Klein PA Im Kompletten Selbstbau?

von FuckingHostile, 27.10.04.

  1. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 27.10.04   #1
    Hallo!

    Mir ist neulich mal die Idee gekommen mir bzw. Meiner Band eine kleine PA selbst zu bauen. Hintergrund ist dass wenn wir eine hätten die Chancen Gigs zu bekommen entschieden besser wären und das wär geil :) . Naja ich dachte da so an 2 1X15" Subs und 2 2x12 Tops oder so. Ich hab da ehrlich gesagt nicht so die Ahnung bis jetzt. Was würde dass wohl ungefähr kosten bzw. Macht die Kombination überhaupt Sinn? Ich denke wenn man damit ca. 300 belästigen kann ist das schon sehr gut ausreichend. Es muss nicht alles Highend Kram sein und es muss auch nicht extra extra brilliant klingen aber es sollte erträglich sein. Was sagt ihr dazu? Lohnt sich das? Macht das überhaupt Sinn? Was kostet sowas wohl?

    Und dann kam mir irgendwann noch mal die flüchtige Idee ne Endstufe selber zu bauen weil ein Kumpel meinte das wär nicht so schwer. Elektronikerfahrung habe ich bereits gesammelt allerdings auf ganz anderen Gebieten. Wenn das wirklich leicht machbar ist wärs ja vielleicht auch sinnvoll die Boxen dann direkt aktiv zu machen für weniger Kabelaufwand etc.

    schreibt ihr mal was ihr so davon haltet.
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.10.04   #2
    4x ARLS und 2xPS12 pläne unter: www.paplans.de.vu!

    die ARLS kosten /stück so ca. 150€
    die PS12 so um die 200€
    dazu ne behringer 2weg weiche (100€)
    eine TA2400 eine TA1400 (oder besser 2xTA2400)!
    alternativ zur PS12 ein Noir-audio TOP ind PRO-version (www.lsv-hamburg.de), ist glaube ich so gut wie das selbe wie die CD210 von audio-zenit
    (paul korrigier mich wenn ich falsch liege)
     
  3. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 28.10.04   #3
    Hm, inwieweit lohnt es sich selber zu bauen ?
    Das sieht ja alles wirklich verlockend aus, ich hab nur die angst dass man da geld reinsteckt und am ende ist das ergebnis bescheiden...
    Können es die Boxen dort mit den Yamaha Club Series V aufnehmen ? Dann wäre das wirklich eine alternative...
     
  4. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.984
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 29.10.04   #4
    ja können sie! das noir top wird sogar noch um einiges besser sein
     
  5. phasA

    phasA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.01.05   #5
    da klingt wirklich verlockend!

    könnte man so ein System auch in höherer Qualität bauen? so JBL Mpro Serie?! Ich liebäugle schon lang mit diesem System...
    Ich hätte auch mit einem höheren finanziellen Rahmen gerechnet!
     
  6. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 14.01.05   #6
    Es lohnt sich schon ne Box selber zubauen die sache ist halt die das wenn man nicht die ahnung hat bzw. das technische Equitment sollte man es seien lassen.Weil es ist ja nicht damit getan ne holzkiste zusammen zuschrauben sondern du must auch noch ne Weiche Bauen Das front gitter/schaumstoff zurecht schneiden etc..... Achja und das Lackieren nicht vergessen.
    gruss Chris
     
  7. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 15.01.05   #7
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 15.01.05   #8
    Hi,
    zu dem oberen Absatz sage ich besser nichts, denn wer Behringer besser hält als einen guten Selbstbau, der hat früher nie die richtigen Speaker für seine selbst gebaute Box ausgewählt.
    Und was bitteschön soll man im PA- Bereich mit so einen leistungschwachen Amp anfangen ?

    Ich schätze deine Kompetenz im Bereich Studio und Aufnahme Technik sehr, da kann man noch ordendlich von dir lernen, aber hier liegst du arg daneben.
     
  9. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 15.01.05   #9
    Also ich weiss ja nicht was du dir früher zusammen geschraubt hast aber das muss ja grausam gewesen sein wenn es schlechter wie B....... war.
    Also ich habe da eher andere Erfahrungen gemacht man nehme nen satz gute Speaker ne schöne Weiche und baue dazu das Passende Gehäuse.
    Selbst wenn man die Gehäuse amtlich CNC Fresen läst kann man so Locker zum Preis von ner Low Mid Buget Box ne First Class box bauen.
    Naja ich bin ja Gespannt aufs treffen wenn ich mir mal Paul teile mal an hören kann.
    gruss Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping