Kennt jemand diese Gibson SG - Tremolo

von planki, 13.12.06.

  1. planki

    planki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.06
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 13.12.06   #1
    Hallo,

    habe unter ebay eine interessante SG ersteigert aber der Verkäufer windet sich um eine persönliche Abholung der Gitarre, obwohl er mir dies zuvor per mail zusagte.

    Die SG ist lt. tel. Angabe eine begehrte 68er mit 6stelliger Ser.No. (siehe unten)

    Ich frage mich, wieso er keine persönliche Abholung erlaubt. Kennt irgendwer dieses angegebene Vibrator-System ?

    [​IMG] [​IMG]

    Auszug der ebay-Beschreibung :


    GIBSON SG - Tremolo
    Ich gebe meine völlig überarbeitete GIBSON SG mit Tremolo System ab weil ich mir einen anderen Gitarrentraum erfüllt habe. Zu dieser Sehr gut klingenden SG muss ich folgendes Sagen. Das 68er Modell (6stellige Seriennummer) ist in sehr aufwendiger Arbeit dieses Jahr komplett neu Lackiert worden. Von Profihand hat Sie 8 Lackschichten bekommen und befindet sicht deshalb in diesem superschönen Zustand. Wie man sieht handelt es sich um ein Sondermodell mit Tremolo - System. Der Sound ist der Knaller..... . Zur Soundverbesserung sind 2 Epiqhone Pick-up,s verarbeitet worden. Der Hals, sowie die Saitenlage sind perfekt und lassen sich traumhaft spielen.Die Gitarre wird mit dem abgebildeten Koffer geliefert....
    Ich denke viel mehr muss ich nicht erklären.
    Viel Spaß beim Bieten.....
     
  2. albertus

    albertus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    11.08.10
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.06   #2
    irgendwie klingt das nach abzocke. wenn du nicht wie vereinbart die gitarre selbst abholen kannst würde ich ins grübeln kommen. ansonsten nachfragen warum du sie nicht selbst abholen sollst und ob es einen plausiblen grund dafür gibt. gegebenfalls einen termin ausmachen für die abholung.
     
  3. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 13.12.06   #3
    also ich würde sagen, der hals ist geschraubt und die gitarre ist alles andere als ne gibson...was haste denn bezahlt???

    EDIT: hab sie schon gefunden...also ich würde schleunigst versuchen vom kauf zurückzutreten...das ist definitv betrug...
     
  4. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 13.12.06   #4
    Hi planki!
    Mh, das hört sich gar nicht mal so gut an...

    WENN es eine Gibson ist (wenn es KEINE ist musst Du sie auch nicht kaufen - dann hat der Typ einfach falsche Angaben gemacht!!!), ist der Tausch der PU´s gegen Epiphone-Pu´s natürlich ein (schlechter) Witz...
    das Gleiche trifft auf die Neulackierung zu. Tremolos wurden im Laufe der Jahre viele verschiedene verbaut - auch nachgerüstet und so, da würde ich nicht so viel Augenmerk drauf legen... aber mir scheint vor allem die Position der Humbucker merkwürdig - als wäre der Hals-PU zu weit vom Hals entfernt. Ebenso sprechen die Griffbrett-Inlays dagegen daß es eine Gibson-SG ist - bis auf die "Custom" hatten die soweit ich weiß alle die "trapez"-Einlagen (oder eben nur Punkte wie bei den Juniors/Specials).
    Die relativ große Kopfplatte spricht AUCH gegen das 68er Baujahr - soweit ich weiß kamen die großen Kopfplatten später (ab 69/70).

    Ich würde unter diesen Umständen auf persönlicher Abholung/Begutachtung bestehen!
    Wenn der gute Mann das Geld erstmal hat ist es erheblich schwerer es wieder zurück zu bekommen!

    viel Glück mit der Geschichte!

    - 68.


    p.s.: wie helga darauf kommt daß der Hals geschraubt ist bleibt mir hingegen verborgen - das kann man doch gar nicht sehen???
     
  5. 35Percent

    35Percent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.12.06   #5
    da musst du die damenwelt fragen... für sowas bin ich net zuständig :D
     
  6. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 13.12.06   #6
    dann zeig mir eine sg, wo der hals soweit in den body reinragt, ohne dass er geschraubt ist...ein weiteres indiz sind die abgerundeten halsenden am halsfuss...das wirste auch bei keiner sehen, bei der der hals geleimt ist...
    mal ganz davon abgesehen ist es ein verbrechen eine gitarre mit halswinkel in einen flachen strat/tele koffer zu legen...

    das ist auch ne '68:
    [​IMG]
     
  7. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 13.12.06   #7
    ich würde dir nicht nur raten, die gitarre persönlich abzuholen, sondern dir vorher die seriennummer geben zu lassen und bei gibson abzugleichen. wahrscheinlich bringt es sogar was, die hier mal zu veröffentlichen, wenn die seriennummer frei erfunden ist, erkennt man das recht schnell.

    überweise da auf keinen fall was, mir kommt schon auf diesen mehr als schlechten fotos eineiges komisch vor, vom verbauten vibrato-system über die position des hals-pickups, die pick up rahmen und noch zig andere kleinigkeiten. ganz abgesehen, dass es eine echte gibson zu diesem preis in diesem zustand nicht geben wird.

    könntest du den unterschied zwischen falsch und echt bei persönlicher begutachtung sicher erkennen? sonst klär das vorher lieber mit der seriennummer....
     
  8. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 13.12.06   #8
    Man beachte mal den Koffer, der untere Teil des Bodys, welcher mir schmaler erscheint, das Pickguard sowieso und selbst wenn es ein zweiteigliges Pickguard wäre (wie etwa die 61) wäre zwischen dem Hals und Hals-PU kein Platz ,mehrfür dieses kleine teil. Somit folgt, dass irgendwelche Abmessungen dort anders sind als bei Gibson. Oder der PU wurde etwas höher gesetzt (was nicht möglich ist, weil dann noch die alten ausfräsungen zu sehn sind.

    Ich würde auf Selbstabholung bestehen und wenn er dich nciht abholen lässt und/oder es eine Fälschung ist, ebay darauf aufmerksam machen
     
  9. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 13.12.06   #9
    Da stimmen sämtliche proportionen nicht mehr, das jahr dürfte in etwa hinkommen und dahinter dürfte sich eine deutsche SG kopie aus den späten 60' verbergen Hoyer oder Framus würde ich tippen.

    Gruß
     
  10. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 13.12.06   #10
    ich würde eher auf eine johnny guitar oder so tippen...framus und hoyer haben bessere kopien gebaut. teilweise auch mit geschraubtem hals, aber dann haben sie das mit der halstasche ein bisschen geschickter angestellt, als diese hier, bei der einfach alles in den body reingeschoben wurde...ich würde sie nicht kaufen...
     
  11. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 13.12.06   #11
    Ist ein lächerlicher Fake, das Ding.
     
  12. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 14.12.06   #12
    Also wer so was schreibt bei einer Gibson aus der Vor-Norlin-Ära, der hat entweder überhaupt gar keine Peilung.
    Oder will dummdreist betrügen.

    Ich würde weder bei einem Bieter kaufen, dernull Peilung hat, und schon gar nicht bei einem, der dummdreist versucht abzuzocken.

    Ich hoffe, du hast nicht zu viel gezahlt. :-/
     
  13. _superhero_

    _superhero_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 14.12.06   #13
    Bin nicht der Gibson-Experte aber nach meiner Meinung ist der Hals-PU ist zu tief, die Regler und der Wahlschalter zu hoch angeordnet und der Gesamteindruck sieht ziemlich nach Kopie aus. Und das die Pickups mit Epiphone PUs ausgewechselt wurden ergibt nur Sinn wenn vorher P90er drin waren und er auf Humbucker umgestiegen ist, was aber auch nicht sehr wahrscheinlich ist.

    Ich würde vom Kauf zurückteten und wenn der Verkäufer rumzickt mit einer Klage drohen.
     
  14. helga_tokai

    helga_tokai Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    5.07.09
    Beiträge:
    499
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    443
    Erstellt: 14.12.06   #14
    nicht nur der hals pickup, sondern der gesamte hals, sowie der rest der hardware ist zu tief. stellt euch auf der gitarre mal nen normales tailpiece vor. bei der gibson hat man da noch ne ziemlich grosse fläche. hier wären aus auf jeden fall fast 10 cm weniger. halt das, was der hals zu weit in den body ragt.
     
  15. planki

    planki Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.06
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 14.12.06   #15
    bin froh, mich noch kurzfristig vor meinem Urlaub, hier registriert zu haben.

    Und Euch allen sehr dankbar für Eure wertvollen Beiträge ! ! !

    Übrigens : Das Geld habe ich nicht überwiesen, da ich den Versand der Gitarre abgelehnt

    hatte. (Er hatte mir ja eine Abholung während der Auktion zugesichert - per mail)

    Ich hatte mit dem Verkäufer auch vorher ein ausgiebiges Gespräch, wobei er mir einen seriösen Eindruck machte, der was von Musik versteht. (vor allem aus dem Vintage...)

    Er war angeblich Toningenieur bei Eloy

    Die Auktion ist immerhin bis auf 705 Euro geklettert . . .
     
Die Seite wird geladen...

mapping