LAG Guitars ?? Info-Threat

von moetrix, 17.10.06.

  1. moetrix

    moetrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    18.08.09
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.10.06   #1
    Hey,
    hat jemand schonmal Erfahrung mit Gitarren dieses Herstellers gemacht. Sie sind mir letzt schon bei MP aufgefallen und sehen teilweise auch ziemlich heiss aus. Kam aber nicht dazu mal eine in die Hand zu nehmen. Wenn ich mich nicht irre, scheint es diese Gitarren noch nicht allzulange zu geben.

    Hier ist der Link zum Hersteller:

    LAG

    Leider nur französisch :( Ich finde im Netz sonst kaum Informationen. Mein Französisch ist leider sehr bescheiden dabei würde ich gerne mal mehr über diese Instrumente erfahren. z.B. Bilder vom Halsübergang, Produktionsort usw...

    Einen favouriten hab ich schon im Auge:

    Fiche technique LAG

    Ich habe jetzt keine spezielle Frage, wäre einfach nur cool wenn vielleicht jemand Informationen zu dierser Marke hat oder sonstige Erfahrung schon mit Lag Gitarren gemacht hat....
     
  2. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 17.10.06   #2
    In meinem Musikladengab es vor wenigen Wochen den Tag der offenen Tür. es dauerte eine Woche an und am Samstags gab es von morgens bis abends durch WOrkshops. Mit dabei: Wim, der Lag Endorser !

    Seitdem werden auch bei ihnen Lag Gitarren verkauft. Die meisten sind in Asien hergestellt worden, nur diese hier Fiche technique LAG

    kam aus Frankreich. Kumpel/verkäufer hat sie oft angespielt. Ich kann mich an ihr nicht satt hören. Nahm sie dann selber in die Hand und war im ersten Moment fast ''schockiert'', welch ein ekelhaftes Gefühl die beim spielen hat. Versuchte etwas hinzukriegen, gucke ihn nach paar Sekunden an und meinte ''Irgendwas ist an der hier anders, und es sit nicht gut''.
    Mir gefiel sie vom Gefühl her absolut nicht. Verarbeitung war soweit wirklich makellos (soweit ich das mit meinem 1,5 jahren ''Erfahrung'' behaupten darf), nur schien es mir, als wäre der halspickup schief eingebaut. Sicher gibt es schiefe eingebaute Humbucker, aber dieser war weder gerade, noch schief. einfach...ein Malheur, gewollt, aber nicht gekonnt, würde ich mal meinen.

    Bedenkde aber, dass das SPielgefühl totale Geschmacksache ist, und ich mit Sicherheit mehr auf den Les Paul-Typ stehe. Somit ist dieAussage unbrauchbar. Ob der Pickup wirklich schief eingebaut sit, oder es mir nur so scheint, lässt sich messen, und bestimmt ist es nicht die Regel bei Lag.

    Wim bekam aus den Lag Gitarren solch Gefühlvolle melodien raus. Erinnerte mich an den Stil und auch an den Sound von Steve Vai

    P.S.: Ich redete einige Worte mit Wim und ja, Er ist so verrückt, wie er ausschaut. aber keineswegs im negativen Sinne. eher positiv auffallend.
     
  3. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 17.10.06   #3
    Hi!! also, LAG gibt es eigentlich schon ziemlich lange, haben ursprünglich nur in Frankreich Gitarren custommäßig gebaut, die dementsprechend gut und auch nich gerade günstig zu haben waren. mittlerweile machen die auch neben der Fertigung der High-End-Gitarren auch in China, wo acuh die Montage under französischer Kontrolle geschieht, diese Gitarren sind die 100er, 200er und 1000er Serien.

    Ich hab auf der MM ne Roxane RM 1000 angespielt, die hier so um die 900 Euro kostet, und die ist das Geld echt wert!!
     
  4. Vanillekönich

    Vanillekönich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.04
    Zuletzt hier:
    19.07.12
    Beiträge:
    151
    Ort:
    Pfaffendorf, die Hauptstadt von Koblenz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    307
    Erstellt: 18.10.06   #4
    Wenn LAG, dann 'ne alte aus den Endachtzigern oder Anfang Neunzigern.
    Da wurden die Gitarren noch in Frankreich gebaut und waren keine "Fernost-Maschinenware", sondern Custominstrumente oder zumindest handgearbeitet.
    Ich selbst hatte etwa von '95-2000 eine LAG Custom Strat. Das war ein echtes Sahneteil mit Vogelaugenahorn-Body und Hals (beides massiv), Seymour Duncan Pickups (H-S-S), aktiver Klangregelung und Schaller Floyd Rose. Neupreis war damals ca. 2700,- DM.
    Verarbeitung und Spielfeeling waren Spitzenklasse (was man ja bei dem Preis auch erwarten konnte).
    Die Rockline hier

    eBay: Lag Rockline + high quality guitar + Made in France + (Artikel 300009255692 endet 16.11.06 21:28:40 MEZ)

    ist zum Beispiel sicherlich recht brauchbar für härtere Klänge.

    Oder die hier, wenn man's 'n bisschen vielseitiger braucht:
    Guitarmaniacs.de -> Gitarre -> Lag -> Lag The Beast, Californian series.

    Über die "neuen" LAG Gitarren kann ich mir kein Urteil erlauben, da ich noch keine gespielt habe.
     
  5. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    26.292
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.401
    Kekse:
    107.744
    Erstellt: 18.10.06   #5
    Wir hatten neulich Gelegenheit, etliche Instrumente der neuen LAG-Linien zu testen.

    Fazit: Gutes Konzept, guter Hersteller, guter Vertrieb, gutes Preis/Leistungsverhältnis.

    Wir werden also vermutlich die Instrumente in's Angebot nehmen, wenn noch ein paar weitere Dinge geklärt sind.
     
  6. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 18.10.06   #6
    Meine LAGs

    [​IMG]
     
  7. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 18.10.06   #7
  8. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 18.10.06   #8
    Ich kann dir sagen, dass ich interessiert bin!
     
  9. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 18.10.06   #9
    Das Ding ist schwarz und für Linkshänder....da ist das Problem:)
     
  10. kittenskinner

    kittenskinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    29.01.15
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Kölle am Rhing
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    241
    Erstellt: 19.10.06   #10
    :(

    ja

    :(
     
  11. Explorer

    Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.03
    Zuletzt hier:
    9.08.07
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 19.10.06   #11
    Wohl eher für die Schweizer aufem Board interessant, aber auf ricardo.ch ist grad n schmuckes Teil drin:

    ricardo.ch - LAG AK 100
     
  12. JOGofLIFE

    JOGofLIFE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.06
    Zuletzt hier:
    2.01.11
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Straubing/Nby
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.045
    Erstellt: 19.10.06   #12
    ich hab seit ca. 10 jahren eine lag roxanne ( da gab´s nur custom/handfertigung in frankreich) - zwischenzeitlich gab es meinen wissen nach mal ein paar jahre keinen deutschen vertrieb.
    zu den nicht in frankreich gefertigten modellen kann ich nix sagen.
    meine lag gibt wirklich jede nuance weiter - wenn du nicht sauber spielst dann hört man es auch. ich hab mit meiner speed - trashmetal, grunge, blues und funk gespielt. mittlerweile bin ich bei hardcore angekommen und die klampfe zeigt sich in verzerrter sowie in cleaner spielweise absolut überragend.
    meine hat sd-sh2 und sh4 pu´s drin / beide splittbar. also soundtechnisch überragend. meine klampfe steht nach über 10 jahren liveeinsatz immer noch da wie eine eins - natürlich mussten die bünde zwischenzeitlich erneuert werden.
    wie gesagt - ich kann nur was zu den franz. modellen alter baureihe sagen, aber die sind jeden cent wert.
    die tuner funzen immer noch exakt, das tremolo und die klinkenbuchse haben auch noch nie probls bereitet - halt, da hab ich doch mal den troogleswitch wechseln lassen, aber das war alles.
     
  13. mck192837465

    mck192837465 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.10.06   #13
    hier der link zur deutschen hp

    Lâg Guitars

    wurde glaubich nochnich gepostet
     
  14. giba

    giba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    275
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    337
    Erstellt: 20.10.06   #14
    @kooper: ich bin linkshänder und suche ne neue e-gitarre...
     
Die Seite wird geladen...

mapping