Kaufgelegenheit Peavey Bandit 112 - Soundchip? Empfehlenswert?

Furtano

Furtano

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.20
Registriert
27.08.09
Beiträge
70
Kekse
0
Ort
Berlin
Hi,

ich habe die Möglichkeit einen Peavey Bandit 112 günstig zu bekommen.
Vor 6 Monaten wurde wohl der Soundchip in einer Fachwerkstatt gewechselt.

Kann ich den Amp ohne Bedenken kaufen, oder gibt es etwas dagegen einzuwenden?

Danke! :)
 
G

Gast268730

Guest
Was ist den mit Soundchip gemeint.
Der Bandit 112 ist , zumindest meiner, vollständig analog in Transistortechnik aufgebaut.
Mir ist nicht bekannt dass er nen soundchip hat.

Was soll er kosten?
 
netstalker

netstalker

R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Der Peavy 112 hat definitiv keinen "Soundchip" - die einzigen verbauten "Chips" sind sog. Operationsverstärker
hier der Typ UPC4560C-DUAL OP
und Schalt-ICs des Typs DG211CJ

Ein "Soundchip" ist da eher eine Sage.....

Ich würde einfach testen, ob alles funktioniert - mehr als 120€ würde ICH nicht dafür ausgeben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

Gast268730

Guest
Also wenn er den angeblichen „soundchip“ vor 6 Monaten wechseln ließ , würde ich die Finger davon lassen. Entweder der Verkäufer besch...t hier oder die Fachwerkstatt hat ihn beschi...en.
 
KickstartMyHeart

KickstartMyHeart

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
11.12.14
Beiträge
1.185
Kekse
11.921
Ort
Main-Taunus-Kreis
Kein "Soundchip" in einem alten Bandit 112. Wie schon beschrieben, ist der vollständig als Transistorverstärker aufgebaut.
 
netstalker

netstalker

R.I.P.
HCA
Zuletzt hier
04.05.21
Registriert
29.03.12
Beiträge
5.820
Kekse
37.111
Der Soundchip ist egal - wenn er funktioniert und der Preis stimmt.........
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Furtano

Furtano

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.20
Registriert
27.08.09
Beiträge
70
Kekse
0
Ort
Berlin
Er verlangt 170€ dafür. Gibt es in diesem Preisbereich etwas besseres? Schöne Weihnachten :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Domeni0

Domeni0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
02.03.17
Beiträge
859
Kekse
1.660
Ort
Stuttgart
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Furtano

Furtano

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.20
Registriert
27.08.09
Beiträge
70
Kekse
0
Ort
Berlin
Ich bin in einer Punkrock-Band Sänger und Rhythmus-Gitarrist.
Der Lead-Gitarrist hat einen 70W Amp (Transistor).
Momentan läuft meine Gitarre über große Boxen mit Gesang und Bass von Bassissten.
Der Drummer ist sehr laut.

Der neue Amp soll sich also ein wenig mehr abheben.
 
Domeni0

Domeni0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
02.03.17
Beiträge
859
Kekse
1.660
Ort
Stuttgart
Suchst du denn ein Topteil oder eine komplette Combo mit Lautsprecher? Ich würde zu Combo raten, dann musst du nicht über die PA spielen.
Was für Equipment hast du denn bis jetzt?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Furtano

Furtano

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.11.20
Registriert
27.08.09
Beiträge
70
Kekse
0
Ort
Berlin
Suchst du denn ein Topteil oder eine komplette Combo mit Lautsprecher? Ich würde zu Combo raten, dann musst du nicht über die PA spielen.
Was für Equipment hast du denn bis jetzt?
Es soll eine Combo sein. Topteil + Box ist mir zu teuer / stark.
Mein Equipment: 2 E-Gitarren (Harley Benton Hb35 Ch Vintage Series, Harley Benton SC-400 SBK Vintage Series).
Dazu ein Stimmgerät (Bodentreter) und einen billigen HB-Overdrive (der recht bescheiden klingt, deshalb möchte ich die Zerre vom neuen Amp nutzen)...
 
Domeni0

Domeni0

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
02.03.17
Beiträge
859
Kekse
1.660
Ort
Stuttgart
Also ich denke mit einem Boss Katana bist du in dem Preisbereich sehr gut aufgehoben.

https://m.thomann.de/de/boss_katana_50.htm

Den bekommst du gebraucht für rund 125 und hast dann auch viele Optionen.

Den mit 100 Watt eventuell für 200 gebraucht aber eigentlich sollte die 50W version auch reichen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.659
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
An sich finde ich den Bandit nicht schlecht....aber 170€ ist schon über den üblichen Gebrauchtmarktpreis.
Jetzt stellt sich natürlich die Frage, welcher Amp soll es dann werden. Der Katana wird ja oft empfohlen, dabei die Frage...willst du einen Modelling Amp oder ist dir das einfach zu viel.
Als ich einen Übergangscombo gesucht hatte wurde mir der Marshall Valvestate 8040 8080 mit empfohlen...ich hab mich dann nur für den Bandit 112 entschieden weil die Zeit drängte und kein Marshall der mir zusagte (oder nah genug war...nicht jeder will verschicken) angeboten wurde.
 
Smoke165

Smoke165

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.21
Registriert
10.06.09
Beiträge
3.493
Kekse
8.347
Der Soundchip ist egal - wenn er funktioniert und der Preis stimmt.........
Das und nix anderes. Da hat ein Techniklaie irgendwas falsch aufgeschnappt oder der Techniker eben bildlicher gesprochen, dass ein Techniklaie überhaupt versteht, worums in etwa geht. Irgendwem hier gleich Beschiss vorzuwerfen, halte ich für sehr gewagt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Tiefschwarz

Tiefschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.21
Registriert
19.03.17
Beiträge
403
Kekse
9.969
Ort
Hameln
Marschjus

Marschjus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.659
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Die H&k kenne ich nicht....aber bei den Marshall MG's würde ich dringenst zum Anspielen raten. Ich fand die.....naja eher suboptimal. Den ich mal da hatte habe ich recht schnell wieder zurück gegeben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

Gast268730

Guest
Also ich habe den Bandit seit 1995 im Gebrauch. Ich mag ihn aber 170 ist deutlich zu viel. Vorallem nach der Soundchip Geschichte klingt mir das Ganze nicht sehr koscher.
Im Netz gibts den meist für irgendwas zwischen 100 und 120 Euro
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Also ich habe den Bandit seit 1995 im Gebrauch. Ich mag ihn aber 170 ist deutlich zu viel. Vorallem nach der Soundchip Geschichte klingt mir das Ganze nicht sehr koscher.
Im Netz gibts den meist für irgendwas zwischen 100 und 120 Euro
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
progheaven

progheaven

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.01.20
Registriert
08.08.13
Beiträge
786
Kekse
977
Ort
Neuss
Gibt bei dem Bandit ab un an ein Problem, welches sich dadurch auswirkt das der Amp bei zunehmender Lautstärke darin Schwankungen bekommt. Und dieser Defekt ist ein Op Chip der dann gewechselt werden muss. Vielleicht meint der Verkäufer ja dies?

Ist übrigens nicht nur Banditkrankheit sondern betrifft auch alle anderen Transtube Modelle seitens Peavey. Sprich auch Supreme XL wie auch XXL, envoy usw.
 
G

Gast231344

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.19
Registriert
20.06.13
Beiträge
1.384
Kekse
5.237
zu teuer finde ich für den Entscheid Richtung Combo etwas zu pauschal

Es gibt auf dem gebraucht Markt so viele Boxen und auch Transistor Topteile, die du sicher gut und günstig kombinieren kannst.

nur als Beispiel - Transistor Top von Laney (Linebacker) gibts für uner 100 Euro - hat 100 Watt und müsste eigentlich ausreichend Schub liefern
für einen lauteren Drummer.
Dazu ggf. eine gebrauchte HB 2x12 Box (wenn es die standard Variante tut) die gibts auch schon für 70 bis 80 Euro gebraucht
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben