Kaufberatung Keyboard

von Bizzy-T, 12.01.07.

  1. Bizzy-T

    Bizzy-T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #1
    Hallo zusammen,
    bin eigentlich Gitarrenspieler, aber ich wollt mir jetzt auch mal ein Keyboard zulegen.
    Hier erstmal der ausgefüllte Kaufberatungs-Fragebogen:

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    ca 500 €
    [ ] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Das Keyboard wird wohl nur zu Hause stehen, deswegen ist mir das Gewicht relativ egal.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Band hab ich nicht und Alleinunterhalter bin ich nicht :rolleyes:, ich möchte halt etwas spielen lernen. Außerdem würde ich mit dem Keyboard gerne einige Lieder aufnehmen, bisher konnte ich nur Gitarre und (Midi)Drums aufnehmen, mit dem Keyboard würde ich dann gerne Orchester, Klavier usw. miteinbringen.

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    hauptsächlich Metal (Children of Bodom, Sonata Arctica, Nightwish, Dream Theater,...)

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Es sollte schon ein Allrounder sein, mir wären viele Sounds wichtig (z.B. Harpsichord, Pizzicato-Strings, Chöre, Orchester usw., aber auch Lead-Sounds und auch Drumsounds wären ganz nett)

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    Ähm, hab leider keine Ahnung was das alles ist, will nen normales Keyboard ^^
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [x] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: Delay (falls es sowas bei Keyboards gibt...))
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [x] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76

    [ ] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    Hab ich keinerlei Erfahrung mit.
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Optik ist mir egal.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    so ein Pitch-Bend-Rad wäre cool :)


    Ich hab mich natürlich schonmal selbst umgeguckt, was es so auf dem Markt gibt und war dann erstmal etwas verwirrt wegen der Unterteilung Synthesizer/Keyboards. Synthesizer sind doch die, die nur so Elektro-/Technosounds fabrizieren, oder? Kann man mit denen zum Beispiel keinen normalen Klaviersound erzielen? Wenn nicht wäre dies nichts für mich, obwohl mir diese synth-sounds auch gefallen würden.
    Ansonsten ist mir so auf dem ersten Blick das Casio WK-3800 aufgefallen, da es anscheinend alle Funktionen bietet, die ich gerne hätte und das zu einem passenden Preis. Soundbeispiele auf der Homepage haben mir auch recht gut gefallen.

    Hoffe ihr könnt mir ein paar gute Tipps geben.
    Danke.
     
  2. konbom

    konbom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    23.01.12
    Beiträge:
    470
    Ort:
    Plettenberg/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 12.01.07   #2
    Synthesizer können auch "normale Sounds"! :great: (hab nen MO hier stehn, und der kann das. Und der Rest der aktuellen Synthesizer auch). Das Casio Teil ist allerdings ein (Home-)Keyboard mit Begleitautomatik, und das ist glaube ich nicht das, was du wirklich suchst (, wenn du nicht doch noch Alleinunterhalter werden willst ;) ). Dir gehts ja, denk ich, eher um Soundvariierung und das ist (ohne Gewähr :o ) beim Casio nicht umfassend möglich. Das mag zwar viele Sounds haben, aber die sind nicht unbedingt veränderbar (Wie gesagt, ich kenne das Ding nicht, das ist nur Vermutung, vielleicht kann das noch einer bestätigen :o ). Da würde ich dann doch eher zu einem Synthesizer greifen, wobei in deiner Preisklasse wohl nur der Yamaha S03 und der Roland Juno-D übrig bleiben. Von diesen beiden ist allerdings der Juno der neuere. Wenn du noch ein bischen warten kannst, kommt wohl bald noch was neues von Yamaha etwa in der Preisklasse (evtl. ein bischen drüber, siehe [post=1995096]hier[/post]).

    MfG

    P.S.: Ja, Delay gibts auch bei Keyboards :)
     
  3. Bizzy-T

    Bizzy-T Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #3
    Na ok, also wenn Synthesizer auch normale Sounds produzieren können, tendiere ich wohl wirklich eher zu denen. Dann kann man doch eigentlich sagen, ein Synthesizer ist ein besseres Keyboard, oder?

    Dieser Juno-D macht einen guten Eindruck, zumal ich mit Roland auch gute Erfahrung gemacht habe (mein Gitarren-Verstärker ist von Roland, und ich bin sehr zufrieden).
    Hab auch mal eben einige Videos auf Youtube über diesen Juno-D angeguckt und muss sagen, dass er mir gefällt.
    Aber: Ich sehe auf den Bildern von dem nirgendwo Lautsprecher, heißt das man muss extra noch Boxen oder sogar einen Verstärker anschließen?
     
  4. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 13.01.07   #4
    Genau, da braucht man Boxen und vielleicht (weiß nicht) auch noch einen Verstärker.
    Im algemeinen kannst du aber mit den Juno-D nicht viel falsch machen!
     
  5. Bizzy-T

    Bizzy-T Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.07   #5
    Können das ganz normale Boxen sein? Also solche, die man zum Beispiel auch am PC hat?
     
  6. ZenToR

    ZenToR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.01.07   #6
    bist du Bone Thugs Fan ? :D
     
  7. Bizzy-T

    Bizzy-T Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.07   #7
    Bone Thugs? Hab ich noch nie von gehört ^^
     
  8. ZenToR

    ZenToR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.05
    Zuletzt hier:
    14.03.11
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    97
    Erstellt: 13.01.07   #8
    oh :O


    das ist eine Hip Hop Gruppe aus amerika, und da heisst einer zufällig Bizzy Bone :D


    Sorry das ich den thread mit meinen sinnlosen beitrag gestört habe:p
     
  9. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Bayreuth
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    173
    Erstellt: 14.01.07   #9
    Glaube nicht
     
  10. Bizzy-T

    Bizzy-T Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.07   #10
    könnte das vielleicht jemand mal etwas konkreter beantworten? :rolleyes:
    wäre nett :great:
     
  11. haseljuke

    haseljuke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.11
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #11
    Gruß

    Deine Feststellung " ein Synthesizer ist ein besseres Keyboard" ist Blödsinn.
    Da sind 2 unterschiedliche Instrumente. Google mal ein bißchen, dann kennst Du die Unterschiede.

    Du kannst am Juno Boxen anschliesen, aber nur aktive. Für Deine PC Lautsprecher benötigst Du dann ein Adapter.
    Normalerweise schliest Du am Juno, wie an jedem anderen Keybord ein Verstärker an und dann die Lautsprecher.

    Haseljuke
     
  12. Bizzy-T

    Bizzy-T Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #12
    So, ich war heute in Frankfurt bei Musik-Schmidt und hab mir den Juno-D und einige andere Synthesizer angeguckt und mich vom Verkäufer zulabern lassen.
    Kurz und gut: Ich habe den Juno-D gekauft und bin begeistert! Sitze seit 3 Stunden vor dem Teil und klicke mich durch die Patches, drehe an den Reglern, verändere die Effekte :rolleyes:
    ...einfach super was das Ding alles kann; besonders dieser D-Beam-Controller gefällt mir sehr gut.

    Mit meinen normalen PC-Boxen gabs auch keine Probleme, der Sound ist super.

    Also noch einmal VIELEN DANK für alle die geantwortet haben! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping