Neuer Blackstar Artist 10 AE rauscht bei angeschlossener Gitarre

Y
Ylain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.19
Registriert
26.07.18
Beiträge
21
Kekse
0
Hallo liebes Forum,

ich habe mir gestern meinen ersten Verstärker gekauft und beim Anschalten zuhause ist mir aufgefallen, dass er recht laut rauscht/brummt, wenn er mit angeschlossener Gitarre angeschaltet wird. Ist die Gitarre nicht angeschlossen rauscht nichts, auch nicht, wenn das Kabel im Amp steckt. Das Geräusch ist konstant und ändert sich nicht, wenn ich z.B. den Gain höher drehe. Es hat auch nichts gebracht, die Gitarre die 3m des Kabels weit weg zu legen; wenn ich sie näher vor den Lautsprecher halte, so 10 cm, wird es lauter, aber ich denke, dass dürfte was anderes und normal sein.

Beim Testen im Laden ist mir das Geräusch auch nicht aufgefallen, allerdings hatte ich da auch ein anderes Gerät und ein anderes Kabel und es war natürlich auch nicht so leise wie in meiner Wohnung.

Das Problem dürfte nicht beim Amp liegen, oder? Ich bin mir gerade sehr unsicher, weil ich eigentlich einen Transistorverstärker kaufen wollte, bisher nichts von diesem Amp-Modell gehört habe und mich deswegen bisher nicht in das Thema Röhren eingelesen habe.

Hat jemand eine Idee, woran das Rauschen liegen könnte / was ich dagegen tun kann?

Amp: Blackstar Artist 10 AE (Kennt den jemand?)
Gitarre: Ibanez S521
Kabel: J-Pro Instrumentenkabel

Viele liebe Grüße! Und schonmal danke für Ideen jeglicher Art. :)
 
Eigenschaft
 
mt14516
mt14516
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
30.07.14
Beiträge
103
Kekse
102
Ort
Backnang
Das Rauschen ist völlig normal, auch die Abhängigkeit vom Volumepoti. Ich gehe mal davon aus, dass keine Effekte dazwischen sind. Ein Booster z.b. würde das Rauschen noch verstärken.

Wenn du das Gefühl hast es rauscht zu sehr, bzw. wenn du dir unsicher bist, packe deine Equipment ein und geh zum Händler wo du es gekauft hast und lass ihn das hören.

Gruß
Michael
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bassyst
Bassyst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.20
Registriert
30.06.09
Beiträge
964
Kekse
2.474
Ort
Nirvana
Bisl Rauschen ist ja normal. Du hast nicht zufällig ne zweite Gitarre, um mal den Unterschied zu testen?

Wie verändert sich das Rauschen, wenn du am Gain spielst? Bei weniger Gain sollte auch weniger Rauschen auftreten :D. Außerdem sollte bei Wohnzimmerlautstärke eigentlich "kaum" ein Rauschen zu hören sein, insbesondere, da du ja zwei Humbucker in der Gitarre hast.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Y
Ylain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.19
Registriert
26.07.18
Beiträge
21
Kekse
0
Hallo ihr beiden,

danke für eure Antworten. Das Rauschen ist völlig unabhängig vom Gain. Effekte habe ich keine angeschlossen.

Und das Rauschen hört sich an, als hätte ich den Backofen angemacht. Es ist schon recht deutlich da.

Viele liebe Grüße. :)

Edit: Leider habe ich keine zweite Gitarre da, auch kein zweites Kabel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Y
Ylain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.19
Registriert
26.07.18
Beiträge
21
Kekse
0
Hallo Tobiaz,

im Laden ist mir das nicht aufgefallen. Da saß ich in einem separierten Raum und es war recht leise, habe vier Amps angetestet. Und es ist kein Unterschied zu hören, wenn ich die Saiten berühre.
 
Tobiaz
Tobiaz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.21
Registriert
17.02.10
Beiträge
574
Kekse
1.340
Ort
Deutschland - OWL
Da saß ich in einem separierten Raum und es war recht leise, habe vier Amps angetestet. Und es ist kein Unterschied zu hören.

Sorry, ich bin mir nicht sicher ob ich deine Antwort richtig lese. Kein Unterschied heisst, es hat keiner gebrummt oder alle?
War es die selbe Gitarre, wie daheim?
Und nochmal die Frage von eben. Wie sieht aus wenn du Saiten der Gitarre Anfasst? Ändert sich was beim Brummen/Rauschen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Y
Ylain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.19
Registriert
26.07.18
Beiträge
21
Kekse
0
Hallo Tobiaz,

keiner der Verstärker hat gebrummt, habe mit meiner Gitarre gespielt und anderem Kabel. Und es gibt keinen Unterschied in dem Rauschen, wenn ich die Saiten berühre oder nicht.
 
Tobiaz
Tobiaz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.21
Registriert
17.02.10
Beiträge
574
Kekse
1.340
Ort
Deutschland - OWL
Wenn es die gleiche Gitarre war und die im Laden nicht gebrummt hat, auch beim Anfassen der Saiten nichts passiert, scheint es zumindest nicht deren Erdung zu sein.

Am besten mal anderes Kabel, andere Gitarre in verschieden Kombinationen durchtesten (Ausschlussverfahren) und schauen ob sonst irgendwelche E-Geräte in der Nähe von Amp oder Gitarre stehen, die stören können. Evtl. den Amp auch mal woanders hinstellen.

Wie oben geschrieben können Amps mal mehr oder weniger Rauschen. Wenn alles nichts hilft, zurück zum Händler damit und reklamieren oder das zumindest bei diesem hinterfragen und dort mal neben einen Baugleichen zum Direktvergleich stellen..
Die Fehlersuche kann da schon nervig sein, da es viele Möglichkeiten gibt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Y
Ylain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.19
Registriert
26.07.18
Beiträge
21
Kekse
0
Ich habe gerade nochmal am Amp herumgespielt und die Lautstärke einmal hochgedreht und zu dem Grundrauschen kam dann ein anderes Rauschen hinzu.
 
stonarocka
stonarocka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
03.04.11
Beiträge
4.687
Kekse
5.985
Ort
...nahe Kufstein
Was für Geräte würden denn stören?

Netzteile und Neonröhren sind meist die Hauptverdächtigen. Leicht zu identifizieren da es schlimmer wird je näher man den Dingern kommt.
Röhrenamp machen eigtl immer Nebengeräusche. Evtl veräppeln dich deine Ohren?
Zu Hause empfindest du wahrscheinlich viel empfindlicher als im Proberaum des Shops.
Wie laut ist denn das Störgeräusch?
Du kannst das mit einer App auf deinem Handy messen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Y
Ylain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.19
Registriert
26.07.18
Beiträge
21
Kekse
0
Das mit den Geräten probiere ich gleich mal aus. Zu der Messung: bei Stille im Zimmer zeigt mir die App ca. 15dB an, wenn ich das Handy vor den eingschalteten Amp lege ca. 50dB.

Mich wundert halt, dass der Amp vollkommen leise ist, wenn nichts angeschlossen ist, und so laut zu rauschen beginnt, wenn ich die Gitarre anstöpsle. Klar, irgendwie gibt es dann ja elektrische Signale, aber dass das so laut ist, dass man es bei Spielen auf Zimmerlautstärke so deutlich hört ...

----

Habe den Verstärker durchs Zimmer geschleppt und auch an eine andere Steckdose angeschlossen, alle Lichter an und aus gemacht und auch mal näher an meine "Elektroecke" gestellt, aber das Rauschen hat sich nicht verändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast268730
Guest
Also ich schlag dir vor,ab mit dem Ding in den Laden oder zum Techniker.
Du hast dieses Modell getestet und dann einen aus dem Lager bekommen?
Nimm einen mit den du auch gespielt hast.
Es gibt Fertigungstolleranzen und einfach fehlerhafte Geräte somit rauscht der eine mehr der andere weniger.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Y
Ylain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.19
Registriert
26.07.18
Beiträge
21
Kekse
0
Ja genau, ich habe das Ausstellungsstück getestet und der Verkäufer hat mit den aus dem Lager geholt.

Wäre es auch irgendwie möglich, dass es am Kabel liegt?

(Ich habe den Verstärker gestern alleine durch U- und S-Bahn nach Hause geschleppt und würde das ungern erneut tun. :confused1:)

Sowas wie mit den Fertigungstoleranzen darf doch aber eigentlich nicht sein bei einem Gerät, dass 500€ kostet, oder?
 
G
Gast268730
Guest
P.s.
Ich hab alte Verstärker Fender, Laney, Selmer.
Alles gewartet und hochwertig.
Auch die rauschen mehr wenn die Gitarre dran und das volPoti auf ist. Ist also schon normal.
Jedoch dominiert es nicht egal bei welcher Lautstärke. Das scheint bei dir anders zu sein.
Also ab in den Laden , vor Ort gegebenenfall vergleichen und Umtauschen.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Warst du im Laden in Berlin XBerg?
Tausch ihn um, sollte kein Problem sein und bestehe aufs testen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Y
Ylain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.19
Registriert
26.07.18
Beiträge
21
Kekse
0
Nein, ich war bei JustMusic in München. Ich werde da Montag dann mal anrufen.

Vielen Dank für eure Hilfe!!
 
G
Gast268730
Guest
den Fertigungstoleranzen darf doch aber eigentlich nicht sein bei einem Gerät
Oder ein Defekt.
Ist ein Massenprodukt.
Kommt auch in höheren Preislagen vor.
Hab mal nen neuen AC30 erlebt der wie rin Bienenschwarm klang.

Das Kabel kann schon was ausmachen. Allerdings liegen im Testraum auch meistens nur billige Litzen rum.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Y
Ylain
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.04.19
Registriert
26.07.18
Beiträge
21
Kekse
0
Ja gut, ich werde einfach Montag mal mit denen telefonieren. Einfach so den Amp zurückschleppen kann ich nämlich blöderweise nicht. Habe mich ziemlich totgeschleppt gestern. ;)

Ich dachte halt an das Kabel, da der Amp ja nur rauscht, wenn eine Gitarre angeschlossen ist und ansonsten völlig "normal" läuft. Hat 10€ gekostet und war von der Eigenmarke. Der Verkäufer hat das geholt und gemeint, das wär ganz gut, deswegen habe ich das dann einfach genommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tobiaz
Tobiaz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.21
Registriert
17.02.10
Beiträge
574
Kekse
1.340
Ort
Deutschland - OWL
ch dachte halt an das Kabel, da der Amp ja nur rauscht,
Das läss sich ja relativ einfach testen. Ich denke weiter spekulieren hilft da wenig. Jetzt bist du am Zug. Falls kein anderes Kabel da ist ein weiters kaufen. Ist auch leichter zu schleppen als der Amp ;). Spätestens wenn du mal einen Effekt nutzen wisst wirst du das sowieso benötigen.

Den Amp in einen Anderen Raum stellen oder zumindest in eine andere Ecke, lässt sich ja auch relativ einfach machen.

Und anrufen beim Händler kann auch nicht schaden. Dann kann man weiterschauen.

Viel erfolg!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben