Konzert: Ohren schützen?

von JackMeg, 17.10.06.

  1. JackMeg

    JackMeg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #1
    Hallo!
    Ich weiß, dass es das Thema schon zig mal gab, aber irgendwie passte das alles nicht so auf meine Situation;)
    Also, ich bin öfter auf kleinen Konzerten von lokalen Bands gewesen, diese, die in solchen wohnzimmergroßen Kämmerchen spielen;) Und natürlich hatten wir alle für den Rest des Abends dieses doofe taube Fiepen im Ohr.
    Die letzten Male ist das bei mir aber so für 3 - 4 Tage geblieben und nun wurde mir "befohlen", dass ich beim RHCP Konzert nächsten Monat Ohropax nehmen soll.
    Natürlich will ich auch nicht mit einem Tinitus wieder nach Hause fahren und auch noch was hören, wenn ich älter bin, aber auf der anderen Seite möchte ich gern jedes einzelne Detail der Musik und auch die Stimmung in der Arena mitbekommen. Ich hoffe ihr wisst was ich meine;)
    Und diese Standard-Schaumstoff Ohrenstöpsel dämpfen irgendwie ziemlich viel ab, finde ich. Ich bin mir nicht sicher, ob ich dann noch wirklich ALLES mitbekomme, oder spielt das bei der Lautstärke keine Rolle?
    Was könnt ihr mir sonst empfehlen? (ich hatte eigentlich nicht vor, mir diese 25-Euro Dinger zu holen, aber naja, vielleicht ist mir der Abend das doch wert - lohnt sich das?)


    Gruß!
     
  2. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 17.10.06   #2
    Einmal 25 € ausgeben und gut ist für die nächste Zeit. :p Die "teureren" Ohrstöpsel halten bei guter Pflege und Umgang schon ne halbe Ewigkeit... :great:

    Link: https://www.musiker-board.de/vb/sonstiges/160555-gehoerschutz-welcher-ist-am-besten.html

    Ach ja, diese hier (https://www.thomann.de/de/alpine_music_safe_gehoerschutz.htm) benutze ich selbst und bin sehr zufrieden damit (was Konzerte, sowie Bandproben etc. angeht). ;)
     
  3. Rosahoeschen

    Rosahoeschen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.10.09
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Brakel / OWL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #3
    ich kann dir nur raten: MACH KEIN SCHEISS ! ...
    keine band isses wert sein gehör aufs spiel zu setzen. dieses "jedes detail hören"... diese idee hatte ich auch mal vor nen paar jahren. die folgen belasten mich heute noch in der form, dass ich ziemlich empfindlich gegeüber höheren lautstärken geworden bin.
    die earsafe für 25€ benutze ich auch. dämpfen gut aber sind noch imho "offen" genug für den sound

    gruß
     
  4. JackMeg

    JackMeg Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    6.01.07
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #4
    Ok, vielen Dank für die Ratschläge, ich werd mir dann wohl welche bestellen!
     
  5. zerobastard

    zerobastard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.03
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #5
    wenn du maximal unverfälschten sound willst geht nix an angepassten elacin stöpseln vorbei.
    kosten allerdings 165 euro. und auch die verfälschen den sound, jedoch nicht so arg wie die alpin, und schon garnicht so arg wie ohropax oder tempos...
     
Die Seite wird geladen...