenten (= Software-Synthesizern) nutzen oder nachträglich bearbeiten (Fehlerkorrektur usw.) kannst.
Wenn man richtig (mehrspurig usw.) aufnehmen will nutzt man üblicherweise beides, aber das setzt dann meist auch weitere Hardware voraus.

Damit sollte man Lieder nachspielen und auch eigene stücke schreiben können...
Na das kann man wohl idealerweise mit jedem Instrument ;)
Du solltest dir eher Gedanken machen, ob du nicht Klavier lernen willst, denn das eröffnet dir normalerweise sehr viel mehr Möglichkeiten. Gerade wenn du vorhast Unterricht zu nehmen solltest du dir das gut überlegen...
 
ribboncontrol
ribboncontrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.21
Registriert
10.08.10
Beiträge
3.024
Kekse
4.306
Ort
Schweiz
Mein PC ist ganz ok, denk ich :D
Prozessor: AMD X4 955 3.20 GHz
4GB AM
AMD Radeon HD 6800
Genug Festplatte...
Und irgendein Asus MB, aber auch neu. Nicht ganz neu, ziemlich. (hat u.a USb 3.0)


Ich gebe damit ab. Als Macuser und Logicfanatiker kann ich hier nicht mehr weiterhelfen. ;)

---------- Post hinzugefügt um 22:24:45 ---------- Letzter Beitrag war um 22:23:27 ----------

Na das kann man wohl idealerweise mit jedem Instrument ;)
Du solltest dir eher Gedanken machen, ob du nicht Klavier lernen willst, denn das eröffnet dir normalerweise sehr viel mehr Möglichkeiten. Gerade wenn du vorhast Unterricht zu nehmen solltest du dir das gut überlegen...

Stimmt - wäre keine dumme Idee... obwohl ich nicht dieser Kategorie angehöre, kann es nur nützlich sein... man denke nur an Jordan Rudess ("Meine erste Klavierlehrerin würde sich im Grab umdrehen, wenn sie wüsse, was ich heute tu...")
 
B
B4sti
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.01.11
Registriert
24.01.11
Beiträge
14
Kekse
0
Hey,

lernen möchte ich wenn, dann Privat. Da ich zur Zeut nicht viel Zeit finde um eine Schule zu besuchen.

Daher könnte ich doch mit einem "LernKeyboard" eigentlich auch (wie ichs immer sage) Musik machen bzw. nachspielen, oder?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben