Korg pitchblack batterieverbrauch

von funkywon, 28.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. funkywon

    funkywon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    28.10.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.09   #1
    hey leute...ich überlege mir, nen korg pitchblack zu kaufen und hätte einige fragen...
    wenn ich auf der bühne spiele und auf truebypass stelle...(dh. stimmgerät aus) wird dann trotzdem batterie verbraucht? wenn ja, ist es vernachlässigbar?
    und wenn ich das gerät auf mute(stimmgerät an) stelle, heißt das dann, dass ich das kabel aus der gitarre rausziehen kann, ohne dieses popgeräusch zu bekommen? danke :)
     
  2. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.515
    Zustimmungen:
    3.889
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 28.10.09   #2
    Hallo im Forum!

    So gut wie alle Boden-Pedale mit Batterie werden angeschaltet und verbrauchen Strom, sobald im Input ein Kabel steckt.
    Der Input ist quasi der Geräte-An-Schalter (nicht der Fußschalter), das ist unabhänig davon wie die Signalleitung (True Bypass oder nicht) realisiert ist.

    Bei True Bypass sollte es allerdings so sein, dass das Pedal (wenn Stimmgerät mit Fußschalter aus) auch dann noch ein Signal durchlässt, wenn die Batterie schon leer ist.

    So viel Strom zieht ein Tuner allerdings nicht, die Batterie überlebt schon mehr als einen Gig.
    Die meisten Leute verwenden aber Netzteile.
    Für Heimanwendung und Proberaum bietet sich auch ein Akku an - falls das Netzteil irgendwie stört.
    Die Wahrscheinlichkeit das Gerät an zu lassen ist hoch und den Akku kannst Du dann wenigstens wieder laden, das rechnet sich schnell.


    Sollte so sein, das Signal wird dann ja nicht weitergegeben.

    GEH
     
  3. funkywon

    funkywon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.09
    Zuletzt hier:
    28.10.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.09   #3
    danke für die info... :)
    gibts vielleicht irgendwelche erfahrungswerte, wie lange der tuner circa mit normaler 9V batterie im "standby-zustand" (sprich mit angestecktem kabel, aber ausgeschalten) hält?
     
  4. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    17.515
    Zustimmungen:
    3.889
    Kekse:
    52.397
    Erstellt: 28.10.09   #4
    Oje, ich kann Dir nur sagen, dass sich das Risiko nicht lohnt, mit Batterien zu arbeiten.

    Ein gute 9V Batterie kann mit 500mAh zwar etwa doppelt so viel Kapazität als ein 9V Akku haben.
    Aber bei einem Verbrauch von etwa 40-50mA ist Deine Batterie nach 10 Stunden leer, wenn Du das Gerät ausversehen an lässt.
    Mag sein, dass das Gerät bei ausgeschatetem Tuner in einen Standby-Betrieb geht und weniger Strom zieht, aber nach ein paar Tagen ist das Ding auch leer.
    Du wirst das Gerät 100%ig irgendwann mit voller Batterei anlassen, schon deshalb, weil Du es zum lautlosen Ausstöpseln der Gitarre anmachst.

    Fang das gar nicht erst an - kauf Dir 2 gute Akkus oder gleich ein Netzteil! ;)
    Liveauftritt ohne Netzteil? -> frische Batterie
     
Die Seite wird geladen...

mapping