spiderweb

von neXXus, 19.05.07.

  1. neXXus

    neXXus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 19.05.07   #1
    http://13band.de/spiderweb.mp3

    kritik/lob erwünscht:
    -aufbau
    -mix
    -gesang
    -usw.

    in welche musikrichtung würdet ihr diesen song einordnen?

    P.s.: der schluss fehlt :rolleyes:
     
  2. neXXus

    neXXus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 21.05.07   #2
    keiner eine meinung?
     
  3. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 21.05.07   #3
    am anfang finde ich den gesang zu leise. dann kommt irgendwie so ein komischer break und es wird so fröhlich. igitt^^ insegesamt klingts soon bischen nach sooner partymucke für alte leute oder halt schlager^^ dabei war der anfang so schön^^ aber vllt gefällts der entsprächenden zielgruppe;)
     
  4. pro fighter q

    pro fighter q Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    108
    Erstellt: 23.05.07   #4
    ich find den zweiten teil besser! so n bisschen britpop-like. passt aber halt nicht zum intro und umgekehrt. oh....da kommt ja schon wieder was anderes....insgesamt passen die teile nicht ineinander und zusammen. und meister hubert hat schon recht, es klingt irgendwie naiv fröhlich. die akkordfolge...naja.
    leider hat die ausspreache des sängers nen argen deutschen akzent.
     
  5. neXXus

    neXXus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 26.05.07   #5
  6. The Hypnotized

    The Hypnotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.07
    Zuletzt hier:
    23.12.15
    Beiträge:
    227
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    446
    Erstellt: 26.05.07   #6
    Also ich finds jetzt viel besser. Der zweite teil klingt auf jeden Fall besser in der neuen Version, und die beiden Parts passen besser zusammen.
    Die Streicher im Hintergrund machen auf jeden Fall ne gute Atmosphäre, ein kleines bisschen "dark":D. Weiß grad nicht wie ich das besser beschreiben soll.
    Allerdings finde ich die Streicher im letzten Teil ein bisschen zu dominant, die stechen für meinen Geschmack zu sehr heraus.

    Und eben das mit dem sehhr deutschen Akzent....vielleicht lieber mal deutsch singen?

    Aber auf jeden Fall gut gemacht:great:
     
  7. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 26.05.07   #7
    Hm, also die Stimme ist klingt irgendwie teilweise wie die vom Sänger von Menace (Punkband)...halt nur teilweise - bischen näslig oder wie ich es nennen soll, vor allem in der ersten Aufnahme und im Anfang der zweiten.

    Die Gitarrensounds sind nicht mein Fall, es gibt weder irgendwelche Höhepunkte, noch einen eingängigen Hook. Dein Englisch kommt ziemlich hart ausgesprochen herüber - ist ja eigentlich eine weiche und daher auch sehr musikalische Sprache.

    Ansonsten - vom Arrangement her passt das schon ganz ordentlich zusammen, für mich persönlich aber nicht stimmig genug (Gesang und Musik) und - sorry - zu langweilig.

    Versteh das bitte nicht falsch - das soll keineswegs heißen "ich kann´s besser". Es ist nur meine persönliche Meinung und du wolltest nun einmal Kritik - lass dich aber blos nicht entmutigen!
     
  8. neXXus

    neXXus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 26.05.07   #8
    hi X?X, ja ich wollte kritik und ich nehm dir es auch nicht übel, oder verlange von dir, dass du es besser machst. es geht nur darum meinungen von außerhalb zu erhalten, denn wenn man sich mit einem song beschäftigt und diesen x-mal hört, kann man irgendwann nicht mehr objektiv bewerten und entscheiden. man ist in seiner musiker-eitelkeit gefangen und braucht deswegen impulse von außen.
    was genau meinst du, dass die gitarren nicht dein fall sind? eine genauere beschreibung des missfallens würde mir mehr helfen.
    vielen dank trotzdem für die kritiken
     
  9. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 27.05.07   #9
    Hi,

    das Akkordgeschrammel am Anfang ist nicht unbedingt mein Ding, das liegt aber wohl auch am individuellen Musikgeschmack - zum Song passt es ja ansonsten. Ich mag´s eher melodischer, dein Stil geht wohl eher in Richtung zorniger Gruftmusik ;) Nun gut, wüßte allerdings gerade auch nicht, wie ich es an der Stelle in diesem Song anders machen würde.

    Nach dem man dann anfänglich die Gitarren sehr gut gehört hat gehen sie mir am Schluss etwas zu weit in den Hintergrund - evtl. wäre da ein bischen mehr Präsenz besser. Das müsste man allerdings einmal probehören, bevor man es genau sagen kann und es liegt dann auch definitiv an den Melodiebögen, die gespielt werden etc...die Lautstärke vom Gesang würde ich etwas zurücknehmen, sonst hört es sich mehr draufgesungen als dazugehörig an. Das ganze sollte mehr eine Art Einheit bilden.

    Je nach Band ist der Sound meißt so, dass sich Vokals gut raushören lassen und die Instrumente auch stets präsent sind. Hört man sich z.B. Leahterface einmal an, stellt man fest, dass man es zuert für einen Soundbrei hält, wenn man nicht an die Musik gewöhnt ist. Bei dieser Band ist der Gesang ziemlich in der Gesamtsound eingebettet. Wenn man sich daran gewöhnt hat, kommt das ganze aber sehr atmosphärisch und dicht rüber...wie man es letztendlich macht muss der eigene Geschmack entscheiden.
     
  10. neXXus

    neXXus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    18.10.13
    Beiträge:
    255
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 29.05.07   #10
    vielen dank, so stelle ich mir kritik vor.
     
Die Seite wird geladen...

mapping