Kleine Unstimmigkeiten beim Kauf einer Taylor

von Nuno85, 12.04.12.

  1. Nuno85

    Nuno85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    209
    Erstellt: 12.04.12   #1
    Hallo Folks,

    vorgestern hab' ich es endlich getan - ich habe mir eine Taylor 314CE gekauft. Tolle Bespielbarkeit, toller Klang, ein wunderbares Instrument. Leider sind mir zu hause zwei Dinge aufgefallen.
    1. Der Hals ist nicht ganz korrekt angesetzt. Das war mir im Laden nicht aufgefallen, weil man es beim Spielen nicht sieht; auf der Cutaway-Seite des Korpus ist deutlich sichtbar eine dünne Linie des Halsfußbereiches noch frei, d.h. der Hals wurde etwas zu weit oben montiert. Ich hoffe, ich hab das akkurat genug beschrieben. Denkt ihr, das könnte ein Problem geben bzw ein Reklamationsgrund sein? Bei einem Instrument für 1650€ erwarte ich eigentlich, dass sowas nicht vorkommt. Da ich die Klampfe im Laden gekauft habe, ist leider nichts mit einfach zurückschicken. Auch habe ich sie in meinem Eifer bei Taylor schon registriert.
    2. Wie lange braucht Taylor zum liefern? Laut Verkäufer war die Gitarre heute angekommen; er hat sie bei meiner Ankunft aus dem Lager geholt inkl. Koffer und dem ganzen Infokram im Saitenfach. Laut Seriennummer ist sie jedoch von September 2011.

    Hoffe, es kann mir jemand helfen =)

    Viele Grüße,
    Bastian
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.425
    Zustimmungen:
    3.840
    Kekse:
    50.890
    Erstellt: 12.04.12   #2
    Ehrlich gesagt versteh ich es gar nicht. :o
    Bildchen?

    In der Preisliga sollten auch kleine Mängel ein Grund sein, dass eine Reklamation problemlos akzeptiert wird.
     
  3. Nuno85

    Nuno85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    209
    Erstellt: 12.04.12   #3
    Gib mir 2 Minuten.

    ---------- Post hinzugefügt um 11:27:59 ---------- Letzter Beitrag war um 11:14:20 ----------

    Hier habe ich das Foto mal angehängt. Achte darauf, wo das Binding aufhört und der Hals beginnt... Der Hals ist etwas zu weit links ("oben") angesetzt. Übertreibe ich, oder ist das bereichtigt? Kann man wegen sowas einen Austausch erwarten? Habe leider keine Ahnung in solchen Dingen...

    [​IMG]
     
  4. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 12.04.12   #4
    Hi

    ich nehme an, saß du mit "dünne Linie" eine kleinen Spalt zwischen
    Halsfuß und Korpus meinst.
    So weit ich weiß sind die Hälse bei Taylor geschraubt und nicht geleimt.
    d.h. das muß konstruktiv nicht unbedingt problematisch sein,wenn der Hals ansosnsten fest sitzt
    ist m.M.n. aber trotzdem ein Reklamationsgrund, vor allem in dieser Preisklasse.

    *flo*
     
  5. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.425
    Zustimmungen:
    3.840
    Kekse:
    50.890
    Erstellt: 12.04.12   #5
    Etwas steh ich immer noch auf dem Schlauch? :o
    Also das unterhalb des Griffbrettes auf dem Bild ist kein Schatten sondern eine dunkle Linie?
    Ich hätte jetzt gedacht, dass die Aufsatzstelle für des Griffbretts nicht extra freigelassen wird.
    Vielleicht haben die an der Stelle auch zu gut abgeklebt und dadurch geht der Lack nicht ganz ran? Ich bin mir nicht sicher, aber der Hals dürfte bei der Lakierung schon dran sein.
     
