Kaufberatung

von Maturity, 28.12.07.

  1. Maturity

    Maturity Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    27.01.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich spiele seit gut zwei Jahren leidenschaftlich gerne Klavier, größtenteils klimpere und improvisiere ich ansonsten spiele ich viele Modernes, Themen aus der Filmmusik oder Beatles und eigentlich null Klassik. Nun möchte ich mir also ein Keyboard zulegen, um
    • meine nächtlichen Inspiration zu entfesseln
    • Effekte und Klangfarben aus der Filmmusik authentisch wiedergeben zu können
    • meine Improvisation aufzeichnen und am PC bearbeiten zu können
    • mobil zu sein und auch mal schnell zum Kumpel in den Nachbarort fahren und gemeinsam musizieren zu können

    Dafür stehen mir maximal sagen wir mal 500€ zu Verfügung wobei mir Angebote aus dem 300€ Bereich lieber wären.
    Hier nochmal ganz formell das Formular, ich danke euch,
    viele liebe Grüße,

    David :)


    ----------------------------------

    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    200 € bis 500 €
    [X] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [X] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [ ] Anfänger
    [X] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Größenteils zu Hause, wenn ich es schleppe, dann machen mir ein zwei Kilo mehr oder weniger allerdings auch nichts aus. Gewicht ist also egal.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Zweitinstrument um auch mit Kopfhörer zu spielen, Authentische Filmmusikwiedergabe, Komponieren und Aufzeichnen am PC

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Filmmusik ansonsten modern gemischt (linkin park, beatles etc...)

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Streicher und Posaunen sowie vielleicht Chor wären denke ich wegen des Filmmusikaspekts relativ wichtig, aber sollte kein zu spezialisiertes Keyboard sein.

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [X] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [X] Dazwischen
    [X] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    Hab keine Ahnung was da was ist 0o, einfach mal nach Gefühl angekreuzt
    [X] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [X] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [X] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [X] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [X] sonstiges: Anschlussmöglichkeit an PC, Kopfhörerausgang, anschließbares Pedal

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [X] 73/76
    [X] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    Ist mir relativ egal, ne leichte gewichtung wär ganz schön, ist aber kein muss
    [X] ungewichtet
    [X] (leicht-)gewichtet
    [X] Waterfall
    [X] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Schwarz wär luxus, aber auch hier wieder kein muss

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Hat ein USB-to-Host Anschluss eigentlich irgendwelche Vor-/ bzw Nachteile ggnüber dem normalem Midi In/Out?
    Edit: Achja ich dachte zum Beispiel an das YAMAHA PSR E403, was meint ihr dazu?
     
  2. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 29.12.07   #2
    hi

    also für den preis kannst du auf jeden fall schonmal ne 88er hammertastur vergessen. selbst 500 euro sind noch relativ knapp bemessen, wobei ich schon guggn würde die voll auszureizen.

    soweit ich das sehe hast du beim e403 weder kopfhörer (wobei das doch ansich standard ist?)- noch midi anschlüsse. klar, der usb host ist vorhanden dazu kann ich aber nicht sagen da ich sowas noch nicht benutzt habe.

    die anderen geräte haben halt meist nur midi anschluss kein usb. wird schon schwierig in der preisklasse was zu finden dass deinen ansprüchen genügt.

    auch von den sounds her musst du dir halt gut überlegen (bzw voher natürlich mal anspielen) ob du lang damit zufrieden sein wirst, denn viel erwarten kannst du bei dem preis nicht (sofern du eben gewisse ansprüche hast, filmmusik etc.)
     
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 29.12.07   #3
    Wenn du keine 88er Hammermechanik brauchst, dann schau doch mal nach einem Roland Juno-D. Der ist klein, leicht, klingt nicht schlecht und hat eine ziemlich große Auswahl an Sounds. Ob da USB dran ist, weiß ich allerdings nicht.
     
  4. Maturity

    Maturity Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    27.01.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #4
    Hey vielen Dank schoma für den Tipp.. also das mit den Tasten kam vielleicht nichts klar rüber:
    Ich brauch keine 88 Tasten und keinen Hammeranschlag, 61 und ungewichtet reicht mir auch schon aus, deswegen hab ich alles ab 61 und ungewichtet angekreuzt. Die Hauptkriterien stehen eigentlich oben in der Liste.
    Vielleichst hast du wayne-o-mat ja doch noch nen Tipp unter diesen gelockerten Bedingungen. USB to host scheint mir deshalb sinnvoll, weil ich damit ich midi an den PC anschließen kann, ja noch ein zusätzliches Gerät kaufen muss, dass relativ teuer ist, oder sehe ich das falsch?
     
  5. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 29.12.07   #5
    also wie gesagt, mit usb etc kenn ich mich nicht aus, ich weis auch nicht genau was vis usb eigentlich übertragen wird, im prinzip sollten es ja auch midi signale sein, die man dann in ein programm einspeisen kann, alles andere dürfte wenig sinn ergeben bzw kan ich mir nicht vorstellen.

    von daher sollte es auch adaptermöglichkeiten geben von midi auf usb, allerdings muessen dir das andere erklären das vermute ich nur. wie sinnvoll und gut das dann ist, weis ich natürlich ebenfalls nicht.

    grundsätzlich nur denke ich hast du mehr davon, wenn du einen midi anschluss hast, wer weis was du später mal noch vor hast, und je nachdem ist midi dann schon unersätzlich ;)

    nebenbei, du hast oben im fragebogen sowohl hammermachanik als auch gewichtet angekreuzt, gut zu wissen dass du das nicht brauchst ;)

    ansonsten vielleicht noch als tip das Casio WK-3300 kostet aber 499 euro wobei ich denke dass du schon die 500 plus vielleicht noch etwas mehr investieren solltest wenn du langfristig spass dran haben willst.

    und selbstverständlich solltest du das modell deiner wahl ausgiebig antesten bevor du es kaufst!
    warst du denn schonmal in nem musikgeschäft zum antesten/anguggn?
     
  6. Maturity

    Maturity Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    27.01.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #6
    Ich hab mich jetzt informiert wegen der Anschlussmöglichkeit an den Computer. Falls das Keyboard keinen USB-to-Host Anschluss hat, sondern nur die Midi-Anschlüsse, kann ich einfach einen Adapter ca. so https://www.thomann.de/de/swissonic_midiusb_1x1.htm kaufen und damit glücklich werden :) Der Anschluss an den Gameport fällt leider weg, weil ich einen Laptop besitze und der Hersteller natürlich an Anschlüssen gespart hat.

    Das Kriterium USB-to-Host Anschluss ist damit auch nicht mehr notwendig, bin also immer noch für Vorschläge dankbar nach Neujahr werde ich mich dann auch mal in das Fachgeschäft meiner Wahl bewegen. Wär halt gut wenn ich vorher schoma ne kleine Auswahl hätte :)

    Vielen Dank und liebe Grüße,
    David

    Edit: Ich habe die Kriteriumliste oben mal geupdatet
    Edit2: Hmm irgendwie kann ich meinen #1 Beitrag nicht ändern.. egal
     
  7. wayne-o-mat

    wayne-o-mat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    120
    Erstellt: 30.12.07   #7
    okay dann lag ich ja gar nicht so falsch mit meiner annahme wegen dem midi kabel ;)

    also gut, dann brauchst du ja jetzt als hauptkriterien den kopfhöreranschluss und midi anschlüsse. da sollte schon was machbar sein.

    aber wenn du jetzt die liste oben nicht verändern kannst, poste doch einfach nochmal eine zusammenfassung. und wie sieht es jetzt bezüglich des budgets aus, geht da noch etwas mehr? dann gäbs halt ein paar mehr möglichkeiten ;)

    aber ist schonmal gut dass du in den musikladen gehen willst, zur not kannst du ja auch dem verkäufer deine vorstellungen sagen und dich von ihm beraten lassen, dann kannst du hier deine eindrücke posten und nochmal rat einholen :)
     
  8. DeathShred

    DeathShred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.07
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 30.12.07   #8
    ich verkaufe ein yamaha prs-275 das ist echt super für den preis ( 200€)
     
  9. ökotante

    ökotante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 05.01.08   #9
    Aaalso um mich hier auch mal einzumischen:
    Ich habe mir mal vor einiger zeit ein PSR e403 gekauft und muss sagen das war mein größter Fehlkauf...
    Da ich jetzt eher in richtung Synth gehe, habe ich (da kein MIDI vorhanden ist) nicht die Möglichkeit, Racks o.ä. anzusteuern, es gibt nur 2 Filter und 2 Effekte die sich kaum verändern lassen und gesonderten Kopfhörer gibt es auch nicht. Nur die Sounds sind gut.

    Wenn du ein wenig probierfreudig bist, kann ich dir den Roland SH-201 empfehlen, der ist zwar eher Synth, kann dafür aber wesentlich mehr. Du musst nur halt immer so ca. 30 min probieren (am Anfang der "Karriere"), wenn du einen Sound willst, da du nicht sofort alle Parameter triffst.

    Willst du wirklich ein Keyboard, dann lass dir doch mal von MusicStore Professional den Katalog zuschicken; den gibts umsonst. Dann kannst du mal ein wenig stöbern...

    Viele Grüße,
    Tim
     
  10. Maturity

    Maturity Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    27.01.08
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.08   #10
    Hey,

    der Katalog vom Music-Store ist vergriffen :(
    Ich war in der Zwischenzeit in zwei Geschäften in Frankfurt. In dem einem war aufgrund von Weihnachten nur noch ein Keyboard übrig und zwar das Yamaha E313. Das war schon okay, allerdings konnte ich es aufgrund eines mangelnden Pedals nicht wirklich testen. Weiterhin war in dem Streicher bereich bzw diesem Filmmusik bereich eben nicht so viel da. Was meint ihr zu diesem Keyboard?
    Außerdem war ich noch im Conrad und habe einige Casio Keyboards angespielt, diese wirkten allerdings eher wie Spielzeuge und nicht wie Instrumente.

    Mal eine Andere Anmerkung: Wenn ich das Keyboard an den Computer anschließe ist doch die Anzahl an verschiedenen Sounds, die es an sich hat, völlig irrelevant, oder?

    Vielen Dank und liebe Grüße,

    David :)
     
  11. ökotante

    ökotante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.07
    Zuletzt hier:
    16.03.09
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 21.01.08   #11
    Also, wenn du dein Key an den PC anschliesst, gibt es zwei möglichkeiten. Manche können nur MIDI-Signale übertragen, dann sind die eingebauten Sounds etc egal, es kommt im Wesentlichen auf die Tastatur an. Manche Keys (aber nur gaaaanz wenige; die meisten können trotzdem mIDI) übertragen die Audiosignale in digitaler Form, sozusagen als Livestream wie beim Webradio. Dann kommt es natürlich auf die eingebauten Sounds an. Die PSR übertragen aber afaik nur die MIDI-Sachen.

    Tim
     
Die Seite wird geladen...

mapping