Könnte man ein HiFi-Gehäuse für Bassboxen verwenden?

von alex80211b, 05.11.06.

  1. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 05.11.06   #1
    Hallo Leute,

    eine Frage brennt mir momentan auf der Zunge..obwohl ich vor habe bald bei FMC ne Box zu bestellen, würde mich nichstdestotrotz mal interessieren ob es möglich wäre in ein gutes HiFi-BassReflexgehäuse auch einen Basslautsprecher (Eminence o.Ä, es geht hier um 12") einzubauen und damit gute Ergebnisse zu erzielen?

    Vielleicht sollte ich noch anmerken, dass es sich nicht um ein Billiggehäuse handelt sondern um ein vergleichsweise recht teures von JBL. Es handelt sich auch nicht um eine Subwoofertypebox.


    Danke schonmal für konstruktive Antworten, Alex
     
  2. Bluesmann

    Bluesmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 06.11.06   #2
    Da eine pauschale Antwort zu geben ist zumindest sehr schwierig.
    MMn kommt es dabei auf die Verarbeitung und das verwendete Material an. Wenn es sich um die (bei vielen HIFI-Boxen) üblichen 10-12 mm Pressspan handelt, lass lieber die Finger weg und investiere die paar Euro in gescheites Multiplex oder zumindest MDF.
    Das Holz ist bei einem Selbstbau so ziemlich der kleinste Kostenfaktor - daran zu sparen wäre wohl das falsche Ende ...
    Natürlich kommt es dabei auch ganz drauf an, was Du damit anstellen willst. Ob es nur ein kleiner Monitor werden soll oder ein PA-SUB macht ja auch einen gewissen Unterschied ;)

    EDIT: Ausserdem siehts meistenz shice aus ... :)
     
  3. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    10.525
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.417
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 06.11.06   #3
    Die Frage läßt sich dann beantworten, wenn Du die Lautsprecherdaten hast und mit einem entsprechenden Programm die Gehäusedaten ermitteln kannst. Dann kannst Du vergleichen, ob das vorhandene Gehäuse geeignet ist. Am ehesten dürfte es wohl am (fehlenden) Gehäusevolumen scheitern, die Bassreflexkanäle ließen sich vllt relativ einfach anpassen.
     
  4. alex80211b

    alex80211b Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 06.11.06   #4
  5. Bluesmann

    Bluesmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    25.02.07
    Beiträge:
    60
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 06.11.06   #5
    Also ich persöhnlich würde diese Teile nicht für Bandbetrieb umbauen. Jedenfalls nicht, wenn ich ausreichend Bass brauche ...
    Dann schau besser nach ausrangierten Combo- Monitorgehäusen oder Ähnlichem:great:
     
  6. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 07.11.06   #6
    @alex80211b Sind die JBL defekt oder warum willst Du die zerlegen? Das sind eigentlich keine schlechten HiFi-Lautsprecher (vermutlich 1000x besser als der ganze aktuelle Multimedia-Krempel von heute)!

    Im Übrigen habe ich den Eindruck, als zeigen die hinteren Kanten nichts anderes als Spanplatten - die Eignung dieses Materials für roadtaugliche Boxen sollte eigentlich inzwischen klar sein. Völlig okay für Stationärbetrieb, aber nicht für häufigen Transport!
     
Die Seite wird geladen...

mapping