Komplette Lichtanlage gesucht

von Korg, 17.09.06.

  1. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 17.09.06   #1
    Hi, ich suche eine komplette Lichtanlage,
    welche 3000€ nicht übersteigen sollte.
    Das ganze soll für kleinere Events bis ca. 500 Personen sein und wird
    hauptsächlich bei Top 40 / Rock / Oldie - Bands verwendet.
    Gewünscht sind vorallem PAR's.
    Ein wenig bewegtes Licht (Effekte oder Scanner) sollte auch mit dabei sein, sowie Nebel bzw. Dunst.

    Das Ganze muss qualitativ nicht profesionell sein, da ich mich erst seit kurzem für Lichttechnik interessiere, und es zur Tontechnik nur nebenher betreiben will.

    Was die steuerung angeht, sollte es nicht zu komplex sein, sodass ich mich noch hauptsächlich aufs Tonpult beschäftigen kann.
    Wichtig ist das über DMX läuft, da ich das Signal vom Lichtpult über's Multicore zur Stage schicken muss.
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 18.09.06   #2
    LiCO 12/2 gebraucht

    MA/LLT dimmer gebraucht (möglichst 6kanal damit 2A noch reichen)
    zur not noch zero88 o.ä., wenn wirklich neu erwünscht: showtec...aber lieber nicht...:o grad findet man viele ältere llt analogdimmer, meist halt 12 kanal, was nen 63A anschluss hätte...

    12 pars auf 2 6er-bars (bars gebraucht sind meist günstig zu bekommen, oft acuh mit pars. achte auf doppelharting!! sonst wird erweiter später evtl mal schwer) +farbfilterrahmen+filter (da reicht auch günstiges von showtec/eurolite und konsorten...)

    nicht vergessen: safteys, 2stück pro bar um jedebar zusätzlich zu sichern.

    2x lastkabel (evtl auch gebraucht, ca. 15-20m)

    dmx Kabel zur unterverteilung,
    1-2 adapter 3-5pol, 1-2 adapter 5-3pol

    1xhaze oder nebel oder beides, schau mal nach gebrauchten jem magnum hazer/ jem magnum pro2000 (bestenfalls mit dmx-erweiterung)


    das nur so grob, hier biste auf dem gebrauchtmarkt denk ich besser aufgehoben. mit deinem budget wird das^^ neu schwierig solange du nciht unetrste schublade willst. und da du ja ambitioniert bist, solltest du schon auf qualität und erweiterungsmöglichkeit setzen. LiCO is einfach zu bedienen,auch nebenher und gibt auch genügend möglichkeiten.

    EDIT: wenn kein trussing vorhanden, evtl stative. dann bars mit tv-zapfen.
     
  3. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 20.09.06   #3
  4. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 20.09.06   #4
    Naja, ob das ne komplette Lichtanlage ist???

    Nicht das ich die Martin schlecht reden möchte, aber sie sind jetzt nicht der Hammer. Ausserdem würde ich Scans eher als Ergänzung zu PAR's etc sehen. Mit Scanner und MH's ein gescheites Licht zu bekommen erfordert sehr gutes und sehr viel Material, und zudem ne Riesenconsole und nen fähigen Techniker..

    Das würde ich für den Anfang mal niemand empfehlen!
     
  5. burner

    burner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    8.11.10
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 20.09.06   #5
    vergiß es! hol dir 24 parkannen nen dimmer und nen 12er light commander
    24 lampen.jpg
    wenn du das licht nur nebenbei machen willst kannst du da chaser machen und dann noch son derby als effekt und alles ist gut aber nicht 4 scanner
    4 x scan.jpg
    die müssen bedient werden und machen zu wenig fläche für ne komplette band
     
  6. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 21.09.06   #6
    Alles klar,
    danke :great:
     
  7. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 21.10.06   #7
    Inzwichen hab ich mich erkundigt, und gemerkt das wohl PAR's die bessere Lösung sind :D

    Was gäbs denn da zu empfehlen?
    Also komplett samt Steuerpult?

    Das muss weder semiprofessionell sein, noch wird es jede Woche auf Tour sein.
    Lichttechnik möchte ich vorrerst nur mal nebenbei einbringen, von daher reicht auch Showtec usw.

    Das Pult sollte Sound-to-Light fahren können. Allerdings nicht über integriertes Mikrofon, sondern über einen Input, da ich bei einigen Songs nur das Schlagzeug betonen möchte und somit das Signal von Bass & Snare über einen Aux-Weg ins Lichtpult einschleifen kann.
     
  8. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 22.10.06   #8
    Les dir mal diesen Thread durch.
     
  9. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 22.10.06   #9
    Ich hab mir mal eine Lichtanlage zusammengestellt und wollte wissen ob die brauchbar ist.

    Gehäuse: 12 * Showtec PAR 56-Gehäuse á 13€ = 156€
    Leuchtmittel: 12 * Showtec Brenner PAR 56 300W MFL á 12,90€ = 154,80€
    Dimmer: 2 * lightmaXX Dimmer D-Pack 6 Kanal á 155€ = 310€
    Steuerung: 1 * Showtec Controler Showmaster 24 á 149€ = 149€
    Ständer: 1 * Showtec Tripod Stand á 139€ = 139€
    Safteys: 12 * Showtec Safety á 4,50€ = 54€

    Gesamt macht das ca. 962€

    Ist das System brauchbar?

    Allerdings frage ich mich noch wie ich vom Dimmer zu den PAR's komme.
     
  10. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 22.10.06   #10
    Die Stative sind nix dolles. Von denen hatte ich auch zwei zur Probe und hab sie wieder zurückgeschickt, da die Paßgenauigkeit unter aller Kanone war. Industriestandart sind da die Stative von Manfrotto. Die kosten zwar ein paar Euro mehr, aber sie sind jeden Cent wert.
    Ich würde an deiner Stelle anstatt der Dimmerpacks zwei Dimmerbars verwenden. Ist kompakter und einfacher zu handeln.
     
  11. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 22.10.06   #11
    Ok, die würden auch noch ins Budget passen.

    Stimmt, doch leider bin ich dann wieder in der Flexibilität eingeschränkt.
    Die Anlage soll später noch erweitert werden.
    Aber es wär ne' überlegung wert.
     
  12. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 22.10.06   #12
    Wenn Du unbedingt Dimmerpacks verwenden willst, dann ist es am besten, Du besorgst dir fertig verkabelte BAR´s und zwei Multicores.

    Das Problem an dem von dir verlinkten Dimmer ist halt, daß da der Anschluß für Strom und Scheinwerfer über Klemmen erfolgt und man für den Dimmer noch eine extra Anschlußblende braucht und das ganze dann noch berührungssicher in ein Rack einbauen muß. Ein Dimmer mit CEE-Anschlußkabel und Multipinausgängen ist da einfacher zu handeln und auch nicht viel teuerer.
     
  13. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 22.10.06   #13
    Danke, genau soetwas habe ich mir vorgestellt! :great:

    Kannst du mir villeicht ein Beispiel in dem Preisrahmen verlinken?
     
  14. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
  15. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 22.10.06   #15
    Ansatt der Par 56 würde ich aber schon 64er nehmen, sind noch nen ticken heller und machen einfach mehr her!!
     
  16. Korg

    Korg Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 22.10.06   #16
    Ok,
    apropo sollte ich eher Short oder Long nehmen?

    Und wie sieht das mit den Leuchtmitteln aus?
    NSP, MFL oder WFL?
     
  17. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 23.10.06   #17
    Long!!

    Nichts der gleichen sondern nen Raylight refelctor und dann die leuchtmittel mit gy 9,5 sockel, natürlich von phillips. eutwas teuer aber halten auch länger!!

    Also so etwas:
    Pro Lighting e.K. Professionelle Licht- Ton- & Effekttechnik (4er Set PAR-64 Profi Spot, mit Kabel, Raylight, Lampe)

    Am besten fragste da driekt beim Händler an wo du kaufen willlst, das die dir nen angebot machen über die anzahl der Pars, kommplett mit raylight und phillips leuchtmittel und farbfolien!!
     
  18. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 23.10.06   #18
    @ Crane:

    Wieso empfiehlst du hier konkret long und Raylights?

    Abgesehen davon dass top-40-bands eigentlich andere Lichtanlagen favorisieren...
     
  19. Crane

    Crane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    29.11.09
    Beiträge:
    1.165
    Ort:
    [COE] Nottuln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    340
    Erstellt: 23.10.06   #19
    Frage: Kommplette Lichtanlage gesucht!

    Meine Meinung: Par 64 raylight!!

    Darum!!


    Ich finde einfach sie machen mehr her, warum würdest du sie nicht empfehlen??

    Außerdem find ich die raylight viel kompakter und abgenhemer in der Handhabung, die anderen sind so Klobig und schwer!!

    Und was ist der Favourit der Besagten top 40 bands??
     
  20. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 23.10.06   #20
    cp 60 und 62, je nach Bestimmung, spricht Front oder Backtruss (oder auch mal Seitenlicht)... das weiß sogar der Tontech ;)

    Auch weiß er das ein PAR 64 nicht heller ist als ein 56er, sondern es natürlich von dem verwendeten Leuchtmittel abhängt. Ebenso das die entscheidung Long oder short noise weniger von der Optik der Kannen im Alu oder auf dem Stativ abhängt, sondern viel mehr von Faktoren wie Gewicht, Platz, Brennpunkt, Kosten

    Und auch das ein Raylight nicht kompakter ist, die Kanne ist doch immer gleich lang, egal was drinsteckt... Leichter ja. Aber Kompakter? Selbst das Spare Leuchtmittel im Karton baucht ja ähnlich viel Platz....
     
Die Seite wird geladen...

mapping