Keiper 109 VS

von kexx, 25.12.07.

  1. kexx

    kexx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #1
    ok..mir ist klar, das thema keiper wurde hier schon durchgekaut...
    aber ohne gleich irgendwie angemault zu werden, würde ich gerne meine sachlage schildern...
    und zwar, spiele ich seit knapp 2 jahren e-gitarre, in meiner sammlung fehlt noch eine jazzgitarre..
    spiele auch gerne als rhytmusgitarrist, ich glaub da wäre die auch recht hilfreich...
    jetzt steh ich vor der möglichkeit eine keiper 109vs für knappe 50-60€ zu erwerben...
    das ganze wäre auch noch ein kleiner gag, denn ich heiße auch keiper (hab aber NICHTS mit denen zu tun...wohn selbst in österreich), im notfall würd ich sie halt als teuren wandschmuck verwenden oder irgendwem weiterschenken...
    FOTO
    für infos, die jazzgitarre anwählen.

    ich hoffe dass ihr mir weiterhelfen könnt ohne euch gegenseitig (oder mich) nach 3 posts zu bekriegen weil ihr euch nicht einig werden könnt...

    lg
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 25.12.07   #2
    Wie soll man dir helfen ? Du hast nichtmal eine Frage gestellt und scheinst
    dich mit dem Kauf der Keiper ja ohnehin schon abgefunden zu haben. :ugly:
     
  3. kexx

    kexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #3
    ok, ich meine ob ihr mir total davon abraten würdet und lieber etwas mehr für eine ordentliche sparen...
    und was für eine das dann wäre
     
  4. rundd

    rundd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    28.08.14
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 25.12.07   #4
    hui, kauf dir was ordentliches.
    das vieh ist schrecklich:unstimmbar,absolut nicht stimmstabil und klingt echt wie BILLIGSTES SPERRHOLZ!!!
     
  5. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 25.12.07   #5
    Kurz: Du erstellst ein Thema, damit wir dir von der Gitarre abraten :confused:
    :D

    Wie sie klingt und ob sie dir vom Klang und der Bespielbarkeit gefällt, kannst nur du entscheiden, zumal es mit Sicherheit Qualitätsschwankungen gibt.
    Kurz: Kauf sie dir und schick' sie zurück, wenn sie dir nicht gefällt. Müsste bei einem offiziellen Händler gehen.

    Mal eher Off Topic:
    Ich habe den Vorteil, nicht Keiper zu heißen, sondern Simon Patrick, was dann schon eine hochwertigere Akustikgitarrenmarke ist ( http://simonandpatrick.ca/sunburstseries.htm ) :D
    Nachteil: Kostet halt mehr.
     
  6. -13-

    -13- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    29.01.08
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Niedersachsen [Braunschweig]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #6
    Nun ja also...ich rate Dir...nun...zum hinhängen liegts am Geschmack, aber erwarte nicht das Dir das spielen auf der Gitarre gefallen wird...

    Mein Rat wäre eher, etwas mehr zu sparen und was besseres zu holen..definitiv!
    Das montierst Du dann mit einer ordentlichen Halterung an die Wand und man siehe und staune, es macht nen klasse Sound und sieht schick aus:great:

    Dann stellt sdich nur die Frage was es für eine Art von Gitarre sein soll und in welcher Preisklasse!?
     
  7. C.Santana

    C.Santana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    2.717
    Ort:
    Rockinghausen
    Zustimmungen:
    226
    Kekse:
    8.554
    Erstellt: 26.12.07   #7
    Hi
    ich muß hier auch mal meinen Senf dazugeben.
    Vor ein paar Monaten habe ich bei ebay ein Gitarrenpaket mit 3 E-Gitarren ersteigert, für schlappe 63.- Euro.
    Dabei war eine Peavey Raptor Plus (Top Zustand, wie neu), eine Marlin by Hohner ( habe ich gleich wieder verkauft für 42.- Euro) und..............eine Keiper Resolute "Overlord of Music".
    Bei dieser Keiper wusste ich nicht, ob ich sie Lieben oder Hassen soll (siehe Bild).
    Ich habe mich für ersteres entschieden. Allerdings muß ich sagen, daß einiges an dem Teil zu reparieren war:
    - Die Mechaniken haben gar nichts getaugt. Gewechselt.
    - Den Sattel aus Kunststoff habe ich gegen einen Graphitsattel getauscht, weil der andere zu hoch und ungleichmäßig war, einfach unspielbar.
    - Das Tremolo (Wilkinson Style) habe ich erst mal festgestellt mit Holzblock und 5 Federn.
    -Und egal wie ich die Saitenhöhe oder den Hals einstelle, an der Hohen E Saite scheppert immer der 11. oder 12. Bund.
    - Die Bundstäbchen waren am Rand absolut scharfkantig. Schleifarbeit.
    Mittlerweile macht die Gitarre endlich Spaß und die beiden Humbucker gehen ab wie ein Zäpfchen:D
    Also, ich halte nicht viel von den Keiper Gitarren, aber ich denke, man sollte so eine Gitarre einfach mal anspielen und vor Ort ausgiebig testen, bevor man sie nur wegen dem Namen niedermacht. Es gibt bestimmt auch einige gute Gitarren von Keiper.
    Tschau und noch schöne Feiertage!!
     

    Anhänge:

  8. Blondel

    Blondel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 26.12.07   #8
    Ich habe gerade so ein ähnliches Modell zuhause stehen. Ich denke, ob die nun Keiper, Alba, Bakers oder wie auch immer die heißen, ich werde mit solchen Gitarren nicht glücklich. Vor einigen Wochen habe ich mit dieser "Jazz-Gitarre" meine Freundin besucht und als ich den Gigbag öffnete, war der Steg abgefallen und hatte den Lack an mehreren Stellen beschädigt. An dieser Gitarre schraube und drehe ich mehr herum, als ich drauf spiele. Mit 10er Saiten ist sie spielbar, mit einem Satz 09er bekomme ich das Bist nicht eingestellt, die Saiten scheppern dann fürchterlich.
    Eine Ibanez Artcore ist auch so eine kleine Gitarre und kostet um 350€. Ich habe vor kurzem eine gespielt und finde sie gut. Aber auch die Ibanez möchte ich nicht unbedingt als Jazz-Gitarre bezeichnen, nur weil sie zwei F-Löcher hat.
    Das untere Preissegment bei den Jazz-Gitarren belegt für mein Empfinden Epiphone mit einigen Modellen (ca. 600€).
    Als Geheimtipp läuft im Moment eine Peavey Jazz in der Art einer "Big Mama", ich weiß nicht genau, wie die heißt, sieht aber super aus (blond), ist gut verarbeitet, spielt sich gut und klingt gut (ca.500€).
    Andere Peavey Jazz Modelle gefallen mir allerdings weniger.
    Mein Tipp ist, die Keiper als Wandschmuck da zu lassen, wo sie jetzt ist, da sieht sie doch bestimmt auch ganz gut aus.:rolleyes:
     
  9. kexx

    kexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.12.07   #9
    ok...vielen dank...hab mich jetzt gegen die keiper entschieden...
    für ein günstiges modell á la gibson ES-175 muss ich wohl 300€ aufwärts berappen, oder?
     
  10. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 27.12.07   #10
    Für eine Gibson würde ich sagen deutlich aufwärts :D
     
  11. kexx

    kexx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    25.03.10
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.07   #11
    sry, nicht deutlich ausgedrückt...
    mit modell á la mein ich nen nachbau ;)
     
  12. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 27.12.07   #12
    schau dir doch einmal die ibanez artcore modelle an. die meisten kosten so zwischen 300 und 400. die modelle mit grösserem korpus sowas suchst du ja nehm ich an) heißen AF... die dünneren sind die AFS, die gehen vom typus her mehr in richtung rockabilly und blues (bigsby trem, etc)
    die artcore sind nichs überragendes aber solide ibanez qualität. die ACH tonabnehmer sind nicht so toll aber mt den keiper könen die sicher mithalte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping