Kennt jemand den Artist TweedTone 20 R Amp?

Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
17.908
Kekse
59.040
Ort
münchen
Ich kenn den Amp nicht.
Unter dem Burgerman Review schreibt allerdings einer:

screenshot2021-07-27a2pje3.png


Kann natürlich sein, dass er ein "Montagsmodell" erwischt hat.
Dennoch wissenswert, gerade, wenn du aus dem Ausland importieren möchtest und es mit der Rücksendung ggf. teuer wird.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
5.172
Kekse
21.822
Ort
Karlsruhe
Na ja, ich kannte es nicht. Der Shane von InTheBlues auf YT behauptet nur, es wäre einer der besten Amps in dieser Preislage. Da hat es mich schon interessiert, da es insbesondere im Fender-Ton-Bereich nicht viel gibt da unten. Ich dachte das Teil taucht vielleicht bei uns unter anderem Namen auf (Kong usw... ) oder es ist eben hier gänzlich unbekannt. Die Website gibt es auch nur für USA, UK und Australien.
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
17.908
Kekse
59.040
Ort
münchen
Ich weiß, dass der den Marshall DSL40CR ganz gut findet.

Andere Amps bekommt er doch auch häufig für Reviews zugeschickt?
Falls das beim Artist 15 auch so war (habe das Review nicht gesehen und weiß nicht, ob er das gesagt hat), wird der Hersteller/Händler es vermutlich auch nicht dem Zufall überlassen haben, dass er ggf. so ein Exemplar wie der "Mad Max" bekommt.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
5.172
Kekse
21.822
Ort
Karlsruhe
Zuletzt bearbeitet:
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
17.908
Kekse
59.040
Ort
münchen
Ah ok, in dem Preisbereich gibt es halt auch nicht so viele wirklich gute Amps.
Die Marshall Origin Serie hat mir z.B. gar nicht gefallen, kann schon sein, dass da so ein Artist besser klingt.

Wenn du da generell offen für unbekannte "China Amps" bist, die vernünftig aufgebaut sind, dann könntest du auch einen Blick auf die Wang Amps werfen:

https://spartanmusic.co.uk/products/wangs-od-15h
https://spartanmusic.co.uk/products/wangs-hd-15

Das Teil von Session, dieser "Kong 6810" (Marshall JCM800 Style) ist auch ein umgebauter "Wang".
Ich denke mal, die Teile sind ihr Geld schon wert.
Combos scheint es aber weniger zu geben als Topteile.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
5.172
Kekse
21.822
Ort
Karlsruhe
Ups.. der erste Wang sieht aus wie ein Egnater...
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
17.908
Kekse
59.040
Ort
münchen
Ja, das hab ich mir auch gedacht, als ich die zum ersten Mal gesehen hatte.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Außer Shane ist hier auch Brett Kingman:

Ja, den meinte ich mit "Burgerman" - das war sein alter Channel Name ("Burgerman666").

Es gibt immer wieder solche günstigen Amps, wo ich mir rein von den Specs denke "Hey, das hört sich gar nicht schlecht an, aber ob es sich dann auch in echt gar nicht schlecht anhört?" :D

Hier z.B. (und die sehen sogar noch schick aus!):

https://www.gear4music.de/de/Gitarr...MInYa2rIiE8gIVRAKLCh1tpgZ2EAQYASABEgJiQvD_BwE
https://www.gear4music.de/de/Gitarr...ve-Vintage-30-Combo-British-Racing-Green/3IE4

Müsste man eben ausprobieren.
Was ich dir in dem Bereich empfehlenn hätte können, wäre der Jet City 20HV gewesen, leider gibt es den nicht mehr.
Ein wirklich sehr guter Amp für den Preis mit einem etwas cleaner gemoddeten Soldano Crunch Channel, hat auch super mit Bodentretern (Zerrern) davor funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Schnabelrock
Schnabelrock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
09.09.19
Beiträge
463
Kekse
2.198
Das sind die üblichen China-Low-Budget-Fabrikate, und ich behaupte mal, die wurden ein paar Jahre unter "t.tsunami" in Deutschland vertrieben. Sie werden aber regelmäßig umgelabelt.
Es findet sich auch immer einer, der sie "für das Geld sensationell" findet. Und hat man keins, ist das sicher auch völlig okay, mehr dann halt nicht. Vor allem sollte man nicht erwarten, dass man da plötzlich ein umwerfend klingendes Gerät für sehr wenige Hunderter erwirbt. Das läuft nicht. Die tsunami hab ich schon im Laden gespielt, da ich aus Hannover stamme und war unterwältigt. Es gibt Gründe, warum ein Soldano ist, was er ist und kostet, was er kostet und umgekehrt für solche Dinge eben auch.

https://www.musiker-board.de/threads/t-tsunami-amps-wieder-der-zigste-klone-eines-klones.558804/

PS: Und ja, die Physik ist für alle gleich. Aber dennoch (oder genau deswegen?) kann der eine Pkw halt 230 fahren und man merkt es nicht und der andere bricht bei 120 fast auseinander.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Spanish Tony
Spanish Tony
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
01.01.14
Beiträge
1.723
Kekse
12.081
Ort
Dortmund
Wohl wahr!
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
25.07.04
Beiträge
17.908
Kekse
59.040
Ort
münchen
Haha, die Tsunami Amps sind mir auch noch in Erinnerung geblieben (s. Thread). :D

Ich würde auch eher bei den bewährten Marken bleiben und einen Fender Blues Junior, Marshall DSL o.ä. kaufen, je nachdem, welchen Sound man möchte.
Wenn das Geld knapp ist, kann man sich auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
5.172
Kekse
21.822
Ort
Karlsruhe
Ich fand es halt interessant weil Fender-Clone. Ich suche eigentlich gar kein Amp und wenn bin ich auch nicht unbedingt der Billigkäufer. Lieber wenige aber gute Sachen haben. Es hat mich nur interessiert ob die jemand kennt und konkrete Erfahrungen damit hat.
 
Stratspieler
Stratspieler
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.875
Kekse
64.430
Ort
Ländleshauptstadt

Stimmt, da war mal was. :D

In einem anderen Amp-Thread habe ich es mal gewagt, zu schreiben, dass man inzwischen diese / solche Amps an jeder Tanke nachgeworfen bekommt, wenn man für mehr als 50,- Euro tankt. Naja, und nun kömmt der nächste Amp, bei dem die Gleichung "Röhre = Geil" nicht zwingend aufgehen muss. Ganz genau, wie Du schreibst.

Das sagen wir doch alle... :D:whistle:

Hm, aber gell, die Kiste sieht optisch scho schee aus. Und sich so eben mal für lau einen sechsten oder siebenten Amp einfach hinstellen; kost' ja nix... :thumb_twiddle:

preview.jpg

(Qelle: Hersteller Link oben)

Herrlich vor allem: Die Dame fiedelt was, aber alle Regler sind auf Null... OK, das bezieht sich dann wohl auf die angegebenen 0,5% Klirrfaktor... :rofl:


Du lieber Heiland, noch offensichtlicher "Copy + Paschde" geht wohl nicht mehr... was wohl Herr Egnater dazu sagt? :gruebel:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
bluesfreak
bluesfreak
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
11.02.05
Beiträge
9.448
Kekse
54.473
Ort
Burglengenfeld
Hm, aber gell, die Kiste sieht optisch scho schee aus. Und sich so eben mal für lau einen sechsten oder siebenten Amp einfach hinstellen; kost' ja nix..
Der Head kostet die Hälfte der Box.....da dürfte mancher froh sein dass sich das die etablierten Hersteller nicht abgeschaut haben ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Stratspieler
Stratspieler
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
23.09.21
Registriert
04.03.09
Beiträge
6.875
Kekse
64.430
Ort
Ländleshauptstadt
Hm, ob die bei dem "Hinterherschmeiß-Preis" so eines Heads schon bemerkt haben, dass die Beschriftung irgendwie komisch ist? Die Eingangsbuchse liegt links und da hätte ich die Reihenfolge der Potis irgendwie andersherum erwartet... Egal, nettes Sommerloch-Thema.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben