Kaufberatung/Preisanfrage Leslie 247

von k-langwerkstatt, 12.02.16.

Sponsored by
Casio
  1. k-langwerkstatt

    k-langwerkstatt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    25.03.18
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.16   #1
    Guten Abend, der Titel sagt ja schon so ziemlich alles. Mir ist ein Leslie 247 angeboten worden und ich würde um ein paar Erfahrungswerte, sowie einen reellen Preis für dieses Leslie bitten. Ich hab das Teil noch nicht gesehen, jedoch gehe ich davon aus, dass es sich in einem guten Zustand befindet. Vielen Dank schon mal! LG Stefan
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    11.858
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.780
    Kekse:
    28.107
    Erstellt: 13.02.16   #2
    Hmmm. Konkret schwer zu sagen. Einerseits sind diese Decorator Leslies m.W. eher selten, was den Preis eher erhöht, gerade bei wirklich gutem Zustand. Andererseits sind die auch weniger gefragt, weil die nun wirklich nichts für den Transport und die Bühne sind. Unabhängig vom Preis muss dir das klar sein: die Dinger sind für's Wohnzimmer - ansonsten eher schlecht zu gebrauchen...
     
  3. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.587
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    413
    Kekse:
    5.355
    Erstellt: 13.02.16   #3
    Hallo Stefan,

    zusätzlich zu dem was .Jens anmerkte, hier meine 2cents:
    Das 247er ist zunächst einmal bis auf die Gehäuseform ein 147er Leslie, also eines der begehrten Röhrenleslies. Aber die Bauform des 247er macht es weniger interessant. Während die 147er je nach Zustand zwischen € 1.000 und 1.500 manchmal auch noch mehr gehandelt werden, werden die Leslies im "Decorator Style" doch deutlich niedriger gehandelt. € 600 - 900 scheinen mir angemessen.
     
  4. k-langwerkstatt

    k-langwerkstatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    25.03.18
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.16   #4
    Hallo Jens und Helmut, danke für eure Antworten! Das hilft mir sehr weiter! Ich hab das Leslie gerade besichtigt und es ist, wie schon vermutet in einem guten Zustand! Dass das 247er nichts für die Bühne ist, ist mir schon klar. Es würde auch (im Falle eines Kaufs) nur im Studio an meiner A100 benutzt werden und nie wieder bewegt werden:-) Also für mich persönlich meine Traumkombination!
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    11.858
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.780
    Kekse:
    28.107
    Erstellt: 13.02.16   #5
    Leicht OT: für 1000€ habe ich lange kein 147 mehr gesehen. Typische Preise scheinen mir tendenziell rund um 2000 zu liegen für "technisch i.O., äußerlich altersgemäße Gebrauchsspuren". Für 1500 eigentlich nur mit Glück und/oder richtig abgerockt, leider :(
    In Topzustand (frisch gewartet, tadelloses Gehäuse) gibt es nach oben kaum Grenzen.

    Das muss aber für das 247 nichts heißen...
     
  6. Gast8590

    Gast8590 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 15.02.16   #6
    Hallo Stefan!

    Ich nehme an, Du willst es also auch aufnehmen... Da Hochtonhorn und Bassrotor quasi in einer Ebene liegen, ist eine Trennung zwischen Höhen und Bass nicht in dem Maße möglich wie bei einem 147er....

    Bei "Captain Foldback" wird der Wert eines Decorator Style Leslies auch unterhalb seiner "normalen" Version abgesiedelt: http://www.captain-foldback.com/Leslie_sub/leslie_model_guide.htm

    LG Martin
     
  7. k-langwerkstatt

    k-langwerkstatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    25.03.18
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.16   #7
    Hallo Martin, dieser Problematik bin ich mir bewusst. Mal sehen, ob man da irgendwas modifizieren kann, damit man mehr Trennung hat. Aber danke für den Hinweis!
    Gruß
    Stefan
     
  8. Günter A100

    Günter A100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.14
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 16.02.16   #8
    Hallo Stefan,

    beim 247er ist von hinten gesehen das Horn mit Motor rechts unten neben der Basstrommel auf einem Brett etwas verschachtelt eingebaut. Dieses Brett kannst du mit dem kompl. Hochtonsatz (also mit den aufgeschraubten Motoren, dem Hochtöner mit Horn) ausbauen. Dann machst du dir aus Holz ein schönes Gehäuse, auf dem du das Brett mit dem kompl. Satz setzen kannst. Dann brauchst du nur noch die Kabel vom Hochtöner und die Kabel von den Motoren etwas verlängern und das ganze dann oben auf das 247erGehäuse stellen. Dann bist du mit dem Klang dem 147er schon sehr nahe. Der Klang vom 247er ist nicht so gut wie vom 147er, da das Horn unten neben der Basstrommel eingebaut ist.

    Viele Grüsse
    Günter
     
  9. k-langwerkstatt

    k-langwerkstatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    25.03.18
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.16   #9
    Danke für diesen guten Tipp! Ich werd mir das mal ansehen, wenn das 247er bei mir eingezogen ist!
    Schöne Grüße
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

mapping