Klon Clone oder Wampler Tumnus?

von drul, 28.02.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    1.460
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 28.02.19   #1
    Hi Alle,

    ich habe mich entschieden, mir ein Klon Centaur "Replika" Pedal zuzulegen.

    gerade schwanke ich zwischen
    - FuzzDog Klone (Kit)
    - einem Wampler Tumnus
    - MusikDing / GuitarPCB Max Klonish (Kit)
    - Rockett Archer (dem Original wohl klanglich am nähesten)

    Kriterien sind 1) Ton, 2) Preis (Was für eine Überraschung ... )

    Das Fuzzdog sieht sehr wertig aus und scheint sehr gute Kritiken zu bekommen. Extrawünsche wie schaltbarer Bass Response (unterschiedliche Caps) sind machbar.
    Etwas günstiger und sicher eine Bank ist das Tumnus - gebraucht so ca. 30€ günstiger als das Fuzzdog (als premounted Version)
    Das Musikding habe ich eigentlich schon fast gestrichen, denn a) habe ich leider keine Zeit zum Bauen (deshalb auch das Fuzzdog hier kann man montiert bestellen; +40BPfund) und b) hatte ich bisher 2 Effekte von M. und die waren jetzt beide nicht so dolle im Klang.
    Trotzdem ist der Preis natürlich heiß...

    Ansonsten schwirren in Ebay noch so einige Clones zu extrem niedrigen Preisen rum; denen traue ich aber nicht; da kann eigentlich nur Billig drin sein.

    Fragen:
    - kann jemand Erfahrungen zum Fuzzdog Klone beisteuern?
    - weiß jemand ob man das Tumnus tunen kann (könnte sein, dass es mir zu viel Bass hat; den möchte ich gerne per Miniswitch etwas bändigen können)?
    die einen sagen, das Tumnus hat zuviel Bass für eine Les Paul (und ich habe momentan schon genug davon mit meinem JTM), die anderen schwören gerade darauf, und dass der Bass Cut eines Klon schon zu viel des Guten sei.
    - dem entsprechend käme der Archer ins Spiel oder eben nicht. (hat wer Erfahrungen mit vergleichbarem Rig (Les Paul/JTM45)?
    - kann mich jemand vielleicht doch noch von der Klangqualität des MusikDing/GuitarPCB Max Klonish überzeugen? Könnte es mir jemand bauen, so für einen Fuffi zB?

    Danke Euch!

    p.s. ja - das hier kenne ich schon ;-)
     
  2. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    2.442
    Kekse:
    15.782
    Erstellt: 28.02.19   #2
    Ich werfe mal noch den Mythos Mjolnir in den Raum. *werf* :D

    Kenne den zwar nur von Demos, aber finde der klingt richtig gut.



     
  3. sukram1

    sukram1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.11
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    903
    Erstellt: 28.02.19   #3
    Hallo drul,

    ich kann dir leider nichts - außer Archer - zu einem von deinen vorgeschlagenen Pedalen sagen. Ich selber habe den Chellee Ponyboy https://chellee.com/product/ponyboy/.

    Man muss in in den USA bestellen aber das Pedal war innerhalb von 5 Tagen da und dann etwas Zoll löhnen. Damit war es aber immer noch deutlich günstiger als der Tumnus und Archer.

    Das Pedal ist wirklich Klasse! Es gibt hier irgendwo ein Review von @Myxin, aufgrund dessen habe ich mir das bestellt. Die Verarbeitung ist voll in Ordnung. Nicht besser oder schlechter als die anderen Pedale. Ich selber konnte es mit dem Archer vergleichen. Für meine Verhältnisse haben sich die Pedal nicht großartig unterschieden. Mit etwas tweaken habe ich mit beiden Pedalen das hinbekommen, was ich wollte. Außer dem Preis tun sich beide nicht viel, aber der hohe Preis des Archer war es mir nicht wert.

    Dann habe ich es mit dem EHX Soulfood verglichen, was auch gut ist und mit 85 EUR etwas über deinem Eigenbaupreis liegt. Das einzige Grund warum ich mich für das Ponyboy entschieden habe ist, dass ich den Reglern vom Soulfood nicht ganz traue. Das Ponyboy hat gefühlt stabilere Regler, wenn ich mit meinem Quadratlatschen drauf trampel.

    Hier mal ein paar Videos. Es gibt auch Vergleiche mit den Original und diversen anderen Pedalen:
    https://www.google.com/search?q=che...m97gAhWQlxQKHQL4AB8Q_AUIDygC&biw=1366&bih=635

    Auch wenn es nicht deine Fragen beantwortet, vielleicht konnte ich dir zumindest ein Alternative mitgeben - was zugegebenermaßen auch nicht immer hilft :rolleyes:
     
  4. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.492
    Zustimmungen:
    2.261
    Kekse:
    8.095
    Erstellt: 28.02.19   #4
    ich finde nicht, dass der Tumnus zu viel Bass hat. Im Gegenteil, er nimmt Bass weg. Ich würde dir zur neueren Version raten. Das Einstellen von Unity Gain mit kleinem Gehäuse ist etwas frickelig. Ich finde es angenehmer, wenn Unity Gain auf 12.00 liegt, dann hat man eine Bezugsgröße.

    Wenns Dir um den Bass geht: Das Paul Cochrane Timmy ist da extrem cool. Erstens klingt es wahnsinnig gut, kostet inkl. Zoll und Porto sogar unter 150 € und die Klangregelung ist fantastisch. Da kannst du nach Belieben Höhen und Bässe wegschneiden. Ich kenne fast kein besseres Lowgain Pedal.

    Aber ich weiß nicht ob du den Clone nur zum Aufräumen unten nutzen willst oder tasächlich die Zerre.
    Das Timmy muss man ja auch nicht mit Gain betreiben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.319
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.037
    Kekse:
    50.928
    Erstellt: 28.02.19   #5
    Der Chellee Ponyboy ist wirklich sehr empfehlenswert.
     
  6. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    1.460
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 28.02.19   #6
    und was ist das für ein Hersteller?
    --- Beiträge zusammengefasst, 28.02.19, Datum Originalbeitrag: 28.02.19 ---
    @Kluson woran erkennt man denn die neuere Version des Tumnus -wusste nicht dass es eine gibt? Ist das Timmy auch ein Klon Clone?
     
  7. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.492
    Zustimmungen:
    2.261
    Kekse:
    8.095
    Erstellt: 28.02.19   #7

    mmh, gute Frage - ich habe nur in einem Wampler Video gesehen, dass dort gesagt wurde, dass in der neuen Version Unity Gain anders geregelt wird.

    Das Timmy ist kein Clone, aber für mich das am wenigsten färbende OD das ich kenne. Es klingt immer wie der Amp den man spielt - nur verzerrt.
    Transparent sagt man wohl dazu ... ;-)

    Mir ging es dabei eher um die Regelmöglichkeiten für Bass und Treble - das kannst du nach belieben ändern und hast keine fixe Absenkung
     
  8. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    3.006
    Zustimmungen:
    1.385
    Kekse:
    4.359
    Erstellt: 28.02.19   #8
    Also grundsätzlich sind die Kits von FuzzDog`s schon nicht schlecht, aber eben auch teuer. Habe aber allerdings auch 3 mal " Pech " gehabt mit denen, beim War Pig ( Sabbra Cadabra Klone ), Angry Chuck ( Charlie Klone ) und beim Wrecktifier ( Triple Wreck Klone ). Der War Pig klingt Kacke und die anderen beiden fingen schon bei ca. 1- 2 Uhr ( Gain ) an zu pfeifen. Also von dort lieber keine Hi Gain Kits machen. Habe aber eben auch nie die Kits, sondern nur die Platinen dort bestellt und mir die Teile bei Banzai bestellt. Habe den Angry Charles ( auch ein Charlie Klone ) auch mal auf Platine von PedalPCB aufgebaut und null Problemo mit pfeifen.
    Ich glaube das liegt bei Fuzz Dog`s daran, das es auf den Platinen von da nur einen Masseabgang für alles gibt und da gibt es bei Hi Gain eben Probleme ( bin aber zu sehr Laie um es genau zu wissen ).
    Na jedenfalls gibt es bei PedalPCB haufenweise Platinen zum aufbauen und die haben bei mir immer gut gefunzt. Einziger, wenn auch geringer Nachteil, die Kits passen nicht in die kleineren 1590 B Gehäuse sondern nur in die 125 B, aber soviel größer sind die auch nicht. Versand aus USA kostet auch nicht die Welt, dauert eben bloß etwas. Musikding hat auch Kits von PedalPCB.

