Keyboard in "Nutbush city limits"

von C???nd, 16.01.06.

  1. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 16.01.06   #1
    Hallo an alle keyboarder!

    Wende mich mal an euch, da ich im bass forum wohl kaum viel dazu finden werde :o

    Wie ihr im thread-titel lesen könnt, wollte ich fragen, wie man die einstellung oder den klang nennt:confused:. Is übrigens von Ike & Tina Turner. Ich find den sound hammä und wollte einfach mal was darüber wissen und so. :D
    Für die, die nicht wissen was ich meine, beim song "custard pie" von led zeppelin kommt die selbe einstellung / tonart.

    Danke für eure Infos!

    Grüsse Cüüünd

    p.s.: ich meine dann übrigens nicht dieses pfeiffende solo mitten im song ;)
     
  2. C???nd

    C???nd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 16.01.06   #2
    Hallo?

    Hoffentlich werd ich nicht gemobbt, weil ich bassa bin :D

    Kennts denn niemand oder weiss nicht was ich meine?
     
  3. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 16.01.06   #3
  4. Sportmusicgirly

    Sportmusicgirly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.03
    Zuletzt hier:
    9.04.10
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Hameln/Emmerthal
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    126
    Erstellt: 16.01.06   #4
    Hallo,

    hab mir eben mal das Midifile von Nutbush geladen und es über guitar pro geöffnet und da wird mir angezeigt, dass es mit einem clavinet gespielt wird;) dann weiß ich ja was ich bei uns inner Big Band zu tun hab:p

    Ciao lena
     
  5. gravitysangel

    gravitysangel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.206
    Erstellt: 17.01.06   #5
    Hallo zurück!
    Wie bereits von meinen Vorrednern gemutmasst wurde, handelt es sich hier um ein Hohner Clavinet.
    Das ist ein elektromechanisches Piano (obwohl es eigentlch von Ernst Zacharias, dem Erfinder, als elektrisches Clavichord gedacht war) aus den 60ern.
    Bekannt geworden ist es vor allem durch Stevie Wonders "Superstitious", wo es sehr exponiert (und virtuos) eingesetzt wurde.

    Das dürfte nun wiederum ein Minimoog sein.
     
  6. C???nd

    C???nd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 17.01.06   #6
    Thx leute für die Infos!

    Naja, nicht, dass ich mir eins kaufen wollte, aber falls mal n keyboarder bie uns mitspielt, weiss ich, was der muss spielen können :D

    vielleicht noch ne frage, gibt es das clavinet auch auf dem keyboard als effekt/ton (keine ahnung, wie man dem sagt :)) oder kann nur das clavinet diesen ton schaffen?
     
  7. Egid

    Egid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    9.05.10
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Mellrichstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.06   #7
    Hi,
    Also n normales Keyb. hat diesen Sound (wie mann das nennt), sicher an board....sogar keys der unteren preiskategorie haben so was.....oft auch nur clavinet aber ähnlich meist identisch mit dem hohner clacinet...........
    bye
     
  8. gravitysangel

    gravitysangel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    1.206
    Erstellt: 17.01.06   #8
    Das Grundprinzip kann, wie der junge Mann vor mir in höchst unverständlichem Deutsch bereits geschrieben hat, nahezu jedes Keyboard.
    Aber um fair zu sein: das ist meist nur ein schwacher Abklatsch der Power des Originals.
    Wirklich gute Simulationen (die man allerdings nur dann braucht, wenn man diesen Sound häufiger und exponiert einsetzen will) bieten z.B. der Clavia Nord Electro und Nord Stage, die GEM Pro-Piano Reihe oder der Kurzweil PC 2 und PC-1X mit Vintage Piano-Rom-Erweiterung.
     
  9. C???nd

    C???nd Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 17.01.06   #9
    naja, das hab ich mir schon so halb gedacht :rolleyes:

    trotzdem nochmals ein fettes DANKESCHÖN für die raschen antworten und die wirklich brauchbaren infos! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping