Kaufberatung für ein Stagepiano bis 1500€

von Ellinas, 17.08.10.

Sponsored by
Casio
  1. Ellinas

    Ellinas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    30.05.18
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    71
    Erstellt: 17.08.10   #1
    Hi Leute,

    ich habe endlich genug Geld gespart um mir ein DPiano kaufen zu können und zwar ein Ordentliches.
    Allerdings hatte ich mich voher nur bei den Heimpianos umgeschaut und habe zum Glück nicht gleich zugegriffen, da ich ein Stagepiano doch für eine bessere Wahl halte.

    Unter den Heimpianos fand ich das Yamaha Clavinova CLP-330/340 sehr geil und hätte mir es fast gekauft(, aber wie der Zufall es so wollte ging was schief).

    Ich hoffe Ihr könnte meine Suche eingrenzen, sodass ich mich nur noch auf wenige konzentrieren muss :)

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
    bis 1500 €
    [nein ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [x] ja: Lautsprecher dB Technologies Opera Live 205 und ein Behringer Xenyc 1202FX Mischpult
    [ ] nein

    (3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
    [x] Zuhause
    [x] auf der Bühne
    [x] im Proberaum
    [x] im HeimStudio

    (4b) Wie oft wirst du es bewegen?
    Im ersten halben Jahr selten, aber dann wird es öfters in den Proberaum transportiert.

    (4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
    Eher uninteressant, solange es nicht ins extreme fällt.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
    Zum Aufnehmen von eigenen Songs und auch für Auftritte auf der Bühne!

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    _________________________________________

    (7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
    [x] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
    [ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
    [ ] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

    (8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [ ] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
    [ ] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
    [ ] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
    [x] Hammermechanik (wie beim Klavier)

    (10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    [ ] ja: ______________________________ ____________________
    [x] nein, lieber ein Allrounder

    (11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
    [ ] Synthese (Soundbearbeitung)
    [ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
    [ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
    [ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ______________________________ ____________________

    (12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
    ______________________________ ____________________

    (13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?

    Danke schon einmal für die Antworten!

    LG
    Ellinas
     
  2. keyMonster

    keyMonster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Esslingen am Neckar
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.10   #2
    Also ich nenne mal die üblichen Verdächtigen:

    Yamaha P155, CP33, CP50 (das liegt bei 1600 EUR)
    Roland RD300 GX, FP7, FP4
    Korg SP250, PA588 und M50-88 (liegen glaube ich auch neu um die 1600 EUR)
    Kurzweil SP2X(S), SP3X
    Kawai MP5, ES6

    Ich weiß jetzt nur nicht, ob Dir das so hilft. Welche Eigenschaften sind Dir denn besonders wichtig?
     
  3. Ellinas

    Ellinas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    30.05.18
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    71
    Erstellt: 18.08.10   #3
    Hi,

    danke schonmal!

    Wichtig ist mir, dass es nah an dem Spielgefühl eines Klaviers kommt.
    Yamaha hatte mich mit deren GH-3(?) Klaviatur überzeugt und auch das 3-4 fach Sampling fand ich auch gut.

    Und der Sound sollte auch ordentlich reinhauen, also mit Kawai bin ich unzufrieden, der Sound war mir zu trocken.

    Vllt. spare ich noch einen Monat und hole mir das Yamaha CP -300.
    Aber erstma in den LAden fahren und alles antesten.
     
  4. keyMonster

    keyMonster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Esslingen am Neckar
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.10   #4
    Wahrscheinlich wäre dann das P155 am interessantesten für Dich. Ich fand den Dynamikumfang bei den CPs nicht gelungen. Allerdings habe ich hier schon des öfteren gelesen, daß mit gewissen Parameteränderungen das auch verbessert werden kann.
    Das P155 ist halt kein reines Bühneninstrument und hat nicht so viele Controllermöglichkeiten wie die beiden CP-Modelle.
     
  5. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.015
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 18.08.10   #5
    Also wenn du unter Umständen bereit bist, bis 2000€ zu gehen, kommt ja gleich noch ne ganze Menge Kandidaten auf dich zu, z.B. Kawai MP8II, Roland RD700GX und (unbedingt anschauen!) Clavia Nord Piano.

    Was die technischen Dinge angeht sind die Geräte mittlerweile sowieso alle sehr ähnlich, d.h. auf so Dinge wie den Namen der Tastatur, oder ob es 3 oder 4 Velocity-Layers gibt, brauchst du eigentlich nicht zu achten, denn es kommt viel mehr darauf an, dass dir das Gesamtpaket gefällt und du dich darauf wohlfühlst. Insofern genau richtig: Testen bis zum Umfallen! :D
     
  6. Ellinas

    Ellinas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.08
    Zuletzt hier:
    30.05.18
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    71
    Erstellt: 18.08.10   #6
    Okaaay, Danke! :)
    Da ich eh erstmal "krank" bin und nicht arbeiten darf, kann mir ein Besuch bei meinem Dealer des Vertrauens nicht schaden!:great:
    Wie ich das hasse, ich werde nachher doch noch die 2000 ausgeben ... :D
     
  7. singaroras

    singaroras Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.07
    Zuletzt hier:
    25.01.18
    Beiträge:
    34
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.10   #7
    Hi, ich habe mir ein Roland RD-700 GX zugelegt. Insbesondere Tastatur, live-taugliche Bedienung und die Erweiterungsmöglichkeit mit SRX-Boards (max 2) waren die entscheidenden Argumente. Sounds sind ja Geschmackssache. Ich bin zufrieden, auch wenn mich bei den Pianos die drahtigen Obertöne manchmal ein bissl nerven ... Trotzdem gilt, die "faktischen" Favoriten ausgiebig anzuspielen.

    Gutes Gelingen!

    singaroras
     
  8. Crowns

    Crowns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.09
    Zuletzt hier:
    9.07.11
    Beiträge:
    15
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.10   #8
    Ich hab seit heute auch endlich mein RD 700GX und muss sagen, dass ich mehr als zufrieden bin. Ich stand vor genau der gleichen entscheidung. Eigtl wollte ich erst nur 1500 ausgeben, da aber das 700GX beim händler meines vertrauens auf 1888€ reduziert war konnte ich dann doch nicht widerstehen... Die Tastatur ist auf jedenfall super und nicht so hart wie beim yamaha, auch die oberfläche ist schön, da sie nicht komplett glatt ist [bezieht sich auf die tasten^^]. Also schau dir das Roland unbedingt mal an. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping