Kondensatoren

von onkel-stefan, 27.07.05.

  1. onkel-stefan

    onkel-stefan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.05   #1
    Hallo! Ich hoffe ihr kennt euch mit meinem Thema aus... Ich möchte an meinem Marshall Valvestate einige Kondensatoren in der Klangregelung tauschen. Ich weiß aber nicht gegen was für welche ich sie tauschen soll. Verbaut sind hauptsächtlich Keramikkondensatoren mit Werten zwischen 220pF und 220nF. Jetzt hab ich schon oft gelesen, das Folienkondensatoren besser klingen sollen als Keramik C´s. Allerdings hab ich auch schon gelesen, dass gerade Firmen wie Marshall gezielt Folien und Keramik C´s einsetzen um ihren typischen Sound zu kriegen. Gegen was soll ich jetzt die Kondensatoren tauschen? Gruß Stefan
     
  2. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 27.07.05   #2
    ich kenn mich technisch zwar nicht in diesen details aus, aber mein gedankengang bei umbauten ist immer: sind sie notwendig?

    wenn du bisher zufrieden warst: dann änder nichts.

    wenn du unzufrieden mit klang warst: ich würds nicht ändern, weil du:

    1.) nicht weißt was bei rauskommt
    2.) wiederverkaufswert evtl in keller geht

    dann kauf dir lieber nen neuen verstärker...is zwar teurer, aber du weißt was nacher rauskommt!
     
  3. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.05   #3
    Wenns sich wirklich richtig Scheiße anhört, kann ich zur Not die alten ja einfach wieder reinmachen. Und Wiederverkaufswert, ja kannst recht haben, aber wenn man das sauber macht, fällt das doch nicht auf. Würden die im Laden was dran machen, wärs doch genauso, deswegen sinkt ja dann nicht der Wert. Ich hoffe jemand kann noch was zu meiner eigentlichen Frage sagen. Gruß Stefan
     
  4. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.05   #4
    Weiß niemand mehr was zu dem Thema?
     
  5. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 28.07.05   #5
    Als DiY Effekt bauer würde ich nicht so einen Großen wert auf den unterschied zwischen Keramik und Folie legen. Es gibt einen sehr kleinen Klangunterschied, aber dieser fällt einem fast nicht auf: Deshalb:

    Nimm die Billigsten.
    In meinen Effekten verwende ich Folienkondensatoren für die NF Werte und Keramik für die PF Werte.
     
  6. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.07.05   #6
    Hey, vielen Dank! Auf genau so eine Antwort hab ich gewartet. Dann werd ich einfach Keramik gegen Keramik und Folie gegen Folie tauschen.
    Gruß Stefan
     
  7. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 28.07.05   #7
    am besten du guckst mal hier:

    www.frihu.com

    die jungs haben echt ahnung, mehr als mir lieb ist :-)
     
  8. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 28.07.05   #8
    die Kondensatoren machen sehr wohl etwas aus, habe beste erfahrungen mit sprague orange drops und silver mica kondenstoren gemacht. ich würde nicht die billigsten nehmen, die sollten ja auch noch etwas spannungsfest sein.
     
  9. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.05   #9
    Naja, in der Klangregelung müssen sie ja nicht arg spannungsfest sein, oder? Ich werde einfach normale Folien und Keramikkondensatoren einbauen, dann kann ich ja berichten, wie er sich jetzt anhört und ob ich damit zufrieden bin.
     
  10. guitar.freak

    guitar.freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 29.07.05   #10
    wenn die Klangregelung direkt hinter der Röhre sitzt (Und da sitzt sie meistens) , kommen da schon recht hohe Spannungen zusammen.
     
  11. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 29.07.05   #11
    ok, wie du meinst. aber bei dem aufwand den man da betreibt, kann man auch drei € mehr ausgeben und man hat etwas gescheites im amp. guck mal bei tubetown.de, ist sehr preiswert und ist ein superguter laden.
     
  12. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 29.07.05   #12
    Ja, man merkt es wenn man hinlangt ganz gut ;-)
     
  13. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 29.07.05   #13
    Du willst in einem intakten Amp Kondensatoren tauschen, hast keine Ahnung was du nehmen sollst, weisst nicht welche Spannungen anliegen.... ja gut nacht Kaffee.
    Den Unterschied zwischen Kohlepress- und Folie kannst du an manchen Stellen hören (Kohleschicht rauscht wesentlich mehr als FolienC, wenn sie im SIgnalweg sind), aber zwischen Keramik und Folie wirst du da ned allzuviel hören. Ausserdem wissen die da schon warum sie einmal Keramik und einmal Folien verwenden. Keramik kriegste nämlich auch nur bis zu bestimmten Spannungsfestigkeiten usw usw usw.
    Hört auf aus Jux und Tollerei in intakten Amps rumzulöten!!
    Und natürlich sieht man später ob da ein Mensch oder der Automat gelötet hat. Der Automat hat jedesmal die exakt gleiche Menge Zinn, Hutgrösse jedesmal die gleiche. Das wirst du per Hand nicht gleich hinkriegen ohne dass man es sieht.

    Gruss Flo
     
  14. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 29.07.05   #14
    Man man man...sorry wenn ichs so sagen muss, aber normal seid ihr nimmer oder?

    Kondensatoren tauschen....was kommtn als nächstes, Frontbezug vom Topteil tauschen damits besser klingt?
    Leute: Kauft euch nen Rectifier und ne Gitarre mit EMG 81, dann braucht ihr keine Kondensatoren tauschen und seid bestimmt ALLE (ok zumindest 80% dieses Forums) glücklich!

    :rolleyes:

    Achtung Ironie (für die die es net checken) :cool:
     
  15. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.05   #15
    Ich will die Kondensatoren tauschen, weil einige Potis die ganze Zeit kratzen, auch wenn man sie ausgetauscht hat. Mein Onkel meinte, das es an den Kondensatoren liegen könnte. Als ich ihn dann fragte gegen was ich die tauschen soll und ob das klangliche Unterschiede gibt, wusste er auch nicht wie sich das jetzt genau auswirkt und meinte das ich Keramik gegen Keramik und Folie gegen Folie tauschen soll. Weil ich mir aber eben immer noch nicht sicher bin, dachte ich frag ich hier halt mal nach. Naja, kaputt ist der Amp nicht, aber es stresst schon ziemlich, wenn man zum spielen erstmal ne Minute lang ne Stellung im Poti suchen muss, wo der Amp funktioniert, weil sonst ständig die Lautstärke schwankt, oder sonst irgendwas nicht stimmt. Und wenn ich ihn in den Laden bringe, tauschen sie die Potis für was weiß ich wie viel Euro und hinterher passts dann immer noch nicht. Und vohin meinte ja jemand ich soll die billigsten nehmen, da man den Unterschied eh nicht hört, dann dacht ich glaub ich das halt. Von mir aus nehm ich auch Orange Drops und Silver Micas wenn ihr meint das die besser sind. Die Meinungen sind halt leider sehr geteilt.
     
  16. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.07.05   #16
    Nochmal ganz kurz und einfach: Ich will nix tauschen damit sichs besser anhört, sondern weils so wies jetzt ist Scheiße ist und die im Laden nix anderes machen als Potis tauschen und das nichts bringt.
     
  17. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 30.07.05   #17
    Ein C kann aber net bei bestimmten Werten kratzen oder sowas...absoluter Blödsinn!

    Entweder das Teil funktinioniert oder es funktioniert eben nicht :rolleyes:
     
  18. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 30.07.05   #18
    Wenn Potis Kratzen, dann kratzen die auch. Sie müssen dann ausgetauscht werden. Warum sagst du dass es nichts bringt ???
    Wer hat sie bei dir ausgetauscht und wann ? Waren es Billigpotis ?. Na dann gute Nacht :eek:
     
  19. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 30.07.05   #19
    da gebe ich dir recht, sollten es aber noch andere knarzgeräusche oder so etwas geben, ist man gut darin beraten, den ganzen verstärker kritisch unter die lupe zu nehmen und auch alle lötstellen zu überprüfen, das ganze ding von innen zu reinigen, die netzteilelkos zu überprüfen... da muß man einfach die fehler einkreisen. meine aussage war nur so gemeint, wenn er die kondensatoren tauschen will, soll er keinen billigschrott einlöten sondern für röhrengeräte geeignete C's. die qalität der potis ist auch sehr unterschiedlich, ich habe in meinen redhead mehrere potis ausprobiert bis ich letztendlich bei alps gelandet bin, seither ist bei meinem ruhe.
     
  20. onkel-stefan

    onkel-stefan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    3.05.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.05   #20
    Ich habe die Potis im Laden wo ich den Verstärker gekauft habe, tauschen lassen. Gebracht hat es schon was, nur nach kurzer Zeit, wenn das neue Poti ein paar mal gedreht wurde, hat es dann wieder angefangen zu kratzen. Und das kann ja dann nicht einfach nur Verschleiß der Potis sein. Wie du sagtest, man soll den Fehler einkreisen. Deshalb werde ich jetzt mal mit den Kondensatoren anfangen und dann mal gucken, was dabei rauskommt. Ich hab jetzt Orange Drops und Silver Micas bestellt, die sind bis 600V bzw. 500V Spannungsfest, das sollte reichen oder?
     
Die Seite wird geladen...

mapping