     
  9. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    1.460
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 28.02.19   #9
    Danke für die Nennung der Herstellers :rolleyes:

    ist ja schön für Dich dass Du zufrieden bist - aber was hilft das jetzt anderen weiter? ;)
     
  10. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.319
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.037
    Kekse:
    50.928
    Erstellt: 28.02.19   #10
    Soll ich irgendeinen Namen erfinden, wenn es keinen gibt?
    Hättest mich bloß fragen brauchen, wo es das Teil gibt bzw. hätte ich dir, wenn er keine mehr vorrätig hätte, evtl. sogar eins von meinen beiden verkauft.
    Aber herummotzen ist einfacher, gell? :rolleyes:
     
  11. CZA1112

    CZA1112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Bissendorf (Landkreis Osnabrück)
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    430
    Erstellt: 28.02.19   #11
    Aus eigener Erfahrung kann ich den RYRA-Klone empfehlen.
     
  12. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    2.442
    Kekse:
    15.782
    Erstellt: 28.02.19   #12
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. Spanish Tony

    Spanish Tony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.14
    Zuletzt hier:
    21.08.19
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    735
    Kekse:
    3.257
    Erstellt: 28.02.19   #13
    Was willst du denn erreichen?
     
  14. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.319
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.037
    Kekse:
    50.928
    Erstellt: 28.02.19   #14
    Schön, dass Bartek seine Seite jetzt online hat.
    Die letzten Monate war sie "under construction" bzw. nur teilweise einsehbar.

    Dann schreib ich ggf. doch noch mal ein Review, nachdem ich etliche seiner Pedale habe.
    Das wollte ich schon vor 2 Jahren machen, er hat mich aber gebeten, damit zu warten bis die Homepage fertig ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  15. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    1.460
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 01.03.19   #15
    @Myxin ich dachte ich hätte ausreichend Augenzwinkern hinzugefügt ... wenn es dennoch als Motzen angekommen ist, dann sorry!
    --- Beiträge zusammengefasst, 01.03.19, Datum Originalbeitrag: 01.03.19 ---
    Sieht ja echt interessant und wertig aus was der kleine polnische Hersteller da anbietet.

    Dennoch - es ist ein Tumnus geworden - ich könnte gestern eines günstig bekommen. Es gibt zu allen von mir eingangs genannten Kandidaten hervorragende Berichte im Netz. das RYRA ist leider so gut wie nicht zu bekommen hier; noch mal ne Schippe teurer und auf den Zusatzaufwand und -Kosten Zoll habe ich keine Lust ;-).
    Letztlich hat meine Entscheidung beeinflusst, dass ich seit kurzem ein anderes Pedal von Wampler habe (Faux Spring Mini) und davon wirklich begeistert bin. Im Netz gibt es auch generell sehr viel Lob über Wampler. Da kann das Tumnus so schlecht nicht sein ...

    Danke allen nochmal!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. CZA1112

    CZA1112 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.07
    Zuletzt hier:
    19.08.19
    Beiträge:
    569
    Ort:
    Bissendorf (Landkreis Osnabrück)
    Zustimmungen:
    160
    Kekse:
    430
    Erstellt: 01.03.19   #16
    Bei Andertons kann man (noch) ohne Zoll bestellen. ;)
    Aber der Tumnus ist ja auch eine gute Wahl. Viel Spaß damit.
     
  17. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    16.319
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    8.037
    Kekse:
    50.928
    Erstellt: 01.03.19   #17
    Na der erste Teil klang halt anders. Aber ist schon in Ordnung.

    Das auf jeden Fall. Man kann sich drüber streiten, ob das jetzt legitim ist, diese bekannten Designs nachzubauen - allerdings machen das andere Hersteller auch mit den Klassikern und da scheint es kaum jemanden zu stören.
    Ich habe mittlerweile 6 verschiedene Zerrpedale von ihm, einige davon gleich doppelt gekauft seinerzeit, weil ich nicht wusste, ob er das Business noch länger betreiben wird oder doch wieder auf Eis legt.
     
  18. Fenderman64

    Fenderman64 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    573
    Zustimmungen:
    302
    Kekse:
    2.542
    Erstellt: 01.03.19   #18
    Inzwischen tumeln sich bei mir 6-7 Wampler Pedal rum und ALLE sind einfach nur klasse!!!
     
  19. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    20.08.19
    Beiträge:
    2.367
    Zustimmungen:
    1.460
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 02.03.19   #19
    Das RYRA gibt es übrigens bei Andertons - leider zu spät bemerkt. Aber gut; das wäre jetzt über doppelt so teuer als das was ich für den Tumnus bezahlt habe. Aber für andere ist es ja evtl interessant zu wissen.
    (Und wer weiss ...:rolleyes:)

     
Die Seite wird geladen...

mapping