  6. Nuno85

    Nuno85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    209
    Erstellt: 12.04.12   #6
    Hi Flo,

    vielen Dank für die Antwort. Wie sicher ist es denn, dass man bei so etwas Ersatz bekommt. Ich fahre ungern auf gut Glück 200km ins Land zu dem Laden, nur damit die den Kopf schütteln und sagen "nö". Ich weiß dass man die Frage pauschal so nicht beantworten kann, vll. hat jemand in solchen Dingen allerdings mehr Erfahrung als ich.

    ---------- Post hinzugefügt um 11:39:40 ---------- Letzter Beitrag war um 11:36:48 ----------

    Sorry, "unterhalb" dann, wenn man die "Spiel-Perspektive" hat. Auf dem Fotos rechts. Ein, wie Flo richtig beschrieben hat, kleiner Spalt zwischen Hals und Korpus - man sieht zB eine Lücke gut, da wo das Binding aufhört. Soweit ich weiß, wird das Griffbrett auf den Korpus aufgeleimt, so dass es Sinn machen würde, diesen Bereich unlackiert zu lassen.
     
  7. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.425
    Zustimmungen:
    3.840
    Kekse:
    50.890
    Erstellt: 12.04.12   #7
    So einfach ist das mit dem "nö" auch nicht.

    Das ist ein Mangel, den du ganz eindeutig nicht nachträglich selber verursacht haben kannst (wie z.B. ein Kratzer oder eine Delle).
    Und du hast ein neues Instrument bestellt und keine B-Ware gekauft.
    Der Verkäufer ist hier gezwungen "nachzubessern".

    Ob sich das für dich lohnt kann ich nicht beurteilen. :confused:
    Da der Mangel vermutlich keine klanglichen Nebenwirkungen hat, würde ich mir überlegen, ob ich auch einen Preisnachlass akzeptieren würde.
    Weiß aber nicht, ob der Händler das vorschlägt, er hat das Ding ja auch nicht als B-Ware billiger bekommen.
     
  8. Nuno85

    Nuno85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    209
    Erstellt: 12.04.12   #8
    Fakt ist, dass sie eine weitere 314ce vorrätig haben. Klang identisch. Denkst du, ich kann auf einen Austausch hoffen?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  9. Shenandoah

    Shenandoah Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.11
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    483
    Erstellt: 12.04.12   #9
    also ehrlich, entweder bin ich blind, oder ich seh diese stele die du beschreibst nicht.
    könntest du das mal bitte markieren? für mich sieht das so aus als sei es völlig ok.
     
  10. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.425
    Zustimmungen:
    3.840
    Kekse:
    50.890
    Erstellt: 12.04.12   #10
    Ich kenn den Händler ja nicht. :confused:

    Wenn du die Gitarre so nicht akzeptieren willst, dann würde ich hingehen und sagen, dass das Instrument einen Mangel hat.
    Auf die sicher dumme Frage "was er denn nun machen soll" gibt es nur die Antwort "beheben oder gegen andere Gitarre tauschen".

    Pech hast du halt, wenn kein 2. Exemplar mehr vorrätig ist und eine Wartezeit hinzu kommt, auch wegen der weiten Anfahrt, die dir keiner zahlt.
    in der Preisklasse gehen die Gitarren aber nicht weg wie warme Semmeln, so oft verkauft der die nicht.
     
  11. Nuno85

    Nuno85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    209
    Erstellt: 12.04.12   #11
    Keine Ahnung wie das funktioniert =) Direkt rechts neben dem Hals sieht man etwas schlecht einen dünnen Spalt. Dieser Spalt ist "unlackiertes Gebiet" und sowohl das Korpusbinding als auch das Schallochbinding hören schon vor dem Griffbrett auf.
     
  12. *flo*

    *flo* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    1.326
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.088
    Erstellt: 12.04.12   #12
    Die Medallie hat aber auch eine andere Seite.
    Ich möchte dem Verkäufer nichts unterstellen, aber oft wird auch B-Ware bewusst mit dem normalen Preis
    ausgezeichnet, nach dem Motto : jeden Tag steht ein Dummer auf

    Ich würde das so jedenfalls nicht akzeptieren, vor allem in dieser Preisklass ein no go

    *flo*
     
  13. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.425
    Zustimmungen:
    3.840
    Kekse:
    50.890
    Erstellt: 12.04.12   #13
    Entscheidend ist, dass das Instrument wohl nicht als B-Bare ausgezeichnet war und der Händler deshalb auch keine B-Waren-Argumente herauskramen kann (egal, ob es eine war oder nicht).
     
  14. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    3.255
    Zustimmungen:
    1.619
    Kekse:
    15.502
    Erstellt: 12.04.12   #14
    Vielleicht habe ich das nicht mehr richtig in Erinnerung, aber mir scheint, dass das, was Du "Hals" nennst, in Wirklichkeit (nur) das Griffbrett ist. Dieses Griffbrett wird (bei Taylors) bewusst nicht auf die Decke geleimt. Ziel ist eine Entkoppelung von der Decke, die sich oft verformt.
    Die "Lücke" wäre entsprehend keine Unstimmigkeit, sondern ein Merkmal der Taylor-typischen Halskonstruktion. Sowas wie ne Dehnungsfuge...
     
  15. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.425
    Zustimmungen:
    3.840
    Kekse:
    50.890
    Erstellt: 12.04.12   #15
  16. Shenandoah

    Shenandoah Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.11
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    483
    Erstellt: 13.04.12   #16
    jetzt kommen wir der sache näher!
    deswegen hab ich auf dem foto auch vergebens den hals gesucht.

    du hast natürlich völlig recht mit deiner aussage.
     
  17. Nuno85

    Nuno85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    209
    Erstellt: 13.04.12   #17
    So in der Art ist es im Endeffekt auch. Das Phänomen trat bei vielen Gitarren von Taylor, die ich heute gesehen habe, auf. Generell muss ich allerdings sagen, dass die Qualität, in der die Klampfen hier in Deutschland ankommen, den Preisen nicht gerecht wird. Da habe ich beispielsweise Risse im Griffbrett gesehen. Nicht annehmbar, eigentlich. Anyway, der Laden ist mir sehr gut entgegenkommen, plus ein top Gespräch über Taylor kam zustande. Ich kann mit der Sache jetzt sehr gut leben.
     
  18. Shenandoah

    Shenandoah Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.11
    Zuletzt hier:
    26.02.14
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    483
    Erstellt: 13.04.12   #18
    ähm... darf man erfahren was jetzt genau dabei raus kam?
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. Nuno85

    Nuno85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    22.04.18
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    209
    Erstellt: 14.04.12   #19
    Naja, der Laden hat halt nachgebessert. Ursprünglich, nach einem Telefongespräch zum Thema, wurde ein Austausch mit der anderen 314, die sie da haben, angeboten. Allerdings hatte diese auch Schäden - Risse am Griffbrettrand und eine seltsame weisse Beschichtung am Halsfuß. Plus das selbe Problem wie bei meiner. Dann wurde eben nachgebessert. Da ich damit jetzt absolut zufrieden bin und leben kann, will ich eigentlich nicht genauer schreiben, was der Laden mir zugestanden hat; ich hoffe, das ist nachvollziehbar.
    Allerdings möchte ich mich für die Tipps und den Rat der vielfach gegeben wurde ganz herzlich bedanken!
     
  20. Pingina

    Pingina Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.12
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    518
    Erstellt: 29.04.12   #20
    Warum so ein Geheimnis ?

    Da lese ich die ganze Zeit bis zum Ende durch, bin neugierig wie der Händler letztendlich reagiert
    und nu ?
    :(
    Ist ja als ob die letzte "Saite" in einem spannenden Buch rausgerissen wurde,
    oder das EINE letzte Puzzle-Stück, das fehlt bei einem 1500-Teile Puzzle.

    LG Ping
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping