Kompressor für shouts?

von asphoenix, 17.01.06.

  1. asphoenix

    asphoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    119
    Erstellt: 17.01.06   #1
    Guten Tag werte Sänger und Sängerinnen.
    Mal was ganz neues, ne Frage zum Thema shouts :rolleyes: .
    Ich hab mir mal den workshop durchgelesen und da steht ja man soll den "schrei" nur simulieren. Macht ne Menge sinn (sagt mir mein Hals). Bedeutet das, dass man wenn man zwischen klarem Gesang und shouts wechseln will einen Kompressor o.ä. braucht?
    Oder wird man mit der zeit laut genug, dass es auch ohne geht?

    schinmal im Voraus Danke für die qualifizierten Antworten :great:
     
  2. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 17.01.06   #2
    Den Schrei simulieren heisst ja nicht das du fluestern sollst ;)
    Von der Lautstaerke her solltest du im Idealfall gleich liegen was aber wenn du eine weite Range hast kaum moeglich ist. Natuerlich kann man das durch einen Kompressor angleichen aber er waere nicht unbedingt noetig. Er nimmt dir einfach zuviel Dynamik raus wenn er sehr grosse Lautstaerkeunterschiede angleichen muss. Du kannst ja auch noch durch Abstand zum Micro die Lautstaerke regulieren.
    Ich singe Live ohne Kompressor und wechsel auch zwischen den Gesangsarten. Richtig Laut wirds bei mir erst wenn ich sehr hoch gehe und die ganz Tiefen/Sanften sind ein wenig leiser wie eben meine Mitten aber das kannst du wie gesagt mit dem Microabstand ausgleichen.

    Natuerliche Lautstaerke kommt auch noch mit der Zeit durch Uebung also wird sie sich auch da noch angleichen.
     
  3. Blutaar

    Blutaar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    6.05.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Ravensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    98
    Erstellt: 22.01.06   #3
    Also sind deine tiefen Growls auch nicht gerade laut oder?
    Ich habe zur Zeit das Problem das ich nicht weiß wie laut meine Growls sein sollten. Zur Zeit sind sie auf einem Pegel ähnlich dem eines lauteren Gespräches....bei dieser Lautstärke habe ich keine Schmerzen und die beste Ausdruckskraft. Sollte ich lauter sein?

    Edit: Sry das passt jetzt nicht 100%tig zum Thema.
     
  4. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 23.01.06   #4
    Definiere laut ;)

    Meine Growls sind nicht lauter wie meine Mitten. Die Clean gesungenen Sachen sind ein wenig leiser udn wenns arg weit runter geht wirds auch schwerer aber haelt sich in Grenzen und kann ich mit dem Micro-Abstand ausgleichen.
    Deine Lautstaerke reicht vollkommen. Fuer die Lautstaerke hast du dein Micro + P.A. . Passt also bei dir zudem du ja wie du selbst sagst so am wenigsten Probleme hast. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping