klangaufwertung durch röhrenpreamp?

von flushbomb, 13.09.06.

  1. flushbomb

    flushbomb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 13.09.06   #1
    hi..
    mich interessiert die frage ob es sinn macht ein multieffektgerät wie das POD XT durch einen dahintergeschalteten röhrenpreamp wie den BEHRINGER MIC200 TUBE ULTRAGAIN zu "erwärmen" (man steuert die endstufe direkt an)...wenn man über einen transitoramp spielt...genauer den mg100hdfx...
    jedenfalls liesst man im thomann online-ratgeber für modelling amps das soetwas durchaus gebräuchlich ist..
    ...ich rede hier nicht davon den transistor amp in einen röhrenamp zu "zaubern"
    aber ich könnte mir vorstellen das dieses setup in verbindung zur fdd schaltung durchaus sinn machen könnte..
    hat jemand erfahrungen diesbezüglich?
     
  2. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 13.09.06   #2
    Ich hab zwar keine Erfarhung aber:
    Probiers aus. Wenn dir der Sound dann besser gefällt, las es so!
     
  3. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 13.09.06   #3
    Für mich würde es ehr Sinn machen eine Röhrenendstufe zu holen ;)
     
  4. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 13.09.06   #4
    Es würde Sinn machen ersteinmal eine ordentliche Endstufe zu holen. ;)
     
  5. flushbomb

    flushbomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 13.09.06   #5
    wiegesagt.. es ging mir darum ob es einen nennenswerten einfluss auf den sound nehmen würde.. ich finds wesentlich billiger sich eine kleine röhren vorstufe zu kaufen und seinen gemodellten grundsound evtl. noch etwas anzuwärmen als sich gleich eine 1300 euro röhrenendstufe oder eben gleich nen röhrenamp zu kaufen...
    es sozusagen als guten kompromiss zu sehen...
    nicht als konkurrenz zur vollröhre..
     
  6. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.351
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 13.09.06   #6
    Also ich hab neulich mal mit unserem Gitarristen der sich hinters Drumset begab nen bissel gejammt. Da wir bei ihm Zuhause waren, stand da nur seine alte Marshall G100 Combo rum.. haben wir nen Pod (2) vorgeschaltet und ich muss sagen, der Zerrsound klang dermaßen obergeil, dass ich da gar nix dran hätte verändern wollen... Wenn sich son Sound im Bandgefüge durchsetzen würde (habs noch nich getestet) hätte ich keinerlei Probleme damit meinen Fireball gegen nen Pod XT Pro + Endstufe einzutauschen (ei.. ich Ketzer ;) )....
    Ich würd an deiner Stelle, wie beatzstruck sagte, auch eher ne Endstufe kaufen...
     
  7. flushbomb

    flushbomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 13.09.06   #7
    ok nehm ich das mal als möglichkeit..
    was für endstufen wären denn zu diesem speziellen zweck zu empfehlen?
    ..es sollte möglichst noch im bezahlbaren liegen.. so in einem bereich von 400 - 600 euro
    ...ich will ja keinen thread über amp modelling anfangen.. aber diese lösung wär bestimmt auch flexibler im gegensatz zu einem konventionellen röhrenamp.. könnte mir denken das sich in absehbarer zeit noch EINIGES auf der modelling schiene tun wird..
     
  8. Meischt0r

    Meischt0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    26.07.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 13.09.06   #8
  9. flushbomb

    flushbomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 13.09.06   #9
    ok gehen wir davon aus das das podXT + die röhrenendtufe der königsweg für den modeller darstellt.. würde es sich trotzdem noch auszahlen hinter den pod eine röhrenvorstufe zu klemmen?... mal davon abgesehen das man dann schon fast wieder einen vollröhren gitarrenamp hat..
     
  10. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 13.09.06   #10
    Wenn Du Dir einen Röhren-Preamp zulegen willst, warum in aller Welt einen Mikrophone-Preamp und nicht einen Gitarren-Preamp?
    Das würde wahrscheinlich Sinn machen.:confused:
     
  11. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 13.09.06   #11
    400-600€... Für 700€ bekommst du schon neue Röhrenamps....
     
  12. flushbomb

    flushbomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 13.09.06   #12
    @JOACHIM evtl. aus unwissenheit.. es war ein reines gedankenspiel.. jedenfalls hab ich in der produktbeschreibung gelesen das sich das stück auch für gitarren input eignet... als ich mir dann den preis angeguckt hab dachte ich mir... im vergleich zu einer teuren gitarren vorstufe oder gar endtufe wär das ein äusserst preisgünstiger kompromiss...
     
  13. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 13.09.06   #13
    Der durch die Röhre zwangsweise gut klingen muss ? :confused:
    Ich verstehe es wirklich nicht. Röhren sind kein Qualitätsmerkmal.
     
  14. flushbomb

    flushbomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 13.09.06   #14
    wollte ich auch garnicht damit sagen... es hätte ja sein können das sich das mischungsverhältnis röhre + transistor mit fdd positiver auf den pod sound auswirkt als bloss pod + transistor

    also allein das prinzip das noch eine röhre vor der transitor endstufe hängt... sich positiv auswirkt
     
  15. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 13.09.06   #15
    Wie schon weiter oben gesagt wurde, musst du das selber testen.
    Ich würde eher auf eine Verschlimmbesserung schließen und habe
    deswegen auch direkt lieber zu einer ordentlichen Endstufe geraten.
    Das kann eine ältere Velocity oder auch eine ENGL sein.
    Das Budget ist ja doch schon großzügiger ausgelegt.
     
  16. Calm like a Bomb

    Calm like a Bomb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    5.08.14
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    118
    Erstellt: 13.09.06   #16
    moin,

    sry vor offtopic, aber ich hab da ma ne frage:

    was bringt es einem generell für einen vorteil, sich einen preamp und ne endstufe als rack zu kaufen? letzendlich hat man dann ja (logischerweise) wieder einen normalen (röhren-)amp :confused: deshalb begreif ich nicht, wodrin der vorteil dieser mischung (preamp+endstufe) gegenüber eines normalen amps liegt, außer das man dann einen beliebigen preamp mit einer beliebigen endstufe kombiniieren kann !?!
    gibt es sonst noch vorteile gegenüber eines "normalen" amps?

    danke schonmal:)
    gröetjes
    jon

    (hoffe ich hab meine frage logisch vormuliert :p)
     
  17. flushbomb

    flushbomb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Markkleeberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 14.09.06   #17
    ich find du hast dir die frage schon mehr oder weniger selbst beantwortet... man kann jeden preamp beliebig mit jeder endstufe kombinieren... in einem bestimmten rahmen jedenfalls ...denke ich...
    dadurch bist du flexibler..
     
  18. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 14.09.06   #18
    Zumal es viele tolle Preamps gibt, die viel mehr Funktion haben, als ein normales Top. Zum Beispiel Marshalls Vorstufe.
     
  19. monsy

    monsy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    3.930
    Ort:
    Pott
    Zustimmungen:
    1.351
    Kekse:
    18.937
    Erstellt: 14.09.06   #19
    Lustigerweise kommt es einen oft genau so billig sich ein Topteil als Endstufe zu kaufen...
    Das kann man auf jedenfall überdenken...
    Die Endstufen haben zwar meist noch ein paar Features mehr, als man sie normal am Topteil hätte, aber dafür hat die Lösung mit dem Topteil andere Vorteile..

    Schau dir z.B. mal die Endstufe an:
    https://www.thomann.de/de/engl_e_840_50_power_amp.htm

    Für das Geld kriegst du auch nen Fireball....
    https://www.thomann.de/de/engl_fireball_e625_gitarrentopteil.htm

    Dann haste noch ein Topteil, was du auf die Box stellen kanns (sieht imho einfach besser aus) und quasi noch einen zweiten Preamp... nämlich den des Topteils...
     
Die Seite wird geladen...

mapping