Kritik am folgenden Song erwünscht ......natürlich auch Lob

  • Ersteller andy123
  • Erstellt am
A

andy123

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.14
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
620
Kekse
309
Ort
..
brauch mal ein paar Tips zum Mix , bin für alles offen , bin gespannt :))

Gruss

Andy

http://www.design2rock.de/sound/test.mp3
 
Lost Prophet

Lost Prophet

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.19
Mitglied seit
02.12.03
Beiträge
1.709
Kekse
3.472
warum tipps zum mix? gibts doch nichts dran aus zu setzen...stimme könnte etwas lauter.
 
A

andy123

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.14
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
620
Kekse
309
Ort
..
es ist halt so , dass man nach stundenlangem mischen es selbst nicht mehr so genau hört , aber danke :))
 
Lost Prophet

Lost Prophet

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.19
Mitglied seit
02.12.03
Beiträge
1.709
Kekse
3.472
das kenn ich, und am nächsten tag denkt man sich "`Scheisse, warum hab ich das gestern nicht gehört?".
 
H

Hans_3

High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
15.02.21
Mitglied seit
09.11.03
Beiträge
16.520
Kekse
56.775
Grundsound/-mix ist knackig!

Ich würde optimieren: Der Gesang ist generell etwas zu leise.

Die ab Takt 9 in den Strophen einsetzende Achtelgitarre ist zu laut. Und hier gehts ans Arrangement: An dieser Stelle kommt ja auch noch der hohe Synthie dazu (sitzt hier richtig!). Zusammen mit den Bass- und Drum-Variationen in den Strophentakten 4, 8 etc. sind das ganz schön viele Ereignisse, die du bereits in der 1. Strophe verfeuerst.

Vorschlag: Nimm mal die Achtel-Gitarre aus der 1. Strophe ganz raus und tu sie in die 2. Strophe bereits ab Takt 1 (leise, so dass man sie eher als belebendes Element spürt aber nicht dominant hört).

Das Problemchen sind aber eigebtlich nicht Achtel, sondern generell leidet die Spannung in den Strophen darunter, dass die Gesangsmelodie stets auf A ansetzt (statt in den Zeilen 3 und 4 auf C anzusetzen und damit etwas zu steigern oder vielleicht auch Wechsel A - C - A - C). DAs wird auch der Grund sein, warum du die Achtelgitarre so früh gebracht hast, weil nämlich die Strophe vom Gesang allein nicht über 16 Takte befriedigend getragen wird.
 
A

andy123

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.14
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
620
Kekse
309
Ort
..
Hey , vielen Dank für die Denkanstösse , werd es mal versuchen umzusetzen :))
 
A

awos

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.10
Mitglied seit
06.09.03
Beiträge
258
Kekse
-11
mir ist zunächst die Gitarre aufgefallen die etwas zu afudringlich ist. Der Klang gefällt mir aber sehr gut. Ich würde die Lead-Gitarre etwas leiser machen dafür den Bass lauter. Dn Bass hört man stellenweise nicht mehr.
Der Gesang ist viel zu leise und klingt mir etwas zu trocken..ich glaube etwas mehr Hall könnte da gutes tun. Ausserdem ist der Gesang zu "dünn"
versuch mal das gleiche zwei mal auf zwei Spuren zu Singen das Verleiht mehr Präsenz und Durchsetzung.
Die einzelne Instrumente klingen wirklich sauber und klar. Das klingt mir jedoch irgendwie zu "steril"Was ich vermisse ist ein einheitliches harmonisches Bild des Gesamtmixes.
Du könntest das ganze durch ein leichtes subtiles Mastering-Effect am Masterfader durchlaufen. Das würde dem Lied einen Kick geben,,
Das Stück ist eine echt gute Arbeit..Respect
 
whitealbum

whitealbum

HCA Mikrofone/Recording/Mixing
HCA
Zuletzt hier
02.03.21
Mitglied seit
28.10.03
Beiträge
2.888
Kekse
20.484
Der zu leise Gesang wurde schon genannt. Ich glaube, ich weiß auch warum ;-), der Gesang ist viel zu schief gesungen!
Sorry, aber das macht den Song für mich komplett kaputt.
Und das ist das Hauptmanko. Der Song steht und fällt mit dem Sänger.
Beispiel ab ca. 1:53, gute Idee von der Gesangslinie, aber die Umsetzung ist grauslig!
Die Intonation ist schlecht, das Halten der Töne ebenso, mit zu wenig Emoption gesungen. Ich würde die komplette Spur neu einsingen lassen.

Auch wenn das vielleicht etwas hart klingt, was ich über den Gesang gesagt habe, aber das ist es was ich denke.
Ich singe selbst schon relativ lange, und gehöre auch nicht zu den Naturtalenten, aber da der Song mit dem Gesang steigt und fällt , feile ich zum Teil wirklich lange am Gesang bis das wirklich sitzt.
Die Gitarren klingen schön, der Bass ist zu leise, zu wenig "bassig".

Grüße
Andreas
 
A

andy123

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.14
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
620
Kekse
309
Ort
..
alles klar , gebt mir ein paar Tage , dann mach ich einen neuen Mix...muss mal schauen ob ich jemand finde , der ihn neu einsingt :)))

Hier noch ein paar Fakten zum verwendeten Equipment

- 2 Marian Marc 8 Karten
- Fostex 812 Mischer
- Cubase SX
- Vocal Mikro AKG C 3000

-DRummikros:
Kick - Shure Grenzfläche, e602 SEnnheiser
Snare - Audio Technika Steckmikro ich glaub ATM 35 oder so
Toms - CD 55 tBone (6X)
Hihat - Beyer Dynamic Kondensator
Overheads - 2 X AKG C 3000

- SM57 ---Gitarre
-Bass , direkt ins Pult

so , ich glaub das wars , wenn Fragen hierzu sind , dann los :))
 
W

wary

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.21
Mitglied seit
30.10.03
Beiträge
5.547
Kekse
22.752
kann mich nur anschliessen, Song ist wirklich gut und Instrumente klingen sehr ordentlich, Gesang ist aber immer etwas daneben und wirkt so als hätte der Sänger sich nicht wirklich wohl gefühlt mit diesem SOng. Besonders die Einsätze (z.B. immer das "you") klingen irgendwie hineingeleiert
 
E

Elmar

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.08
Mitglied seit
18.08.03
Beiträge
72
Kekse
0
Hey, mich würd mal interessieren, mit was für nem Amp/Gitarre das aufgenommen wurde.
Und such dir nicht jemanden, der dir das neu einsingt; du hast ne super Stimme; versuch wirklich lieber das selbst hinzubekommen (auch wenns anstrengend ist das zu lernen; aber es geht). Der Klang deiner Stimme ist nämlich echt spitze; nur deine Fähigkeit die Töne und die Tonlängen zu treffen muss noch ausgebaut werden...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben