Kaufberatung Metal-Gitarre bis 800

S
Seraph
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.12
Registriert
24.12.05
Beiträge
255
Kekse
81
Ort
Paderborn
Hallo Leute,
ich habe nun 2-3 Jahre nicht mehr Gitarre gespielt, aber leider hat es mich wieder erwischt ;)

Ich bin auf der Suche nach einer neuen oder gebrauchten Gitarre im Preissegment bis etwa 800 €.
Sie sollte kein Tremolo haben, da ich sie als einzige Gitarre nutzen werde und öfters umstimmen werde.

Die Pickups sollten nach Möglichkeit 2 Humbucker sein, welche gerne aktive EMGs (81 an der Bridge, 60 / 85 im Neck) oder auch passive Seymour Duncans (Jazz / Jeff Beck zB) sind.

Normalerweise spiele ich gerne in Richtung Trivium / Machine Head.

An Formen liegt mir Explorer, Les Paul oder die SG-Form - auch Powerstrats wären für mich eine Option.
Die Farbe sollte nach Möglichkeit (Transparent) schwarz sein.

24 Bünde sind kein Muss, wären jedoch nett.

Ich hatte früher zB eine LTD EC400 - leider gibt es die 400er Reihe von LTD ja nicht mehr.
Taugt die 300er Reihe etwas?

Folgende Gitarren stehen bei mir in der engeren Auswahl:
Epiphone 1984 Explorer EX (keine Ahnung ob die was taugt - noch nirgends live gesehen)
LTD EC-401
LTD EX-360
LTD VIPER-300FM
Jackson DK 2T Dinky

Würde mich auch über weitere Vorschläge freuen - kenne bisher nur aus eigenem Besitz Jackson und LTD wirklich gut.
Taugt zB Schecter was?

Das Ganze ist für zuhause gedacht um mal wieder etwas zu spielen und Spaß zu haben.. soll also maximal flexibel sein :)


Viele Grüße,
Tim
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
psywaltz
psywaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.22
Registriert
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
In deinem Titel fehlt das Wort "Gitarre"!
 
psywaltz
psywaltz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.22
Registriert
26.07.07
Beiträge
8.659
Kekse
44.800
Ort
Schwarzenbruck
:great:
Hast denn von den von dir genannten Gitarren schon welche angespielt, weil es sind ja auch das Shapings betreffend alle Formen dabeu wie Explorer, SG, Les Paul, Strat... gebraucht bekommst bei dem Budget auch definitiv gebrauchte 1000er LTDs oder sogar eine Gibson Explorer. Wenn du aber mit einer zB 300er LTD klar kommst, wäre sogar noch Geld über für anderes Equipment.

Zu den Gitarre selbst kann ich leider nix sagen, ich würde mich aber auch bei der Firma Ibanez (zb RGA 32/ RGA 72) umschauen.

Bei der Firma Schecter spalten sich auf das etwas festere Halsshaping die Geister. Ich mags nicht, über Verabeitung/Qualität hört man im tenor nichts wirklich Schlechtes.

Mein Tipp: spiel mal die verschiedenen Typen an, um zu sehen, womit du eher zurecht kommst!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
JesusCrisp
JesusCrisp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.01.23
Registriert
11.05.10
Beiträge
550
Kekse
728
Ort
Österreich
Ich würd sagen du könntest mal eine Special Faded SG ausprobieren, wenns dir gefällt aber du trotzdem EMGs haben willst, kannst du die im Nachhinein noch reinhauen.
Jackson-Gitarren gefallen mir persönlich eigentlich nicht so wirklich, heißt aber nicht, dass es keine guten Gitarren sein können.
LTD und Schecter, wobei vor allem Schecter sind hier mMn überteuert für das, was sie sind.
Als gute LTD-Alternative würde ich dir VGS-Gitarren Vorschlagen.
 
S
Seraph
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.12
Registriert
24.12.05
Beiträge
255
Kekse
81
Ort
Paderborn
Vielen Dank schon mal für die Tipps.

Generell komm ich mit allen Shapes bis auf V sehr gut zurecht - habe verschiedene Typen schon im Laden angetestet.
Und selber schon eine Warrior, V und Eclipse (also LP) besessen.

An eine gebrauchte 1000er LTD habe ich auch schon gedacht - von der Verarbeitung wohl das vielleicht beste für das Geld.
Die SG-faded sagt mir nicht ganz zu - hatte aber auch schon an eine Gibson Explorer gedacht, wobei ich da nicht weiß wie viel Dampf die Pickups machen.

Vielen Dank schon mal fürs Feedback :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Doomhammer
Doomhammer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.23
Registriert
07.02.08
Beiträge
2.535
Kekse
3.663
Ort
Höllstein bei Lörrach
Schecter taugt definitiv was,ich hab selber eine und find die Spitze.
Sind einzuordnen wie die ESP LTD Modelle.
MFG
Doomi
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
nicht nur du :D mit Wölkcheninlays wäre sie noch mehr nach meinem Geschmack

---------- Post hinzugefügt um 19:15:45 ---------- Letzter Beitrag war um 19:11:37 ----------

Vielen Dank schon mal für die Tipps.

Generell komm ich mit allen Shapes bis auf V sehr gut zurecht - habe verschiedene Typen schon im Laden angetestet.
Und selber schon eine Warrior, V und Eclipse (also LP) besessen.

An eine gebrauchte 1000er LTD habe ich auch schon gedacht - von der Verarbeitung wohl das vielleicht beste für das Geld.
Die SG-faded sagt mir nicht ganz zu - hatte aber auch schon an eine Gibson Explorer gedacht, wobei ich da nicht weiß wie viel Dampf die Pickups machen.

Vielen Dank schon mal fürs Feedback :)

Die Pickups, insbesondere der 500T am Steg ist einer der heißesten passiven Pickups die es gibt, vergleichbar zB. mit nem Duncan Distortion.
Also tauschen braucht man die auf keinen Fall, die machen volles Rohr, äh Brett
 
S
Seraph
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.12
Registriert
24.12.05
Beiträge
255
Kekse
81
Ort
Paderborn
nicht nur du :D mit Wölkcheninlays wäre sie noch mehr nach meinem Geschmack

---------- Post hinzugefügt um 19:15:45 ---------- Letzter Beitrag war um 19:11:37 ----------



Die Pickups, insbesondere der 500T am Steg ist einer der heißesten passiven Pickups die es gibt, vergleichbar zB. mit nem Duncan Distortion.
Also tauschen braucht man die auf keinen Fall, die machen volles Rohr, äh Brett

Das klingt vielversprechend :) Vielen Dank!
Werde am Sonntag erstmal eine EX400 von LTD (gebraucht) anspielen.

Wenn die nicht nach meinem Gusto sein soll, muss ich mal die BC Rich und eine Gibson Explorer antesten.
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Die Mockingbird gibts glaub ich noch nicht in Deutschland in den Läden, hab das Modell nur bei Thomann gefunden ..

Vll. wäre ja auch eine Faded Explorer was für dich, die gibts/gabs um die 800 €
http://www.youtube.com/watch?v=JupFZrogDII
 
gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.01.23
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.617
Kekse
95.791
Ort
Ostalb
Die Schecter Diamond C-1 Classic V3TS hat genau die Seymour Duncan Tonabnehmer, die Du suchst. Einziges Problem: es gibt sie nur noch gebraucht. Dafür liegt sie bestimmt in Deinem Preisrahmen, und die Verarbeitung stimmt! Ich habe leider kein anderes Bild gefunden auf die Schnelle, der Bericht kommt mir schon etwas enthusiastisch vor.
 
S
Seraph
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.12
Registriert
24.12.05
Beiträge
255
Kekse
81
Ort
Paderborn
zeps
zeps
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.16
Registriert
20.03.11
Beiträge
80
Kekse
365
Hi,
ich hab die EC-401 und die MH-350NT. D EC-401 ist dumpfer im Vergleich zu der MH-350NT. Was mir an der MH gefällt ist das Neck Trough für sustain. Wenn man die Saiten ohne amp anspielt schwingt die ganze Gitarre sehr gut
mit. Die EC-401 hat EMG81/60, die MH 81/85, ich persönlich finde die Kombination 81/85 besser. Also ich würde an deiner Stelle bei anspielen und im Vergleich zu den 1000ern von LTD ist da kein Unterschied bis auf den Preis.

mfg zeps
 
Guitarsepp
Guitarsepp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.22
Registriert
30.03.10
Beiträge
90
Kekse
32
Ort
Trier Rock City
Ich würde dir eine ESP/LTD V-401 empfehlen, spiele diese auch selber und bin absolut zufrieden mit der Klampfe. Ist halt ne Flying V ...
Da du ja eher Explorer bevorzugst würde ich dir dann zum quasi "Schwestermodell" https://www.thomann.de/de/esp_ltd_ex401fm_see_thru_black.htm raten.
Super Klampfe zum fairen Preis :great:
 
S
Seraph
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.12
Registriert
24.12.05
Beiträge
255
Kekse
81
Ort
Paderborn
Hab heute bei eBay zugeschlagen und eine 76er Explorer Reissue in Ebony ersteigert - ich denke für 700 € nicht der schlechteste Kauf.
Mal schauen wie sich die Pickups von Gibson auf Drop C schlagen - ggf. müssen sie irgendwann weichen ;)

Tim
 
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Er hat doch schon bei ebay zugeschlagen ^^
 
S
Seraph
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.12
Registriert
24.12.05
Beiträge
255
Kekse
81
Ort
Paderborn
Naja immerhin ist nach dem Kauf = vor dem Kauf ;)
Wobei dann erstmal zusätzlich zum POD HD300 noch ein Peavey 6505+ 112er Combo folgen sollte.. oder der Gigmaster 15 als 10"-Combo.

Kommt auf die Hellhörigkeit meiner neuen Nachbarn in Berlin an ;)

Tim
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben