Laney GH100L <-> Laney GH100TI

von SatanicLust, 31.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. SatanicLust

    SatanicLust Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.10.08   #1
    Hallo erstmal!

    Ich habe eine Frage zu den genannten Laney Verstärkern:
    Was ist der Unterschied (im Sound) zwischen beiden Modellen?
    Lohnt sich der höhere Preis des TI gegenüber dem alten GH100L?
    Die neue Version des GH100L (GH100LN) habe ich schon ausgeschlossen zu kaufen, da die 180 € mehr im Gegensatz zum Vorgänger absolut nicht gerechtfertigt sind (habe bei Laney nach den Unterschieden gefragt, Antwort war dass der einzige Unterschied ein zusätzliches Logo auf der Seite ist...).
    Ich habe gehört, dass der GH100 bei HighGain stark brummt.
    Ist das bei, Tony Iommi Modell anders, oder ist der einzige nennenswerte Unterschied doch nur der Name Iommi?

    Wäre nett, wenn mir einer schnell weiterhelfen könnte!
    Ich habe Schiss, dass ansonsten auch MusikProduktiv keine alten GH100L mehr hat und ich gezwungen bin, mehr zu zahlen oder gebraucht zu kaufen...
     
  2. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    31.12.19
    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 31.10.08   #2
    Soundtechnisch nehmen sich die beiden nicht viel. Der TI kam mir im Vergleich ein Spur agressiver und härter vor, aber das war echt nur minimal, bei zugeschaltetem Boost des L bekommt man fast den gleichen Sound wie beim TI. Der zuschaltbare Boost ist eigentlich auch der einzige nennenswerte Unterschied.

    meinem Empfinden nach nein. Und zwar aus dem Grund, dass du gebraucht den TI im Schnitt 50 Euro billiger bekommst als den L. Das zeigt schon, dass der TI neu gegenüber dem (alten) L überteuert ist (überteuert aber nur gegenüber dem L, den auch für 850 Steine isser verglichen mit anderen Amps dieser Preisregion noch ein guter deal.)
    Wie gesagt gebraucht gehen die TIs für knapp über 300 Euro weg, der baugleiche GH100S manchmal sogar für um die 250 Euro. Die Ls eher zwischen 350 und 400. Da die Teile mehr als robust verarbeitet sind solltest du Gebrauchtkauf in jedem Fall in betracht ziehen.

    nein, das ist eigentlich der einzige Haken am TI, er rauscht wie Sau. Ein gutes Noisegate ist hier nicht verkehrt.

    wie schon gesagt, der zuschaltbare Gainboost beim L ist der eigentliche Unterschied. Egal welchen man nimmt, falsch machen kann man hier (gerade gebraucht) nicht wirklich was.;)
     
  3. SatanicLust

    SatanicLust Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 31.10.08   #3
    Vielen Dank, du hast mir wirklich weitergeholfen!
    Ich werde mir dann wohl den GH100L kaufen.
    Gebrauchtkauf werde ich mal in Betracht ziehen, aber ich bin bei sowas recht eigensinnig,
    Neuware ist mir wegen Garantie und Rückgabe (und einfach wegen der "Neuheit";)) sehr viel lieber.
    Zumal ich nicht die Möglichkeit habe, in der Nähe einen Laney anzuspielen und somit bei Musik Produktiv, Thomann o.Ä. ohne Probleme das Geld zurückhaben kann, wenn er mir nicht gefallen sollte (was ich allerdings nicht glaube, nach allem, was ich über die Laney Tops gehört habe).

    Welches Noise-Gate ist zu empfehlen (Preis/Leistung)?
    Wie sieht es mit dem BOSS NS-2 aus?
     
  4. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    31.12.19
    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 31.10.08   #4
    Ich kann dir nur eines empfehlen: hol dir das Decimator-Pedal von ISP, pack es in den Loop und gut ist. Lass dich nicht vom Preis abschrecken, es kostet mit seinen 150 Steinen zwar ein ganzes Eck mehr als Boss und Konsorten, isses aber mehr als wert. In meinen Augen die einzige Noisereduction, die keine merkliche Soundbeeinflussung fabriziert (was man zB vom Boss nicht wirklich sagen kann...).
     
  5. kikvas

    kikvas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.05
    Zuletzt hier:
    12.09.20
    Beiträge:
    101
    Kekse:
    194
    Erstellt: 31.10.08   #5
    Ich spiele den Laney GH50L und würde jetzt nicht sagen, dass er unverhältnismässig rauscht.Allerdings spiele ich auch nicht mit übermässig viel Gain eher so Paul Gilbert Niveau. Mein Tipp also probiers doch erstmal ohne Pedal.

    Ansonsten (ich weiss grad nicht wies preislich ist aber) schon über die 50 Watt Version nachgedacht? Meiner fängt erst (zu) hoher Lautstärke an gut zu klingen, d.h. Volume auf 3 und unter zwei find ichs gar nicht gut, dass wär aber eigentlich die optimale Proberaumlautstärke. Bei 100 Watt wäre das ja eher noch lauter.
     
  6. Garfonso

    Garfonso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.08
    Zuletzt hier:
    12.05.11
    Beiträge:
    201
    Kekse:
    140
    Erstellt: 31.10.08   #6
    Also wenn man dich noch zum Gebrauchtkauf überreden kann und du ja eh die Kohle für nen neuen GH hättest, kannst du ja bei der Gelegenheit auch mal über nen gebrauchten VH100R nachdenken. Da hast du quasi zwei mal den GH in einem, also mehr Soundvielfalt. Guck mal hier im Flohmarkt, vielleicht ist ja gerade einer in deiner Nähe, den du auch mal testen kannst ....
     
  7. SatanicLust

    SatanicLust Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 14.11.08   #7
    Noch eine Frage allgemein:

    Wenn ich das gekaufte Noisegate hinten ans Topteil in den Loop stecken will (also Send/Return),
    muss ich dafür Lautsprecherkabel oder Gitarrenkabel verwenden?

    Und für die Leute die das Boss NS-2 kennen:
    Vom Loop (wie z.B. jetzt in einem GH-100L) aus, muss ich die beiden Kabel im Boss Treter bei Input/Output oder bei Send/Return reinstecken?

    Die Anleitung gibt nicht so viel her.

    Vielen Dank schonmal!
    Gruß,
    Chris
     
  8. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    542
    Ort:
    Buxtehude
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 14.11.08   #8
    Ein Gitarren Kabel bitte benutzen.
    Das Boxenkabel ist dafür nicht geeignet.
    Da fehlt meist die Abschirmung und es ist etwas teurer, weil mehr Querschnitt.
     
  9. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    542
    Ort:
    Buxtehude
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 14.11.08   #9
    Laney hat bei der Entwicklung der Vorstufe auf Bauteile gesetzt die leider mehr rauschen als manch andere Amps.
    Aber dafür klingen sie gut, wie ich finde.
    Seit 1995 besitze ich ein GH100L.
    Ich habe es mir umbauen lassen, so dass ich 2 zusätzliche Mastervolume Regler und noch einen weiteren Gain Regler habe.
    Dazu kommen noch Relais, so dass ich den Amp mit einem Midiswitcher bequem umschalten kann.
    Ich habe Crunch und Rythm(das gibt der Laney selber her). Dann noch Clean(Gain Regler/MasterVolume) und Lead mit dem 3. Master Volume Regler.

    Dadurch bin ich sehr vielseitig und bisher hat mich der Amp nie im Stich gelassen.
    Auf die 6L6GC Endstufen Röhren fahre ich voll ab.

    Das Rauschen bekämpfe ich mit einem Rocktron Hush aus einem Intellifex/ProQ.

    so long

    Stefan

    Fazit: kann Dir den GH100L empfehlen. Aber bitte höre Dir diese Amps vorher an. Und zwar wenn Du darauf spielst. Nicht andere.
    Der Laney ist sehr ehrlich. Er beschönigt nichts und man muss etwas kämpfen für den Tone :)
     
  10. SatanicLust

    SatanicLust Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.08   #10
    Vielen dank für die Antworten!
    Noch eine Frage zum Amp:

    Ich habe mir nun einen GH100L gekauft und bin mit dem Sound auch absolut zufrieden, nur eine Sache kommt mir seltsam vor:
    (Bei dem geschilderten Problem sind Gain und Drive weit aaufgedreht, der Boost ist angeschaltet)
    Wenn ich die Lautstärke der Gitarre am Poti runtergestellt habe (auf 0), lasse einen Ton klingen und drehe den Poti langsam auf bis auf 10, verschluckt sich der Sound anscheinend irgendwie und auf einmal ist (manchmal) die Verzerrung fast komplett verschwunden. Es muss eine kurze Spielpause (weniger als eine Sekunde) eingelegt werden, damit der Sound wieder komplett da ist.

    Liegt das an den Röhren? An der Gitarre? An der Box?
    Sind die Röhren beschädigt?
    Ist die Box falsch angeschlossen?
    (Laney GS 412 IA) Ich habe vom Top aus (1x 16 Ohm) an die Box in das Input angeschlossen (wo auch 16 Ohm steht).
    Ich spiele aktive Tonabnehmer und stöpsele die Gitarre in den Low Input ein!
    Batterie der Tonabnehmer wurde heute erneuert.

    Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen!
     
  11. SatanicLust

    SatanicLust Threadersteller Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.11.08   #11
    Oh, habe mich eben verschrieben, ist verbessert.

    Kann das Problem vielleicht auch deshalb aufgetreten sein, weil ich etwa 4 mal hintereinander die Röhren an-und ausgemacht habe (mit Abstand von 5-10 Minuten), da ich mit den Kabeln rumprobiert habe?
    Müssen die vielleicht einfach mal ganz abkühlen? Bzw. beim anmachen länger vorglühen?

    Noch etwas (ich bin wie ihr merkt absoluter RÖhren-Anfänger)
    Ist diese Reihenfolge beim An-/und Abschalten richtig?
    -Power auf ON, 5 Minuten vorglühen lassen, Standby auf ON, beim Pause machen Standby auf OFF, beim weiterspielen wieder auf ON; beim Ausschalten erst Standby auf OFF, dann Power auf OFF.
    Danke sehr!
     
  12. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.354
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 15.11.08   #12
    Vorglühen reichen 1/2 - 1 min. Beim Abschalten kannst du gleich den Power ausmachen, da musst du nicht erst auf Standby.
     
  13. LIAR667

    LIAR667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.08
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bruckberg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.09   #13
    ich bin der meinung lieber länger vorglühen und eine weile warten um den power auf off zu stellen als hinterher vlt. i-welche schäden zu haben...
     
  14. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    18.08.20
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Mazedonien
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 21.04.09   #14


    hoppala....da kommt jetzt aber was auf dich zu :eek::eek:

    "15.11.2008"
     
  15. LIAR667

    LIAR667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.08
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    10
    Ort:
    bruckberg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.09   #15
    ARGH...ich hab müll vabriziert soooorry...
    ich mein natürlich lieber länger vor und nachglühen bevor man den standbyschalter bzw. den powerwschalter auf on bzw. off schaltet...
     
Die Seite wird geladen...

mapping