Kaufberatung: Gesangs PA (nur Boxen) für Proberaum

  • Ersteller BL4cKkK
  • Erstellt am
BL4cKkK
BL4cKkK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.19
Registriert
11.08.08
Beiträge
158
Kekse
28
Hey, leider muss ich wieder einmal mein Unwissen auf das Forum loslassen.
Ich spiele in einer Pop-Punk Band (Wir zocken schon ziemlich laut, ohne Gehörschutz geht gar nichts) in einem kleinen bis mittelgroßen Proberaum und ich brauche dringend eine neue Gesangsanlage.
Eigentlich kommt nur eine Aktiv Anlage in Frage, am besten mit 2 Boxen. Mikro, Effektpedal und Mischpult sind schon vorhanden.
Vorher war nur eine aktive PA Box vorhanden und die konnte sich gegen zwei Gitarren mit 120W Vollröhren Topteilen sowie 4x12 Boxen kaum durchsetzen, vom Drummer ganz zu schweigen.
(Die beiden haben natürlich nicht voll aufgedreht, die sind eher so bei 3/10).
Deshalb gehe ich mal davon aus das man mit 2 Boxen schon einen breiteren, definierteren Sound über den ganzen Proberaum verteilt erreichen kann.
Allerdings stehe ich echt auf dem Schlauch wie viel Watt ich denn nun brauche, damit ich und am besten auch die anderen mich vernünftig hören können.
Außerdem weiß ich nicht in wiefern die Watt Leistung nun überhaupt mit der Lautstärke der PA zusammen hängt.
Am liebsten wäre mir was gebrauchtes, da es so günstig wie möglich sein muss, allerdings ist die Auswahl da ja sehr beschränkt (zumindest hier im Flohmarkt)...
Das Budget wäre also so günstig wie möglich aber so viel wie nötig.
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Rake5000
Rake5000
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.21
Registriert
07.08.14
Beiträge
868
Kekse
13.272
Ort
Berlin
Die hier werden fürs "günstigere" Preissegment immer wieder empfohlen und sind auch außerhalb des Proberaums verwendbar: https://www.thomann.de/de/ev_zlx_12p.htm
Ansonsten tauchen in den Empfehlungen immer wieder Behringer Eurolive B912NEO als "günstigste benutzbare Box" auf, ist aber momentan nicht lieferbar, möglicherweise hat Behringer das Modell nach dem Abverkauf vor einigen Monaten (222 statt 380 EUR) vom Markt genommen.

Siehe z. B. hier, da stehen auch noch ein paar Alternativen drin: https://www.musiker-board.de/thread...r-pa-anlage-für-rock-pop.613876/#post-7500680

PS: eine Budgetangabe in EURO wäre wirklich ganz zauberhaft. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassyst
Bassyst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.20
Registriert
30.06.09
Beiträge
964
Kekse
2.474
Ort
Nirvana
Hrm, ich les da mehrere Fragen raus ...

1. aktiv oder passiv?
Bei der Lautstärke macht das keinen Unterschied. Aktive Boxen sind im Prinzip leichter zu handhaben, weil man weniger Einzelteile rumstehen hat. Mixer geht halt direkt in die Boxen. Dafür fehlt einem die Flexibilität. Aber aktive 400 W sind theoretisch genauso laut wie passive 400 W (wenn die separate Endstufe mitspielt ;-) ).

2. Wieviel Leistung?
Ihr macht ordentlich Druck, 2 Vollröhren Amps, Drumset. Vom Setup seit ihr genauso aufgestellt wie wir. Wir haben uns 2 x 400 Watt (2 x Yamaha BR 15 passiv) in den Raum gestellt und die Anlage kann richtig gut mithalten (Gesang und Samples laufen drüber). Die Anlage ist aber auch nicht überdimensioniert ... kann das von der Leistung her auf jeden Fall empfehlen!

3. gebraucht kaufen / Budget
Ja, haben wir auch gemacht. Vorher natürlich beim Verkäufer angetestet. Neu solltet ihr fürn Angebot so 700-800 Euro einrechnen, gebraucht landet ihr wahrscheinlich bei 400-500. Preise sind natürlich nach oben hin offen ... ;-).

Viel Erfolg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
BL4cKkK
BL4cKkK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.19
Registriert
11.08.08
Beiträge
158
Kekse
28
Ich hatte vorher die Behringer Eurolive B212D als einzelne Aktiv-Box. Die hatte aber extremes Feedback.
Die war gerade so laut genug, aber ich denke der Unterschied von 1 auf 2 Boxen ist enorm, oder?

Hatte irgendwo gehofft das 2 x 200W oder noch weniger reichen :D
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.032
Kekse
21.755
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.776
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Die Lautstärke einer Box wird durch den Wirkungsgrad bestimmt.
dB ist der Wert dazu, nicht Watt.
Ja - 2 Boxen machen einen DEUTLICHEN Unterschied zu einer Box aus.
Ich würde dir ebenfalls die EVoice oder die Neo empfehlen für den unteren Einstiegsbereich.
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.08.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Hallo,

Fish aus / Moderator an:

hab mal Deinen Threadtitel um "(nur Boxen)" erweitert weil es ja hier nur um die Boxen geht. ich hoffe das ist auch in Deinem Sinn. Wenn nicht meld Dich kurz bei mir oder einem Kollegen.


Moderator aus / Fish an:

Ich möcht mal noch die RCF ART 310 A und die RCF ART 710A ins Rennen werfen.



zum 2.
Eine Optimierte Aufstellung der Gesangsmonitore (Ausrichtung / leicht erhöht oder auf Stative) bringt meist auch eine starke Verbesserung.

Die 710er haben wir uns auch angeschafft und die Teile können laut und durchsetzungsfähig ohne nervig zu sein.

Gruß

Fish
 
BL4cKkK
BL4cKkK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.19
Registriert
11.08.08
Beiträge
158
Kekse
28
Ok, danke für die ganzen Ratschläge, jetzt bin ich schon mal um einiges Schlauer.

Heißt also praktisch gesagt: Ich sollte aller mindestens 750-800€ einplanen wenn ich neu kaufen möchte?
 
Fish
Fish
HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.08.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Bei den RCFs ist es sogar eher 1 k€.
Wenn Du die Teile auch noch öfters transportieren willst dann ist eine Schutzhülle auch eine sinvolle Anschaffung.

Gruß

Fish
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.032
Kekse
21.755
Ich sollte aller mindestens 750-800€ einplanen wenn ich neu kaufen möchte?

Kaufst du darunter, wird euch das früher oder später ärgern. Haben wir ja auch schon durch, gelle:redface:;)
 
BL4cKkK
BL4cKkK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.19
Registriert
11.08.08
Beiträge
158
Kekse
28
Bis jetzt favorisiere ich die EV ZLX 12P, da ich mit Behringer einfach sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe.
Ich denke es wird tatsächlich darauf hinaus laufen das ich mir zuerst eine davon kaufe, später dann die zweite.

Danke für die Hilfe! :)
 
B
Bruce_will_es
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.17
Registriert
21.11.09
Beiträge
3.032
Kekse
21.755
Bis jetzt favorisiere ich die EV ZLX 12P, da ich mit Behringer einfach sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Ich rate dir , Beide im Vergleich zu hören. Nur so kannst du dir selbs ein Urteil bilden.

Wenn du eh erstmal nur Eine kaufen willst, dann bestell Beide und behalte die, die für euch besser klingt und schick die Andere zurück.

Eine Rückmeldung, wäre dann nicht schlecht.
 
feuertaenzer
feuertaenzer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.15
Registriert
16.10.07
Beiträge
296
Kekse
1.152
Ort
haselünne
Ich hab die Zlx, bin auch zufrieden, sind brauchbare Dinger. Aber superlaut können die nicht. Müssen die füßr meinen Zweck auch net. und auch für meine Bandproben nicht - wollte es nur erwähnt haben falls ihr regelmäßig die halbe Stadt mitbeschallt.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben