[Kaufberatung] Gitarrenkabel, Klinke Mono, mit einem Winkelstecker - Welches?

von guitar_master, 06.04.08.

  1. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 06.04.08   #1
    Hallo,

    Ich suche ein neues Gitarrenkabel, es sollte so 6 m lang sein, und eben einen Winkelstecker haben. Jetzt gibt es da eine rieeesige Auswahl an Kabel! :eek:(KLICK)

    Worauf muss ich beim Gitarrenkabel Kauf achten? Was für Stecker? Das Kable werde ich zwischen Gitarre und Amp schliessen, für den FX Loop habe ich vor mir dieses Kabel zu kaufen (2x mal natürlich): KLICK Gute Idee:confused:??

    Ich habe mal gehört man sollte auch nur Kabel von Cordial nehmen:screwy:, da die Qualitativ besser sind...stimmt das?

    mfg
     
  2. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 07.04.08   #2
    Hat keiner eine Idee?? :confused:
     
  3. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 07.04.08   #3
    Deine Frage ist pauschal nicht zu beantworten, da spielen auch Fragen nach dem persönlichen Anspruch, Geldbeutel, Vorlieben usw. mit rein. Es gibt flexible oder eher steife Kabel, gut und billig und auch teuer und eher mittelmäßig. Jeder Hersteller liefert unterschiedliche Qualitäten. Man kann bei Vergleichstests wirklich sachliche Unterschiede hören aber es muss auch nicht für alle Anwendungen der "Mercedes unter den Kabeln" (z.B. Vovox) sein. Du siehst, ein breites Feld...

    Grundsätzlich kann man mit einem billigen Kabel Sound zerstören, da hilft der beste Verstärker und die beste Gitarre nichts. Billige Kabel/Stecker gehen auch häufiger kaputt, blöd, wenn man während des Gigs den Lötkolben auspacken muss. Das gilt grundsätzlich für jedes Kabel im Signalweg, auch für Patchkabel u.ä.. Das Cordial aus Deinem Link kann ich da nicht beurteilen, ich hatte noch keins. Aber auf die Neutrikstecker kannst Du vertrauen.

    Mein persönlicher Tip in der preislichen Mittelklasse ist das Sommer "The Spirit XXL" mit Neutrik oder Hicon Steckern. Ein eher weiches Kabel. Solltest Du nicht ganz ungeschickt sein, würde ich selbst löten, dass ist deutlich billiger als etwas vorkonfektioniertes zu kaufen.
     
  4. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 07.04.08   #4
    Da hat sich wohl ein übles Doppelpost eingeschlichen... ;)
     
  5. marcel_k

    marcel_k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    27.08.10
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #5
    Hi,

    ich kauf mir da immer Klotz kabel als Meterware (1€/m) und neutrik klinken (2,50€/Stk.) und bau die kabel selbst zusammen.
    Kannst dann auch jede beliebige Länge machen und jede Steckerkombination die du halt brauchst.

    Gruß Marcel
     
  6. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 07.04.08   #6
    Hallo,

    ich habe z.B. dieses Kabel hier, aber nur in 3m anstatt 6m. Ansonsten kann ich auch Sommer Instrumentenkabel empfehlen, von denen ich auch eines besitze.

    Ein Kabel sollte stabil und knickfest sein, damit auch Tritte ihm nichts anhaben können. Vergoldete Stecker sagen eigentlich auch nichts darüber aus das sie besser als gewöhnliche Stecker sind. Sollen sich angeblich der Klinkenbuchse besser anpassen, weil Gold ein weicheres Metall ist. Aber da bin ich mir jetzt nicht ganz sicher. Es spielt aber keine große Rolle ob Gold und ganz normal. ;) Zum Beispiel sind die Sssnake Kabel der Eigenmarke von Thomann verdammt dünn und halten dementsprechend nicht lange. Von denen würde ich eher die Finger lassen.

    Das man unbedingt eine bestimmte Marke nehmen muss, das kann man auch nichts sagen, da auch immer die eigenen Vorlieben und erfahrungen damit eine Rolle spielen. Aber auf Qualität sollte man schon Wert legen und nicht das billigste kaufen und auch muss es nicht das teuerste sein.

    Wenn Du Effekte in den FX-Loop schleifst: Da würden sich doch Patchkabel viel eher anbieten als ein Instrumentenkabel. Patchkabel kannst Du z.B. auch von Cordial nehmen.

    Grüße

    -Silence-
     
  7. guitar_master

    guitar_master Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 07.04.08   #7
    sry wegen der blöden frage... i dachte patchkabel sind diese 15 cm kabel die man hernimmt um mehrere effektetreter miteinander zu verbinden. und für diese Effektkette nimmt man dann instrumenten kabel her.

    oder soll man für den effektloop wieder spezielle kabel verwenden?


    gruss


    PS: danke, ich habe mich jetzt für das sommer kabel entschieden^^:great:
     
  8. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 07.04.08   #8
    Nein. Es ist wichtig, dass man für alle Schnittstellen der Kette ein gutes Kabel resp. gute Stecker nimmt.
     
  9. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 08.04.08   #9
    Das von Silence verlinkte Kabel ist wirklich sehr gut, hab ich selbst ist quasi unzerstörbar...

    Cordial Kabel halten sehr lange (meine Erfahrung) sind aber halt steifer als manch andere, das stört aber eigentlich nicht.

    Grundsätzlich ist es sinnvoll in Kabel zu investieren, da:
    1. die Klangqualität besser ist
    2. ein gutes, teures Kabel unter Umständen 5x mal so lange hält wie ein billiges, so dass der Preis dann kein Argument mehr ist.

    Grüße, Blech
     
  10. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 08.04.08   #10
    Das ist schlichtweg falsch. Ein gutes Kabel haelt in der Regel (mindestens) 5x so lang wie ein Billiges ;)
     
  11. Kehrblech

    Kehrblech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 08.04.08   #11
    Ah, sorry... hatte die Null hinter der 5 vergessen. :D;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping