Kawai ES-4 (!)

von JeffVienna, 14.07.05.

  1. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 14.07.05   #1
    Habe gerade von Kawai erfahren, dass ab September das ES-4 ausgeliefert wird. Das einzige mir bekannte Detail ist der für Österreich gültige empfohlene Verkaufspreis: 1400,- EUR.

    Wer weiß näheres??

    Gruß aus Wien,
    Jeff
     
  2. JeffVienna

    JeffVienna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 18.07.05   #2
    Erste Features:
    Polyphonie 96
    21 Sounds
    7 Registrations
    Lautsprecher 6
    Piano Samples - Harmonic Imaging II
    Tastatur - AHA4 ( wie bei MP-4)
    Metronom + 100 Rhythmen
    Midi in/out USB
    Die ersten Instrumente werden in ca. 6-8 Wochen ausgeliefert.
     
  3. Schoschi

    Schoschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    24.07.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #3
    Hallo Leute,

    hab unter

    http://www.musicstorekoeln.de/de/global/2_41_ESTAGE_173_EPI0000252-000/0/0/0/detail/musicstore.html

    das neue ES-4 gesehen für 1299 EURO.

    Wesentliche Verbesserungen gegenüber dem ES-3 ist die neue Tastatur (gleiche wie beim MP4), mehr Polyphony (96) sowie leistungsstärkere Lautsprecher.

    Ich warte nun mit dem Yahama P120 Kauf erstmal, bis ich das neue Kawai getestet habe.

    Wer hat denn schon Erfahrungen mit dem MP4 - und dessen Tastatur gemacht???

    Viele Grüsse,
    Schoschi
     
  4. bildhans

    bildhans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    16.10.05
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.05   #4
    Hallo,

    das MP4 hat dieselebe Tastatur wie CN2, CN3 und CN4 (AHA IV). Die Tastatur stellt einen wesentlichen Fortschritt gegenüber der des ES-3 dar (AHA III), ist sie soch bei weitem nicht mehr so schwammig wie diese. Allerdings erreicht sie noch nicht das Niveau der deutlich präziseren Mechanik des Yamaha P-120. Allenfalls für Leute mich sehr schwacher Fingerkraft dürfte die Kawai-Tastatur vorzuziehen sein.

    Dafür klingen die Kawais bei leisem Spiel nicht so dünn wie die Yamahas, man kann bei Ihnen ein schönes dunkles Pianospiel produzieren.

    Schöne Grüße

    Bildhans
     
  5. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 24.07.05   #5
    Worin liegt denn eigentlich der Vorteil gegenüber dem MP4? Jenes kostet ja genau so viel wie das ES4, bietet aber zu der wahrscheinlich gleichen Tastatur- und Soundqualität letztendlich mehr Vielseitigkeit.
     
  6. LukeSkywalker

    LukeSkywalker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.04
    Zuletzt hier:
    4.06.14
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    148
    Erstellt: 24.07.05   #6
    Integrierte Lautsprecher und ein eher auf die Wohnung getrimmtes Äußeres würde ich sagen. Vielleicht ist ja auch schon ein Ständer integriert.

    Na ja, aber für die Bühne und wenn man das Piano auch als Masterkeyboard nutzen will wird man mit dem MP4 wahrscheinlich besser dran sein.
     
  7. JeffVienna

    JeffVienna Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 25.07.05   #7
    Entweder Vielseitigkeit (MP4: mehr Sounds, Controller, bißchen Masterkeybaordfunktionen) oder Lautsprecher (ES4: für die Probe mit dem "kleinen Besteck").

    Aus dem selben Grund (Lautsprecher) hab ich mir vorletzte Woche das P120 zugelegt. Ich wollte halt für die kleine Probe oder den Mini-Gig zwischendurch keine Lautsprecher mitschleppen. Ging halt zu Lasten der Vielseitigkeit (s.o.).
     
Die Seite wird geladen...

mapping