Keyboard-Kauf - Die leidige frage

von Lou, 30.01.06.

  1. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 30.01.06   #1
    Hi,

    Ich weiß, dass es shoch einige Threads hierzu gibt, jedoch sehe ich in jedem Thread ein anderes Board empfohlen. womit ich wieder vor iener riesen auswahl stehe.

    Also als erstes vllt. was ich grad neben mir stehen habe ;)
    Das Paxton KBX-100. das gabs bei eBay neu für 85€ inkl. Versand und Ständer. Wie das ist weiß der ien oder andere von euch bereits.

    Aös nächstes will ich erst mla sagen was für mich wichtig wäre (jaja, hab mich shlcau gemacht, was ihr für angaben braucht ;))

    Einsatz:
    -Zuhause, ohne Lehrer
    Zu viele (sinnlose) Spielereien brauche ich nicht

    Sound:
    -Also, ich will vor allem schöne Pianoklänge haben (Songbeispiele: My Immortal, Hello, Imaginary von Evanescence)
    -Damm vllt. noch einige andere Sounds (I'm the least you could do von der BloodhoundGang etc.) wobei die bei einem Keyboard wohl eh dabei sind.

    Jetzt zurück zu dem Paxton:
    Wasm ir daran missfällt ist erstmal, dass sich die Tasten doch eher wie ein SPielzeug drücken (anschlagdynamik ist dabei, aber dennoch , fehlt da was)
    Der SOund vom Piano ist mir nicht gut genug, der Rest ist dann auch nicht so toll und naja, hat einfach keinen Druck hinter dem "Piano2 und eben den will ich. Das könnt ihr ja aus den Songbeispielen erkennen.

    Letzlich noch: Es sollte so um die 400 € gehen (kann +-ein paar, oder ein paar mehr euro shcon sein, wenn es dafür besseres gibt)

    Also, ihr seht, ich will jetzt doch einiges mehr ausgeben, um einen schönen klang zu bekommen. wobei das Paxton einfach ein Versuch war, da ich eh viel mit eBay zu tun hab. Da hab ich einfach mal nen Glücksgriff versucht.


    Ich freue mich schon auf eure Antworten. Und bitte nicht zu viel fachchinesisch, da wie ihr sicher bemerkt habt, ich ein Anfänger bin. Zu viele Module und andere Teile ncoh zusammenzukaufen, da hab ich auch ned so ahnung von.

    Besten dank shcon mal im vorraus. Euer
    Lou
     
  2. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 30.01.06   #2
    Also was genau willst du jetzt damit machen und wie ist dein musikalischer Bildungsstand?
    Das wäre erstmal wichtig, um weiter auf deine Frage einzugehen!

    Wenn du Anfänger bist, kommst du um einen Lehrer nich herum, Tastendrücken ist nicht so einfach, wie es aussieht, mach' dir da keine Illusionen! Auch Evanescence ist für Anfänger nicht unbedingt das Leichteste...

    Ein Keyboard kann sich übrigens nie so anfühlen wie ein Klavier, alle Keyboard-Tasten lassen sich ganz leicht drücken, sie sind nämlich UNGEWICHTET.
    Willst du gewichtete Tasten haben, sieh dich nach einen Digi-Piano um.
     
  3. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 31.01.06   #3
    Ich spiele seit 2.5 Jahren Gitarre und hab daher ein Musikalisches... Verständnis...

    Dasm it dem lernen ist mir klar, dass das ned so leicht ist. Jedoch hab ich mir Gitarre auch nach einem Jahr Unterricht (kein hochwertiger) dann komplett selbst beigebracht.

    also, wie ich lerne kann ja ich dann entscheiden.

    Mit den Keyboardtasten kann ich mich mittlerweile abfinden. wenn ich es dann gelernt habe, dann kann man unser altes Klavier im Keller stimmen lassen und dann kann ich darauf auch spielen mit einer gewissen Umgewöhnungszeit.

    Aber für den Anfang würde ich gerne ein Keyboard kaufen, welches obige Kriterien erfüllt.

    MfG
    Lou
     
  4. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.02.06   #4
    Du hast ein Klavier im Keller und willst dir lieber ein Keyboard kaufen, als das Klavier für weniger Geld stimmen zu lassen?:confused:
    Naja, mir soll's egal sein...
    Ich würd sagen, kauf dir was von Roland, die haben in der Preisklasse die besten Piano-Sounds.
    Wenn du daheim ne Stereo-Anlage hast, an die du es anschließen kannst, würde ich dir das GW-7 empfehlen, wenn nicht, eines aus der EXR-Serie oder das neue E-09.
    Drunter würde ich nix empfehlen, allerhöchstens das Yamaha PSR-450 wäre noch einigermaßen brauchbar.
     
  5. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 07.02.06   #5
    Also, das Klavier ist mir vllt. doch zu eintönig mit einem Sound. wär ich super-reich würde ich mir ein Top-Klavier/Flügel holen, jedoch fehlt dazu das nötige kleingeld und wie das alte Klavier unten klingt, auch wenn es gestimmt ist kann ich mir nicht vorstellen und geld rauswerfen wäre ja auch sinnlos.

    Zu dem GW7 von Roland, bzw. Boxen.

    Ich habe ein 5.1 System hier an meinem PC. Kann man das auch anschließen?

    Ansonsten, welche Boxen/Verstärker sind geeignet und zu empfehlen, wenn man einen schönen sound haben will?

    Werde am Donnerstag in einem Klavier/Keyboard laden fahren und mich da mal beraten/Sachen zeigen lassen) Hoffe, dass ich danach auch bischen besser nen Überblick hab.

    Hast du oder jemand andere hier schon erfahrungen gemacht mit den vorgeschlagenen Keyboards? denn wenn ich es hinbekomme mit dem Keyboard den Klang der Flügel unserer Schule hinzubekommen, dann wäre ich schon sehr glücklich ^^
     
  6. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 08.02.06   #6
    Die PC-Boxen kann man nur theoretisch anschließen, ich würde's dir nich empfehlen.
    Der Sound wäre vermutlich zum *peeeep* und die LS in kürzester Zeit dahin.
    Ne brauchbare Aktiv-Box gibt's zum Beispiel hier:
    http://musik-service.de/Lautsprecher-Box-KME-PA-1122-AE-prx395497094de.aspx:cool:
    Wird aber wohl etwas teuer...
    Keyboard-Verstärker kannst du auch vergessen, die klingen zum größten Teil gar nicht, die machen nur Krach.
    Bei deinem Budget solltest du doch eher zu einem Board mit eingebauten Lautsprechern greifen.
    Einen Flügel-Klang kriegst du damit aber sicher nicht hin, das muss dir klar sein.
    Mal ganz abgesehn vom Flügel-Spielgefühl...
    Da kommt dein Keller-Klavier wesentlich besser ran, wenn du es mal stimmen lässt!
    Das ist KEINE Geldverschwendung!
     
  7. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 08.02.06   #7
    War heute bei dem Musikgeschäft.

    Da hat man mir das Yamaha-PSR 450 (knapp 500€ inkl. Netzteil und Ständer) schmackhaft gemacht. Wirklich gut erklärt und die SOunds konnten mich auch überzeguen, mit den overlays etc.

    Du hast geschreiben "allerhöchstens noch" das Yamaha-PSR450. Ist da ein wirklich merklicher und gravierender Unterschied zum E-09 von Roland, welches du mir auch empfohlen hast?

    Habe leider keine Vergleiche gezeigt bekommen. Nur das Yamaha. Daher kann ich dan icht so sagen, wie es sich zu anderen Verhält lediglich kann ich sagen ist das Paxton das ich hatte wirklich nur Kinderspielzeug gewesen gegen das Yamaha.
     
  8. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 09.02.06   #8
    Also das E-09 hab ich selbst noch gar nich gespielt, aber den Vorgänger, das EXR-3, fand ich, was die Klänge und die Tastatur angeht noch einiges besser als das PSR-450.
    Vor allem der Flügel-Sound ist bei Roland in dieser Klasse absolut ungeschlagen, und darum ging es dir ja, soweit ich weiß.
    Aber wenn dir das 450er gefällt, nimm es ruhig, nur wäre es vielleicht schon besser, vorher noch was anderes auszutesten, damit du nich in zwei Monaten merkst, dass du doch das falsche gekauft hast. Also hör dir die beiden, wenn möglich mal im Vergleich an.
     
  9. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.02.06   #9
    Hm... also noch besser als das PSR-450 das gefällt mir.
    Da hast du mir den Mund wässrig gemacht.

    Gibt es vllt. eine Seite im Internet auf der man sehen kann wo es den nächsten Laden gibt, der das ROland Keyboard führt und eventuell auch ausstehen hat?
     
  10. Chebro

    Chebro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    19.04.09
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Voerde
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #10
  11. JKnoxMC

    JKnoxMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.11.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Glinde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 09.02.06   #11
    Erst einmal @ originofsymmetry

    Also das mit dem PC-Sound stimmt nicht, dass es *PeeeeP* klingt. Das ist nämlich abhängig, von den Boxen. Ziemlich geil klingen z.B. das "Teufel Concept G THX" oder auch "Creative Gigaworks S750", jedoch sind die beiden Sets verdammt teuer und die zweite Sache ist, ob man dann über die Boxen oder über den PC spielt, denn bei zweitem bekommst du mit einer entsprechenden Soundkarte z.B. "Soundblaster X-Fi Elite" oder "Soundblaster Audigy 4 Pro" einen Hammersound.

    @ Lou
    Auch wenn es ein bisschen teurer ist, nimm wenn das Roland E-09. Ich habe auf dem Gerät bereits gespielt, weil ich auch heiß war und noch ein Zweitkeyboard
    suche, und muss echt sagen, die Sounds sind absolute Spitze. Hör dir mal die Demos vom EXR-3/5 an, so in etwa klingt auch das E-09. In seiner Preisklasse ist das Gerät meiner Meinung nach führend.

    Mfg

    Simon
     
  12. Semenchkare

    Semenchkare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.14
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #12
    Du hast das E-09 schon gespielt??? Würde mich mal interessieren, wo denn? Ich habe noch keinen Laden gefunden, der das Teil schon vorführbereit hat.
     
  13. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 09.02.06   #13
    @knox: Bin von dem ausgegangen, was der unbedarfte Normalverbraucher so an bzw. in seinem Rechner hat und da klingt so ein Klavier in den seltensten Fällen realistisch.
    Sorry für die Pauschalisierung.
     
  14. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.02.06   #14
    Also, da haben jetzt ja ienige geantwortet, will mal versuchen lles zu sagen/fragen was ich vor hatte:

    Also zu diesem Geschäft geh ich morgen nach der Schule, hab da auch meine E-Gitarre her und bin da öfters: MUSIKHAUS LANGE GMBH 88212 RAVENSBURG (nur für die die es eventuell interessiert ^^)

    Dann:

    1.) Ihr habt grade was von Anschluss geredet an andere Boxen, also wie gesagt an meinem PC hängt ein Creative 5.1 System und ne Soundblaster Live! 5.1 Karte ist drin. Geht da was mit?

    2.) Was mir am PSR-450 so gut gefiel war auch die einfache Handhabung sowie sehr kompakte und gute Features wie z.B. anzeigen lassen wie man einen Ton spielt mit symbolen unter den Tasten. Hats sowas auch beim E-09? Ebenso sieht mir das E-09 schon etwas professioneller und damit auch wneiger Anfänger-Übersichtlich aus. Kann man das widerlegen oder eher bestätigen?

    3.) Hat das E-09 auch diese Cool-Voices, Sweet-Voices?

    4.) Man hat mir da fast alles von dem Yamaha gezeigt, auch eine übereinanderlegung von Instrumenten und dann noch mit Effekten. Dazu waren die Töne so, dass wenn man sie härter anschlug nicht nur lauter (anschlagdynamik) osndern dmait verbunden auch anders im Klang also so wie auch einem echten Instrument der Art. Gibt es das alles auch beim Roland E-09?


    Genrell fassen sich meine kleineren Fragen so zusammen: Das yamaha, sah mirt übersichtlich und einfach aus, sowie dennoch recht gut und mit tollen ""Deatails"" (weiß ja nicht ob das eigentlich standard ist odern icht) wie been diese Tonänderung, bei anderem anschlag. Kann ich mit dem ROland E-09 ebenso leicht umgehen oder wird das übern Kopf steigen und mich mit Features und unübersichtlichkeit erschlgen?
    Besonders diese Klangveränderungen die möglich waren, wie dieses Overlay und 2-Instrumente Overlay etc. gefielen mir und gaben einen tollen Sound her.

    Auch das Display mit Notenanzeige und anderen Features die ien großes Display für Anfänger bene mit sich bringen ;) Auch das vorhanden beim Roland E-09?
     
  15. originofsymmetry

    originofsymmetry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    37
    Erstellt: 10.02.06   #15
    1.Ist eher Gamer-Hardware, glaub nich, dass das so toll wäre, aber frag Knox:cool:
    2.Von den Modellen, die ich bisher getestet habe(wie gesagt, das E-09 war noch nich dabei) fand ich die Roland-Bedienung sehr übersichtlich und einiges einfacher als bei Yamaha
    3.Bei Roland kannst du davon ausgehen, dass alle Klänge so gut sind wie die Yamaha Cool Voices, egal wie man die nennt, die Bezeichnung Cool- und Sweet-Voices halt ich lediglich für n Werbegag.:screwy:
    4.Ja, das hat das Roland auch

    Die Features, die dich so begeistern sind eigentlich standard aber das macht sie ja nicht weniger reizvoll.:great:

    Wie gesagt, geh die beiden mal vergleichen. Hier im Forum geistert übrigens seit einiger Zeit das Gerücht umher, Yamaha würde den "Fachhändlern" eventuell Provisionen für jedes verkaufte Teil geben, deshalb würden wohl vor allem Yamaha-Produkte in letzter Zeit enorm verstärkt angeboten und angepriesen, auch wenn sie nich immer die besten sind und die Konkurrenz würde etwas in den Hintergrund gedrängt... Und das scheint nich sooo weit hergeholt zu sein...
     
  16. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 10.02.06   #16
    Mahlzeit,

    mir sind die Texte hier zu lang ;) Also wenn du noch nicht gekauft hast, würde ich mal gebraucht Technics in den Raum werfen.
    Da sollte auf jeden Fall eines der alten Topmodelle zu bekommen sein und mit denen hast du sicher mehr Spass, als mit dem PSR.

    Gruß
    Thorsten
     
  17. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.02.06   #17
    Hm...

    Also der Verkäufer im Lange hat mir heute gesagt, dass das PSR-450 besser sei als das Roland E-09.

    Jetzt bin ich shcon extremst hin und hergerissen. Denn die haben das Yamaha auch gerade mit Ständer und Netzteil im Paket im Angebot für 430€.

    Ein E-09 hatten die nicht da, daherk onnte ich mir dasn icht anhören. Bin jetzt shocn sehr zum PSR-450 gedrängt, will aber nicht doch vllt. eine Top-Qualität die das PSR eventuell um einiges übersteigt einfach so abblitzen lassen und mich danach ärgern.

    Die Punkte biem Roland sehen schon schmackhaft aus:
    http://www.lindberg.de/catalog/product_info.php?products_id=8390

    Hat das ROland auch Lernfunktionen wie das PSR? Also Tastenkombinationen/AKkorde anzeigen etc.?

    Was hat es mit dem Untershcied vom 32-stimmiger und 64-stimmiger Polyphonie auf sich?

    Was sollte ich noch beachten in Sachen untershcied von den beiden Keyboards?


    Und das vllt. wichtigste: Morgen oder am Montag geh ich nochmal hin und entscheidem ich dann wahrshceinlich (bis jwetzt wollter ich eigentlich doch zum yamaha greifen)
    welches anderen Roland-Keyboards könnte ich mir zeigen lassen um mir ein BIld vom E-09 zu machen? (--> Das E-09 haben die nicht da)
     
  18. JKnoxMC

    JKnoxMC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    17.11.10
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Glinde
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    48
    Erstellt: 10.02.06   #18
    So...ich habe das E-09 nur kurz angespielt und nicht ausgiebig getestet, daher kann ich zu den Funktionen nicht viel sagen, aber die Voices sind wirklich alle soweit sehr sehr gut. Ich selber spiele das PSR-1500 und verglichen damit, sind einige Sounds echt der Hammer und auch besser als beim PSR-1500, wie z.B. der Piano-Sound, der, wie für Roland bekannt, immer spitze ist. Generell kann man aber nicht sagen, dass Yamahas Cool-Voices den Standard-Voices von Roland entsprechen.
    Mein Freund hat das PSR-450 und ist damit auch zufrieden, aber in Sachen connectivity und zukunfstsicher ist das Roland eindeutig besser.
    Zur Lernfunktion kann ich nicht viel sagen, muss aber gestehen, dass ich davon generell nichts halte, wenn das Keyboard einem das Spielen beibringen "soll". Aber das ist halt Geschmackssache, wobei nach einiger Zeit die Stücke einem einfach auf den Geist gehen und man sie in und auswendig kann.

    Spiel ein Keyboard der EXR-Reihe an, bzw. lass es dir vorführen, die sind von den Feautures ähnlich wie das E-09, welches Quasi eine Art Nachfolger darstellt.

    Nochmal zu den Boxen und der Soundkarte. Die beiden Teile zusammen ergeben eine sinnvolle Combo und sind druchaus geeignet, um Musik über den PC abzuspielen, bin allerdings nicht mit den Anschlüssen der Soundblaster Live 5.1 vertraut. Einfach mal ausprobieren, klingt in jedem Fall besser als die eingebauten Boxen in den Keyboards.
     
  19. Lou

    Lou Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.02.06   #19
    Kann man aber sagen, dass man auf die Cool Voices verzichten kann, wenn man die super Sounds vom E-09 dann hat?

    Andere Instrumente wie Gitarre, Bass, etc sind da auch dabei oder?

    Wie weit nach oben geht das mit der Ähnlichkeit der EXR serie? Ist vllt. ein EXR7 besser als das E-09? nicht, dass ich dann ein top-modell aus der EXR-Reihe höre und dneke, dass das E-09 noch besser sein könnte.

    Die anderen fragen wie vorhandene Lernfunktion etc. frag ich dnan lieber morgen nach.

    Eins noch: die haben das E-09 ja nicht da. Kann man aber sagen, dass ich alle Features/Extras bei der EXR-Reihe auch beim E-09 finden werde?

    Kann mirn och jemand was zur Polyphonie sagen? Hat das auswirkungen auf den Sound?
     
  20. Semenchkare

    Semenchkare Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.14
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.06   #20
    Das E-09 ist der Nachfolger des EXR-3s. Wenn du also ein EXR-5s oder -7s antesten kannst, wirst du wohl einen guten Eindruck gewinnen können.

    In dem Threat https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=108087 hat man dazu schon mal was gesagt. Ich hatte dort die gleiche Frage gestellt.

    Gruß
    Edgar
     
Die Seite wird geladen...

mapping