Gibson SG Standard 2015

  • Ersteller Gast252951
  • Erstellt am
G

Gast252951

Guest
Seit längerem habe ich mit einer Gitarre mit Humbuckern geliebäugelt, da ich ansonsten fast nur SingleCoil bestückte Gitarren habe. Etwas klassisches sollte es ein. Bleibt so viel nicht ... Les Paul, SG, Gretsch oder Duesenberg ... speziellere Formen wie Explorer oder V mal außen vor.

Um den 2015er Gibson Jahrgang gab es ja großes Drama und Aufregung ... Weltuntergang, wie kann Gibson nur, Tuning System, 0-Bund Sattel, breiteres Griffbrett ... überhaupt ... grottige Verarbeitung bei allen Gibsons.

Ich war mal mutig und habe blind eine gebrauchte SG gekauft. Auf den Bildern sah sie sehr gut aus und bezgl. der Tonabnehmern wurden ansonsten nur Modelle mit 490/498 angeboten - ich wollte aber gerne die 57er. Das Halsprofil war ein Wagnis, denn Slim Tape + breiteres Griffbrett weicht schon ziemlich stark ab von dem, was ich ansonsten gerne mag ( Modern C / Soft V - also typische Fender Profile )

Nun gut - bisschen Schwund ist immer und zum Abholen war es mir zu weit weg. Blieb nur zu hoffen, dass sie ohne Headstock Crash ankommt, bei Gibson habe ich so etwas immer irgendwie immer im Hinterkopf. Zu den Specs kommt später noch etwas. Die Gitarre wohlbehalten kam an - und ich hatte einige Einstellarbeiten zu erledigen. Niedrige Saitenlage versteht wohl jeder anders :eek::ugly::weird:

Die Lackierung war makellos - einzig am Übergang des Bindings zum Hals gab es ein klein wenig rötliche Verfärbung. Das kann durchaus eine Reaktion des Lacks im Lauf der letzten 4 Jahre sein. Eine Beurteilung über den Auslieferungszustand fällt sowieso flach. Ich finde es nicht dramatisch.

Der Vorbesitzer hatte den Null-Bund Sattel, über den sich viele aufgeregt haben, gegen einen passgenau eingesetzten Knochensattel getauscht. Die Kerbungen musste ich etwas erweitern, da ich dickere Saiten verwende. Das seltsame Tuningsystem wurde auch von ihm entfernt und anstelle dessen Kluson Vintage Tuner ( Tulpe ) installiert. Ganz ohne zusätzliche Bohrlöcher. Damit sind eigentlich 2 Dinge geändert, die 2015 für Unstimmigkeiten gesorgt haben - und zwar ohne großen Aufwand. Ansonsten passt wirklich alles bei der Verarbeitung. Es ist ein sehr schönes Stück Mahagony verwendet worden, alle Fräsungen und Bohrungen sitzen sauber. Einzig am Übergang von Lack zu Halsbinding ist ein minimaler Absatz zu spüren. Wenn man hier ganz besonders empfindlich ist, könnte man mäkeln - mich stört es nicht.

Kommen wir zum Hals ( Profil ). Mmmh. Strange. Beim ersten Kontakt fühlt sich das schon komisch an. Zum einen ist der Hals ziemlich flach, trotzdem merkbar breiter als andere Gitarren die ich kenne oder besitze. Ok ... gebe ich dem ganzen ein wenig Eingewöhnung. Nach ein paar Tagen und jeweils 1-2 Stunden spielen fand ich es immer noch irgendwie komisch. Ansonsten .... Die Trapez Inlays sind sauber eingesetzt, das Palisander Griffbrett ist gleichmäßig und schön gemasert - kein Grund zu meckern.

Zum Glück - klingt sie wirklich absolut fantastisch ! Es hat zwar ein wenig gedauert, bis ich die Justage von Neck+Bridge Pickup so eingestellt hatte, dass es mir ausgewogen erschien, aber die Gitarre klingt sehr, sehr resonant. Schönes Attack, die Saiten klingen schön gleich laut und die 57er PUs passen auch sehr gut. Anfangs dachte ich darüber nach vielleicht irgendwann die PUs zu tauschen, wollte mcih aber erst einmal daran gewöhnen. Nach 3 Wochen muss ich sage .... da wird nix mehr getauscht. Super Zerrsound und sehr schönes Clean - und zwar von weich und warm bis knackig, ist alles drin. Es beisst genau so viel wie es muss, keine unangenehme Färbung des Tons.

Ein weiteres cooles Feature, dass dem traditionsbewussten Gitarristen vermutlich ein Dorn im Auge ist, stellt sich für mich als absolut perfekt dar: Die Splitbarkeit der beiden Humbucker. Eigentlich bin ich kein Freund davon, denn so richtig nach Single Coil klingt es nie, immer irgendwie zu dünn und tot. ABER ...
hier passt es wirklich gut, besonders am Hals und in der Mittelposition. Bleibt die Bridge auf Humbucker geschaltet und splittet man nur den Hals PU, hat man einen wunderbaren Rhythmuston - da matscht nix und es klingt echt gut. Der Steg alleine als SingleCoil überzeugt nicht wirklich - aber wer bitte spielt eine SG mit SC am Steg ??? Soundtechnisch ist das Teil absolut Sahne und sehr vielseitig ! Tradition hin oder her.

Bleibt der Hals ... und deswegen schrieb ich, dass sie zum Glück so gut klingt. Würde sie das nicht tun, hätte ich sie vermutlich nach ein paar tagen wieder inseriert und verkauft - ich habe auch darüber nachgedacht mir noch eine SG zu holen ( die 2016er sollen ein dickeres, runderes Profil haben ) um dann einfach die gesamte Elektronik zu tauschen. Denn die 2016er haben eben keine 57er drin und so weit ich weiß sind sie auch nicht splitbar geschaltet. Natürlich hat man hier 2 x Volume und 2 x Tone Poti, wie man das kennt.

Nach dem ich jetzt aber 2-3 Wochen gespielt habe, gefällt sie mir immer besser und ich gewöhne mich an den Hals. Es ist schon eine andere Sache als mit den "üblichen" Profilen. Zudem liegt eine SG auch ganz anders auf dem Knie ( oder hängt am Hals ) als z.B ne Strat oder Tele. Hat man sich aber daran gewöhnt passt das schon. Auffällig ist auch das sehr, sehr angenehme, leichte Gewicht - sie ist ja wirklich ziemlich platt die Gute.
Optisch finde ich übrigens das kleine 60ies Pickguard auch sehr schön, gefällt mir persönlich besser als das große, sonst übliche.

Ach ja - die Bünde sind geplekt und das merkt man auch. Die Saitenlage lässt sich ohne Scheppern wirklich ziemlich niedrig einstellen. Ich habe sie jetzt bei ca. 1,4 mm am 12. Bunde, noch niedriger brauche ich nicht, denke aber, dass auch dies möglich wäre.

Alles in allem ist es eine wirklich sehr, sehr gute Gitarre, die gut verarbeitet ist, toll klingt und die (sinnlosen) unschönen Features kann man wie o.e. schnell beheben. Das E-Tune auf eine SG zu packen, die aufgrund der Konstruktion eh dazu neigt bei starkem Halszug ein unfreiwilliges Bending zu erzeugen und somit das E-Tune unter Dauerstress setzt ... ist irgendwie sinnlos.

Aber einen Jahrgang deswegen so zu verteufeln, halte ich trotzdem für etwas übertrieben. OK, das normale Inlay auf der Kopfplatte ist auch hübscher als dieser "Les Paul 100" Schriftzug, was die Gitarre aber keinen Deut schlechter macht.

Hier noch die Specs:

  • Hersteller: Gibson
  • Herstellungsland: USA
  • Model: SG Standard
  • Finish: Heritage Cherry ( Nitro )
  • Korpus: Mahagoni ( One Piece )
  • Hals: Mahagoni
  • Profil: Slim Taper
  • Griffbrett: Palisander
  • Halsbr.Sattel: 46 mm
  • Halsbr. 12.Bd.:
  • Mensur: 628 mm
  • Bünde: 22 Medium Frets ( Pleked )
  • Mechaniken: G-Force Tuning System ( getauscht gegen normale Tuner )
  • Pickups: 2x ´57 Classic Humbucker
  • Regler: 2x Volume (Push/Pull), 2x Tone
  • Brücke: Tune-O-Matic Bridge, Stop Tailpiece (verchromt) Titanium Saddles
  • Null-Bund Sattel ( getauscht gegen Knochensattel )

Lasst Euch also nicht vom Jahrgang 2015 abschrecken - ich hatte selten eine so fett, warm und rund klingende Gitarre - die aber auch Telemäßige Sounds beherrscht. Die SG ist somit nach der Tele das 2. Gitarrenmodell, dass ich bisher total unterschätzt habe und mir in der Vergangenheit nie gefiel - heute muss ich sagen: komplett zu Unrecht - das Gilt für SG und Tele.

Probiert sie aus und gebt dem Teil ne Chance. Bis auf das Halsprofil sind die Ärgerlichen DInge schnell beseitigt / ersetzt - mit dem Halsprofil muss eben jeder selbst sehrn ob es passt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Brocke

Brocke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
14.01.15
Beiträge
851
Kekse
1.591
Mist, ich brauche eine SG !

Ich werde mit der Form einfach nicht warm, allerdings ist die Bespielbarkeit von SGs eine der Besten wie ich finde.

Viel Spaß mit dem Gerät.
 
G

Gast252951

Guest
Mist, ich brauche eine SG !

Ich werde mit der Form einfach nicht warm, allerdings ist die Bespielbarkeit von SGs eine der Besten wie ich finde.

Viel Spaß mit dem Gerät.
Die Form fand ich früher auch immer ziemlich shice - aber mittlerweile gefällt sie mir wirklich sehr gut - ist eben ein Klassiker
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben