Kleine PA für Festivalcamp aufrüsten

von FMHawkeye, 19.02.20.

Sponsored by
QSC
  1. FMHawkeye

    FMHawkeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.19
    Zuletzt hier:
    23.03.20
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.20   #1
    Hallo zusammen!

    Wir haben aktuell eine kleine PA mit einer T.amp E-400 um sie an einem Aggregat auf Festivals zu betreiben. Lautsprecher sind die Young Generation, ebenfalls von Thomann.

    Nun hat sich unser Camp etwas vergrößert und wir kommen mit der Anlage ans Limit. Gedanken war nun folgender:
    Einfach eine zweite e-400 anschaffen, und an ja einer Stufe im PAR Mode einen Lautsprecher hängen. Paranoid aber evtl. praktisch: sollte eine Stufe abrauchen kann man zur Not beide Lautsprecher noch an der anderen betreiben.

    Frage:
    Gibt es irgendeinen Nachteil über zwei Stufen zu fahren, anstatt eine größere Stufe anzuschaffen und nur diese im Stereo Mode zu betreiben?

    Betankt wird das Ganze über einen Laptop und ein kleinen Mischpult mit EQ.

    Danke Euch!
     
  2. unixbook

    unixbook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.15
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    922
    Zustimmungen:
    835
    Kekse:
    20.002
    Erstellt: 19.02.20   #2
    Ich kenne die Lautsprecher nicht, aber vom Ansatz würde ich es genau so angehen.
     
  3. FMHawkeye

    FMHawkeye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.19
    Zuletzt hier:
    23.03.20
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.20   #3
    Die Lautsprecher sind auch nichts besonderes... auch Thomann: Fun Generation PL 112 P

    Denke aber bzgl. Leistung sollte die Kombination OK sein?
     
  4. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    7.705
    Erstellt: 19.02.20   #4
    Ist technisch so machbar...
    2 Endstufen laufen jeweils im Bridge Modus, haben somit rechnerisch die doppelte Ausgangsleistung...
    aber, der "Gewinn" sind dann nur 3 dB, um eine physikalisch doppelte Lautstärke (Lautheit) zu erreichen, benötigt man aber 10dB, was wiederum der ca. 10-fachen Watt Leistung des Verstärkers bedarf.
    Euer AMP bringt an 8 Ohm (das haben die Fun Generation Boxen) eine RMS-Leistung von 120 Watt (x2), gebridged dann 240 Watt.
    Wolltet ihr die doppelte Lautstärke, müsste der AMP 1200 Watt Leistung bringen (wobei dann aber eure Boxen erst kotzen und dann rauchen werden).
    Also unterm Strich, es wird ein klein bisserl lauter...
     
  5. FMHawkeye

    FMHawkeye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.19
    Zuletzt hier:
    23.03.20
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.20   #5
    Man muss dazusagen, dass das bisherige Setup 1x e-400 und 2x PL 110 P war...

    Das neue Setup wäre 2x e-400 und 2x PL 112 P...

    Denke da sollte man schon etwas merken?
     
  6. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.218
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.927
    Kekse:
    35.561
    Erstellt: 19.02.20   #6
    Ja, schon. Wenn Du die Lautsprecher z.B. etwas verteilst.
    Wenn Dein Platz viereckig ist dann z.B. in Jede Ecke eine LS.

    Mal einen anderen Gedanken:

    Woran fehlt es Euch? An Lautstärke oder an Druck untenrum?
    Wenn eine Anlage mit Subwoofern aufgerüstet wird dann gewinnt sie einiges an Druck und kommt eine subjektiv auch lauter vor.
    Gleichzeitig werden die Tops (von den Tiefen Frequenzen) entlastet und spielen da sauberer.
    Wäre das eine Alternative?
     
  7. FMHawkeye

    FMHawkeye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.19
    Zuletzt hier:
    23.03.20
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.20   #7
    Das Zelt hat 8x8m.
    Es ist ein großer aktiver Sub dabei... auch so n günstiges Ding... begleitet uns aber shcon seit 3 Jahren und hält ^^

    Eigentlich mangelt es an Lautstärke "obenrum". Der Billig-Sub reicht eigentlich aus... aber letztes Jahr war die Stufe am Anschlag.

    Es geht um Festivalparty... deswegen auch günstige Komponenten zwecks Budget etc. Und klanglich... hauptsache laute Musik ^^
     
  8. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    7.705
    Erstellt: 19.02.20   #8
    Dann nimm die T-800 mit 2 x 500 Watt an 4 Ohm (+40€) und die die neuen 112 Boxen plus die 110 Boxen parallel (somit 4 Ohm) an einer Endstufe.
    da hast du die doppelte Leistung wie 2 x T-400 gebridged (240 Watt) und die 112 + 110 Boxen sollten das "aushalten", oder die T-400 wie gehabt an den 110er Boxen und die T-8000 an den 112 Boxen, jeweils Stereo.
     
  9. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.218
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.927
    Kekse:
    35.561
    Erstellt: 19.02.20   #9
    Bei 8x8 meter Zelt würde es sich anbieten dann an allen 4 Ecken je ein LS anzubringen. Evtl. alle leicht zur Mitte nach unten geneigt.

    Das wird mit 2 extra Tops aber nicht besser :D

    Ja, verstehe. Das ist immer eine Gratwanderung.

    Frag doch bevor Du Endstufe und 2 Boxen bestellst beim T ob von der Hausmarke es nicht was gibt was besser für Euch geeignet ist.
    z.B. sowas:
    [​IMG]
    Könnte mir vorstellen das 2 von den Teilen mehr Krawall macht als 4 von den Fun Generation Teilen.

    Aber mein Vorschlag mit der 4-Punktbeschallung bringt sicher auch noch +an Pegel.
     
  10. FMHawkeye

    FMHawkeye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.19
    Zuletzt hier:
    23.03.20
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.20   #10
    Das Problem ist, dass viel zusammengewürfelt ist, das alles ist über die Jahre "gewachsen". Die PL 110 haben wir leider nicht mehr. Die PL 112 hat noch jemand rumliegen...

    Also zusammenfassend:
    Aktuell haben wir den aktiven Sub, 2x PL 112 und 1x e-400

    Daraus versuchen wir nun das Beste zu machen... Deswegen mein Gedanke einfach eine zweite e-400 anzuschaffen. Wäre dann gegenüber zum Vorjahr "doppelte Leistung" der Endstufe(n) und zusätzlich die größeren Lautsprecher. Aufgehängt werden diese schon immer in den Ecken.
    Wenn das nun wirklich keine Verbesserung im Sinne der Lautstärke gibt müssen wir umdenken... Wir benötigen keine Verdopplung... ich denke + 20% und Endstufen die nicht gerade auf 95% laufen ist durchaus ausreichend...
    Mehr wie zwei Lautsprecher ist eigentlich aufgrund Platz beim Transport eher nicht wünschenswert...

    Macht es Sinn noch ein paar mit 4 Ohm zu holen und die 8 Ohm zu Hause zu lassen? Sowas zb?
    https://www.thomann.de/de/the_box_cl_108_top_mk_ii.htm
     
  11. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.218
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.927
    Kekse:
    35.561
    Erstellt: 19.02.20   #11
    Nein weil:
    Kauft nochmal 2 von den PL 112 dann habt Ihr 4 Identische Lautsprecher und 2 Identische Endstufen.
    Wie Du schon schriebst, geht es dann auch im Havariefall weiter.

    Oben wurden schon die +3 db angesprochen. das ist nicht sehr viel. Aber ich denke durch die Verteilung der 4 LS in den Ecken und damit besseren Abdeckung im Partyzelt kommt es einem Subjektiv viel lauter vor als mit 2 Lautsprechern.
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    14.104
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.534
    Kekse:
    49.815
    Erstellt: 19.02.20   #12
    Ist doch in Ordnung .
    Da braucht ihr auch keine andere Endstufe dazu.
    Laut dem T-Man spielt die 110 mit max.109 dB und die 112 mit max.114 dB das sind schon mal in Papierform 5 dB mehr.
    Die Fun Generation ist das billigste was man beim T-Man bekommen kann.
    Denkst Du wirklich da ist auch nur ein Teil in den Kisten was auch nur den Hauch irgendeiner Qualität hat.
    Spart euch das Geld für eine andere Endstufe lauter wie mit der 400 wird es auch nicht mit der 800er.
     
  13. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.218
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.927
    Kekse:
    35.561
    Erstellt: 19.02.20   #13
    Ich habe nocmal 3 db mehr gefunden :D
     
  14. FMHawkeye

    FMHawkeye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.19
    Zuletzt hier:
    23.03.20
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.20   #14
    sowas dachte ich mir auch schon... würde nur die zweite Stufe noch holen, damit die eine nicht immer vollgas ins Clipping läuft. Ich würde schon davon ausgehen, das bei solch hohen Preisen Markenqualität dahinter steckt *hüstel* Was denn sonst? :engel:

    Hab hier noch ein Bildchen gefunden das folgendes behauptet:
    +3db = +1,2
    +6db = +1,5
    im "Lautheitsfaktor", also der Wahrnehmung der Lautstärke. Schwachsinn oder realistisch? Theoretisch würden wir hier irgendwo dazwischenliegen, was also in der subjektiven Wahrnehmung ca. + 20 - 40% bedeuten würde...
    Oder ist das Mist?
    http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegelaenderung.htm

    Das Bildchen ist ca. Mittig der Seite unter
    Lautstärke - Schalldruck - Intensität
    Die Faktoren und ihre Pegel in Dezibel (dB).
     
  15. Ralphgue

    Ralphgue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.17
    Zuletzt hier:
    30.03.20
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    7.705
    Erstellt: 19.02.20   #15
    unabhängig der Boxen/Endstufenentscheidung vermute ich mal, das der Sub keine Higpassweiche hat und die Tops somit FullRange laufen.
    eine aktive externe Weiche würde ggf. hier die Tops stark entlasten und lässt das System sauberer (und somit potentiell höher ansteuerbar) werden.
    https://www.thomann.de/de/ld_systems_x_223.htm
     
  16. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.218
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.927
    Kekse:
    35.561
    Erstellt: 19.02.20   #16
    Die Endstufen der Hausmarke vom T sind gar nicht mal so schlecht.
    Würde vermuten das Eure LS zuerst aufgeben :D

    Theoretisch passt das schon, praktisch ist das etwas anderst.

    Als Faustregel kannst Du sagen: 10 fache Verstärkerleistung = doppelte (gehörte / Empfundene)Lautstärke.
    Hier siehst Du schon das Du in einer Sackgasse bist. Wenn Du z.B. bisher eine 2 x 400 W Endstufe an der Ko*zgrenze betrieben hast bräuchtest Du jetzt eine 2 x 4000 W Endstufe.
    Heiteres Boxengrillen ist angesagt.

    Oder Eben Mehr Lautsprecher.
    2 Lautsprecher mehr sind + 3 db. Aber Jetz kommt die Krux:
    2 LS = + 3 db
    4 LS = + 6 db
    8 LS = + 9 db
    Du siehst auch hier kommst Du in eine Sackgasse wenn Du den Schalldruck deutlich erhöhen willst.

    Der Schlüssel lautet: Mehr Wirkungsgrad.
    Diese Box:

    Bringt eine maximalen Schalldruck von 128 db. Sie Spielt allso locker doppelt so laut wie Eure Fun Generation Teile. Und das wieder mit nur 400 W Verstärkerleistung. Die Konstruktion dieses LS nutzt also die vorhandene Verstärkerleistung viel effektiver aus.

    €: Die vorgeschlagene Lösung mit 4 Boxen und jeweils eine in den Ecken ist der beste Kompromiss zur Erweiterung Eures vorhandene Materials. Dann ist der Schall besser verteilt und es wirkt lauter als nur +3 db.

    da müsste der TE mal schreiben was er für eine hat. manche Billigteile haben sogar einen Highpass.
     
  17. drumbaer

    drumbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.09
    Zuletzt hier:
    26.03.20
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.900
    Erstellt: 19.02.20   #17
    Dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen, volle Zustimmung. Lass das vorhandene Spielzeug für die Wohnzimmerberieselung einfach weg und nimm zwei vernünftige Boxen. Da ein Verstärker vorhanden ist, kannst du passive Boxen nehmen. Falls keine Frequenzweiche vorhanden ist, solltest du diese unbedingt auch noch holen. Unter 120db max. Schalldruck würde ich gar nicht erst anfangen zu suchen, unter 150 € pro Stück auch nicht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    7.218
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.927
    Kekse:
    35.561
    Erstellt: 19.02.20   #18
    Da muss ich @FMHawkeye mal etwas in Schutz nehmen.

    Für seine Zwecke, nämlich die Erweiterung seiner vorhandene Festivalapartyanlage, ist es durchaus eine Option noch 2 weitere Boxen und einen Verstärker zuzukaufen.
     
  19. drumbaer

    drumbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.09
    Zuletzt hier:
    26.03.20
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    97
    Kekse:
    2.900
    Erstellt: 19.02.20   #19
    das ist aber in Summe nicht unbedingt billiger als einfach bessere Boxen zu kaufen. Aber ist natürlich eine Option.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. FMHawkeye

    FMHawkeye Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.19
    Zuletzt hier:
    23.03.20
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.02.20   #20
    Guten Morgen zusammen!

    Der Sub hat sogar eine Weiche... dazu müsste man aber die Satelliten über die Endstufe im Sub anfahren... die ist 1. zu schwach und 2. hab ich Angst dass mir das Ding dann um die Ohren fliegt. Der Sub läuft also mit seinem internen Amp und die "Satelliten" Fullrange über die Endstufe.
    Es ist einfach gesagt, ein paar "gescheite" Boxen zu kaufen... das ist ja nicht der einzige Punkt. Wir brauchen noch einige Dinge mehr und da muss man den richtigen Mittelweg finden...
     
Die Seite wird geladen...

mapping