LabGruppen FP10000Q "Masked Fan"-Feature defekt?

von michaelbutz, 16.03.17.

Sponsored by
QSC
  1. michaelbutz

    michaelbutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    257
    Erstellt: 16.03.17   #1
    Servus aus dem schönen Bayern,
    ich habe seit kurzem eine nagelneue FP10000Q in meinem Inventar. Beim ersten Einschalten störten mich allerdings ein wenig die für mich doch recht präsenten Lüfter. Macht nix dacht ich mir, man kann ja über die Dip-Switches die "Masked Fan"-Funktion aktivieren, mit der die Lüfter ohne anliegendes Signal gedrosselt werden.
    Kurzum: Das aktivieren des DipSwitches bringt bei mir leider keinerlei Veränderung. Selbst wenn kein XLR angeschlossen und die Kanalregler alle auf -unendlich sind und ich 10min. warte, es ändert sich leider gar nichts.
    Anfrage beim LabGruppen-Support brachte nur den Hinweis, dass eventuell die Umgebungstemperatur bei mir zu hoch ist als das die Funktion überhaupt aktiv wird. Ich teste das Gerät aber im Keller, habe heute nochmal nachgemessen: Zwischen 15°C und 16°C. Das dürfte es also wohl nicht sein.
    Nun meine Frage/Bitte: Könnte irgendwer, der den selben Amp besitzt, einmal beschreiben, ob und wie deutlich sich die MaskedFan-Funktion bei Ihm auswirkt?

    Vielen Dank im Voraus,
    michaelbutz
     
  2. Klangwerk Schwelm

    Klangwerk Schwelm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.14
    Zuletzt hier:
    3.09.18
    Beiträge:
    1.291
    Ort:
    Schwelm, NRW
    Zustimmungen:
    465
    Kekse:
    3.238
    Erstellt: 16.03.17   #2
    Hallo Michael,

    leider hat sich noch kein Besitzer der Endstufe gemeldet. Ich habe mir mal einen offiziellen Flyer von LabGruppen angesehen. Den würde ich sogar so verstehen, dass der Lüfter sich bei eingeschaltetem Masked Fan ohne Outputsignal komplett abschaltet. Eine Temperaturregelung wird gesondert beschrieben und scheint immer aktiv zu sein.

    Vielleicht findet sich ja noch ein Besitzer.

    Gruß Jürgen
     
  3. michaelbutz

    michaelbutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    257
    Erstellt: 17.03.17   #3
    Hallo Jürgen,
    danke für deinen Beitrag. Ja, so lese ich die Spezifikationen auch.

    Ich hoffe mal noch weiter auf einen Besitzer des Amps.
     
  4. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.798
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    985
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 23.03.17   #4
    Hallo,

    die FB 10000 ist ein sündhafteueres Edelgerät. Man kauft die Kiste eigentlich nicht einfach so um ein paar Lautsprecher anzutreiben. Das Gerät ist typisch für einen Systembetreiber. Da du nur von einer sprichst, gehe ich mal von Gebrauchtkauf aus?

    Was das Ding fast nicht zu fassen günstig? Sicher, dass es ein Original ist und das im Gehäuse nichts verändert wurde? Hast du die Kiste mal aufgemacht und nachgesehen ob besonders viel Staub/Dreck innen ist und ob der Temperaturfühler vorhanden und noch intakt ist?
     
  5. michaelbutz

    michaelbutz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.11
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    257
    Erstellt: 24.03.17   #5
    Hi @highQ,
    nein, das Gerät ist ein Neugerät, es war auch ganz brav wie sich das gehört sündhaft teuer ;)
    Kaufte das Gerät für ein Seeburg-Systemrack, angesteuert über den Seeburg DSP 2.6. Ich hoffe sehr, dass es ein Original ist, da habe ich meinem Händler aber eigentlich keinen Zweifel dran. Die Sache mit Dreck im Inneren erübrigt sich von daher.

    An alle:
    Habe mittlerweile Quick'n'dirty mal nachgemessen: Mein preisgünstiger, lange nicht mehr kalibrierter Schallpegelmesser (Voltcraft SL-100) sagt in 5cm Abstand vom voderen Lüftergitter, ohne Last und mit aktiviertem "Fan Masked" 66dB(A) bzw. 69dB(C). Irgendwelche Meinungen dazu?
     
  6. yamaha4711

    yamaha4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.13
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    1.140
    Kekse:
    10.444
    Erstellt: 24.03.17   #6
    Wenn das ein Neugerät (wie alt) ist und du einen Fehler vermutest, dann aktiviere die dir zustehende Gewährleistung bzw. Herstellergarantie. Es gibt auch bei den Markenprodukten ab und an mal Montagsgeräte.
     
  7. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.798
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    985
    Kekse:
    42.224
    Erstellt: 25.03.17   #7
    Ja, wenn das so ist, machen wie Yamaha sagt. Da stimmt deiner Schilderung nach etwas nicht.

    Ps.: Glückwunsch zum grandiosen Systemrack :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping