"längs"- und "quer-Mehrteilige" hälse

von HetJamesfield, 21.05.05.

  1. HetJamesfield

    HetJamesfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    6.10.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.05   #1
    ...komische überschrift !

    aber ich weiß nicht wie ich es sonst erklären soll ^^

    es gibt doch quasi "längs-mehrteilige" hälse ( wie zb. Ibanez RGT serie , auch zu sehen in dem video in der plauderecke "8-jähriger schredder") , die zum teil 3 , aber auch 5 oder 7 teilig sein können . der hals ist quasi in richtung SAITEN-VERLAUF mehrteilig .

    und es gibt ( vorallem bei bolt-on gitarren ) "quer-mehrteilige" hälse . meistens sieht man die leimstelle in höhe des 1 bundes .

    frage : worin liegt der vorteil eines mehrteiligen halses gegnüber einem der aus einem stück ist und worin liegt der klangliche unterscheid zwischen quer- und längsmehrteilig ????
     
  2. Deffi

    Deffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    12.10.11
    Beiträge:
    425
    Ort:
    bei stuttgart
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.05.05   #2
    gabs glaub schon nen paar threads dazu

    Mehrteilige hälse sind immer stabiler
    da holz ja bekanntlich arbeitet werden die einzelnen teile so hingeleimt, dass sie gegeneinander arbeiten und das somit ausgleichen

    hoffe das hat jetzt wer verstanden:confused:
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 21.05.05   #3
    Ja so ungefähr....

    Bei Neck Thru Modellen hat man je höher die ´´Qualität´´ des Instruments(ihr wisst wie ich das meine;) ) mehr längslagen.
    Das macht man damit keine Deadspots auftauchen, das bedeutet es gibt Frequenzen da stirbt der Ton einfach ab (erklärung hat mit Physik zu tun und ist mir jetzt zu lang....es gibt sie von mir aber schon mindestens in drei anderen Threads----SuFu!!)
     
  4. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 21.05.05   #4
    Ähm...also querstreifige gibts nicht, wäre mir zumindest nicht bekannt.....das wäre ja ziemlich instabil wenn du das quer zur leimfläche mit Zug belastest. Das was du am ersten Bund meinst könnte eine angeschäftete Kopfplatte sein. Die ist dann schräg über eine grosse Fläche an den Hals angeleimt.

    Gruss Flo
     
  5. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 22.05.05   #5
    Ja das meinte er auch glaub ich.......´´quer´´ wer echt dämlich
     
  6. billie joe

    billie joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    18.05.15
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 22.05.05   #6
    wie bereits erwähnt wurde währe das mit dem querverleimen (parallel zu den bundstäbchen) eine recht instabile angelegenheit..... was man allerdings oft sieht ist der teil wo die kopfplatte angeschäftet wurde...... das ist bei den meisten gitarren in der höhe des dritten bundes.
     
  7. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 23.05.05   #7
    Eben.

    Ich glaub auch eher, du verwechselst das mit der Leimstelle für ne angeschäftete Kopfplatte.
    Wenn man nämlich mal annimmt, man würde den Hals wirklich so zusammenleimen, quer zur Faserrichtung, hätte man da n ganz dezentes Problem: Da leimt man Hirnholz, und das macht KEIN Schreiner, der nur halbwegs was von Holz versteht ;)
    Da gucken dann die Poren offen raus, das is keine gute Leimfläche.
    Macht niemand :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping