Korpus aus Kiefernsperrholz

von fourtwelve, 24.10.08.

  1. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    3.290
    Ort:
    Rheinhessen
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 24.10.08   #1
    Nein, kein Scherz. Ein erneuter Bastelanfall führte zu folgendem Ergebnis:

    [​IMG]

    Ein überzähliger Squier Jazz Bass-Hals verlangte schon seit einiger Zeit nach einer Verbindung mit einem Korpus. Also hab ich einen gebaut. Leicht sollte er sein, und auch ohne deckenden Lack ansprechend aussehen. Also habe ich mehrere Lagen Kiefernsperrholz (=> schöne Maserung) aufeinandergeleimt. Boden und Decke des Bodys sind jeweils 6 mm stark. Die dazwischenliegenden Platten (einmal 6 mm und zweimal 12 mm) sind ober- und unterhalb der Mittelachse ausgesägt, so dass sich Hohlkammern ergeben. Der Body ist insgesamt also 42 mm dick.

    [​IMG]

    Der fertige Bass wiegt 3,8 kg.
    Weitere Zutaten: Seymour Duncan Quarterpound P-Pickup, dreilagig schwarzes Pickguard (Göldo), Einzelstege (Göldo), Volume- und Tonpoti aus einem Bach Jazz Bass.

    Klingen tut er auch ganz gut. ;)
     

    Anhänge:

  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    13.096
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 24.10.08   #2
    Sehr interessant!

    Und der Bass sieht wirklich schön aus! :cool:
    Zumindest auf der Aufnahme klingt er auch sehr gut.

    Das einzige was etwas irritiert ist das "Squier Jazz Bass" auf der Kopfplatte. ;)

    Viel Spaß mit diesem toll aussehenden Bass
    Andreas
     
  3. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 27.10.08   #3
    Cool! Ich finde es schön, dass man auch mal unkonventionelle Wege geht und Dinge wagt, über die andere, teile vorurteilbehaftet, den Kopf schütteln würden.
    An den Soundsamples finde ich jedenfalls keinen Anlass zum Meckern und ich selbst hab ja auch einen Preci mit Sperrholzkorpus, dessen Klang mir ganz gut gefällt.
    Die Ähnlichkeiten sind übrigens noch zahlreicher. Meiner hat ebenfalls einen JB-Hals und einen SD Quarterpounder.

    Jedenfalls großes Kompliment, nicht nur für die Arbeit, sondern auch für den Mut andere Wege zu gehen!:great:
     
  4. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    30.01.20
    Beiträge:
    5.102
    Ort:
    Düsseldorf
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 27.10.08   #4
    Sieht doch ziemlich cool und auf jeden Fall unkonventionell aus der "Ikea-Bass". :D:p
     
  5. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    3.290
    Ort:
    Rheinhessen
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 27.10.08   #5
    ja, ich dachte mir halt, wenn framus und sogar jens ritter bodies aus schichtholz bauen, warum dann nicht auch ich?! ;)

    [​IMG]
     
  6. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    21.11.19
    Beiträge:
    2.164
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 28.10.08   #6
    Jo, ich erinnere mich: damals hatte ich einen knallroten Framusbass, dessen Farbe runter musste, am besten Natur. War unangenehm, dann auf einen Stapel Sperrholz zu treffen. Irgendwie mochte ich das Ding dann nicht mehr.

    Dein Ivarbass sieht zumindest ganz gut aus.
     
  7. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 28.10.08   #7
    Ich war auch nicht unbedingt begeistert, als ich unter dem Lack meines Musima-Precis plötzlich einen Haufen Sperrholz entdeckte, aber letztendlich zählt der Klang und der ist durchaus ok.

    Klar, Sperrholz ist nicht jedermanns Sache, aber oft auch zu Unrecht stark verpöhnt.
     
  8. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Kekse:
    1.919
    Erstellt: 28.10.08   #8
    der ist wirklich sehr schick geworden. was mir daran besonders gut gefallen würde ist, daß kiefernholz im laufe der jahre sehr stark nachdunkelt. lädst du bitte in drei-vier jahren nochmal ein foto davon hoch? ;^)

    was mir auch sehr gut gefällt sind die für einen prezi ungewöhnlichen monorails. wofür sind denn die beiden kleinen bohrlöcher (?) zu beiden seiten der brücke?

    auf jeden fall ein instrument mit prima eigenem charakter. :^)
     
  9. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    3.290
    Ort:
    Rheinhessen
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 28.10.08   #9
    das sind bassreflexlöcher. der ivarbass kann auch unverstärkt mit jedem handelsüblichen kontrabass mithalten.












    reingefallen. die löcher sind für das bridgecover.
     
  10. frankNfurter

    frankNfurter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.06
    Zuletzt hier:
    8.01.10
    Beiträge:
    432
    Kekse:
    1.919
    Erstellt: 28.10.08   #10
    wären da winzigkleine, so ca. 5 mm messende f-löcher
    nicht edler gewesen? soviel aufwand muß drinsein ...

    den verdacht hatte ich schon; ich wunderte mich bloß darüber, daß jemand so
    ‘ne schöne monorail-bridge unter einem stück blech würde verstecken wollen.

    ;^D
     
  11. Journeyman

    Journeyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    18.01.19
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Heusweiler
    Kekse:
    4.944
    Erstellt: 28.10.08   #11
    und ich hab damals meine Gitarre mit Sperrholzbody weggeworfen :rolleyes:

    sehr schöner bass :)
    würde gerne mehr davon hören!
     
  12. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    3.290
    Ort:
    Rheinhessen
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 29.10.08   #12
    och, mit montierten blechen sieht er eigentlich auch ganz schnieke aus. ich mach heut abend mal ein bild.
     
  13. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    8.256
    Ort:
    Ruhrstadt
    Kekse:
    43.704
    Erstellt: 12.12.08   #13
    Ich muß schon sagen, das ist eine richtig coole Nummer! :great:
    Da könnte man tatsächlich jede erdenkbare Korpusform machen.
    Vielleicht fange ich im Winter auch mal an zu basteln...
     
  14. fourtwelve

    fourtwelve Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    22.08.19
    Beiträge:
    3.290
    Ort:
    Rheinhessen
    Kekse:
    14.726
    Erstellt: 12.12.08   #14
    ja!
    ich hab die preci-form genommen, weil ich da schon ne vorlage hatte, wo ich nur mit dem bleistift drumrum fahren musste. aber man kann natürlich jede beliebige form realisieren!

    ich habe auch schon drüber nachgedacht, mir einen "fenderbird" zu bauen ...
     
  15. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.268
    Kekse:
    41.204
    Erstellt: 12.12.08   #15
    Sowas?

    [​IMG]

    UNBEDINGT!!!:great::)
     
  16. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.152
    Ort:
    Neudorf
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 12.12.08   #16
    sperrholz - wieso nicht? es ist leicht und überaus biegefest. in meinem blindttest zwischen ami-preci und sperrholz-preci sprach fast jeder dem sperrholzigen den besseren klang zu. ich kann mich noch daran erinnern, dass viele den test "unnötig und blödsinng" fanden und hörte da eher eine gewisse hochmütigkeit heraus.
     
  17. Moulin

    Moulin Fender Vintage & Reissue Bass HCA HFU

    Im Board seit:
    02.09.07
    Zuletzt hier:
    20.09.20
    Beiträge:
    8.256
    Ort:
    Ruhrstadt
    Kekse:
    43.704
    Erstellt: 15.12.08   #17
    Ich würde eher zu solchen Formen tendieren...
     

    Anhänge:

  18. TheBug

    TheBug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    4.05.20
    Beiträge:
    2.009
    Ort:
    Celle Rock City
    Kekse:
    553
    Erstellt: 22.01.13   #18
    ich hol das mal wieder aus der Versenkung. Gibts das Foto noch? Kann mir vorstellen nen "Billig-Preci" als Sustainblock zu nehmen und nen Tele Thinline Bass zu zaubern mit Sperrholzdecken?
     
  19. Cymon

    Cymon 24/7 Bassist HFU

    Im Board seit:
    07.06.08
    Zuletzt hier:
    23.05.20
    Beiträge:
    3.739
    Ort:
    Bielefeld
    Kekse:
    16.339
    Erstellt: 22.01.13   #19
    Aber wenn du auf einen Preci-Korpus Sperrholzdecken leimst, wird der Bass alles andere als "thin" (zu deutsch: dünn). :D
    Oder was heißt in dem Falle Thinline?
    Und warum nicht den ganzen Bass daraus, so wie fourtwelve das gemacht hat? :gruebel:
     
  20. Lindex

    Lindex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Flörsheim/Main
    Kekse:
    5.231
    Erstellt: 22.01.13   #20
    Ich würde mal denken, dass TheBug meint, den Preci weitgehend leer zu fräsen, bis auf einen in der Mitte stehen bleibenden Sustainblock, und ihm dann eine neue Decke zu verpassen, also quasi einen Semi-Hollow-Preci draus zu bauen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping