Laney Gh100L Röhrenberatung

von brummbrumm, 05.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. brummbrumm

    brummbrumm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 05.03.12   #1
    Hey Leute,

    Ich spiele einen alten Laney gh100L und habe mit ihn auch ein Verstärker gefunden, der mir wirklich spaß macht und sich gut im Bandkontext einfügt.

    Da nun bald ein Röhrenwechsel ansteht, möchte ich dann aber vllt doch versuchen, die Kiste etwas zu biegen.

    Ich spiele ihn über 4x12 Greenbacks und p90 Tonabnehmern mit relativ hohem Output.
    Die aktuelle Röhrenbestückung schaut so aus : irgendwelche ecc83 Nonames in der vorstufe und 4x 6l6 in der Endstufe.

    Ich werde nun mal mein bestes geben, euch irgendwie klar zu machen, was mir fehlt.

    Bass,….hat er mehr als ausreichend, nur löst der sich nicht klar genug auf und man hat ständig das Gefühl, dass der Sound einwenig hinterhermulmt, zu dicht wird…es fehlt eindeutig und vor allen dingen am Punch…ich hätte gerne ein klaren differenzierteren Basssound, der im Moment des Anschlages knallt und die gitarre nicht auf sich schwimmen lässt, sondern die anderen frequenzen trägt.

    Der Verstärker klingt richtig schön rau und vllt auch etwas kaputt…das ist echt sehr gut, den Charakter soll er auf alle fälle beibehalten. trotzdem will ich die höhen gerne etwas nach unten geschoben haben. Teilweise schreit er schon recht spitz. Dennoch brauch ich eine gute Portion davon.

    Zu den mitten kann ich nur sagen,..her damit, das ist so genau das was eine Gitarre braucht und da habe ich auch nichts dran auszusetzen.

    So nun habe ich mir überlegt 2 Röhren zu ziehen,…oft ist es live so, dass ich mein Einstellungen vor ort wechseln muss. Bei runtergefahrenen Volumen ist einfach weniger Dynamik da. Ich arbeite viel mit Anschlag zwischen clean und angezerrt. Das muss irgendwie kommen, selbst bei diesen Tonmischermäuscheneinstellungen. ich brauch also was, dass früh anfängt zu arbeiten.

    Im angecrunchten bereich, wenn ich ein solo spiele, wünsch ich mir oft ein ehr cremigeren ton. Nur denke ich das, dass kaum aus den Laney rauszuholen ist, ohne das er seinen rauen Charakter verliert. Vllt ein Bodentreter ?


    Also schon mal Danke im Voraus, mal sehen ob sich da was machen lässt.


    Gruß Brumm


    achso,...bin im Hardrock zuhause und spiele den Verstärker über recht angenehme Verzerreinstellungen. kein heavyzeugs da. und auch sehr gerne und viel clean. evtl ist das ja auch von Bedeutung.
     
  2. Lord Ashram

    Lord Ashram Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.12
    Zuletzt hier:
    6.02.17
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Wittgenstein
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    506
    Erstellt: 05.03.12   #2
    Hi!
    Spiele das Teil auch gerne, habe dieselbe Thematik wie folgt gelöst: EL34 in die Endstufe (Electro Harmonix) - das macht wuchtig, aber auch etwas kratziger m.E.; die fangen auch etwas früher an zu zerren...davor platzt allerdings erst noch geschmeidig das Trommelfell :igitt:
    Dann den Gain runter, einen Booster wie den LPB-1 davor und den auf etwa 3/4 aufdrehen. Der pusht die Mitten und Tiefmitten schön dahin, dass es auch cremig klingt - vor allem, wenn Du viel mit dem Volumen-Poti machst. Ein Volumen-Pedal macht bei dem Verstärker echt Sinn - eins mit einstellbarer Mindestlautstärke erst recht!
    Das mit den 2 Röhren würde ich erstmal mit nem Fachmann durchsprechen (hier vllt. einer da?), denn das kann man net mit jedem Verstärker machen.
    Achso: Wenn der GH100 alt ist, dann laß' direkt mal checken, ob der Trafo auf 240V gelötet ist - bei mir flog dauernd die Sicherung, bis das der Techniker meines Vertrauens wieder hinbekommen hat.

    Hoffe, ich konnte etwas helfen.
     
  3. brummbrumm

    brummbrumm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 05.03.12   #3
    Peace Lord, und danke für deine Antwort.
    Die Idee mit den El34, find ich auch ganz ansprechend. zumindest liest man, das diese nicht sooo sehr im Bass sind, was meinen Soundvorstellungen evtl. zu gute kommt.
    Der Verstärker kann ohne Probleme mit nur 2 Endstufen gefahren werden.

    Der LPB-1 schaut ganz interessant aus,...1 Drehknopf und was zum drauftreten. ganz gut soweit, nur kann ich nichts von EH auf meinen Board nutzen, da die Pedale mit 9.6 Volt arbeiten und ich ein Universalnetzteil benutze, was nur 9V ausspuckt. hatte schon probleme mit den EH Holy-Grail.
    ich bräuchte also eine zusätzliche Steckdosenleiste.

    ganz wichtig finde ich aber die frage nach den vorstufen, hat da wer eine Idee?

    hmmm also die Sicherungen ist bei mir auch schon das ein oder andere mal gekommen,...aber das liegt an der 50m langen NYM 3x1.5 Zuleitung, für unseren Proberaum :D
     
  4. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 06.03.12   #4
    Welche sicherung ist mehrfach gekommen, die feinsicherungen im amp, oder die leitungsschutzsicherungen im gebäude?
     
  5. brummbrumm

    brummbrumm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.06
    Zuletzt hier:
    19.07.17
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    254
    Erstellt: 06.03.12   #5
    Den Amp gehts gut, dass liegt an der Elektroinstallation.

    Gruß
     
  6. Lord Ashram

    Lord Ashram Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.12
    Zuletzt hier:
    6.02.17
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Wittgenstein
    Zustimmungen:
    131
    Kekse:
    506
    Erstellt: 06.03.12   #6
    Hi! Der LPB kommt mit ner 9V-Batterie gut klar...so würde ich´s auch erstmal probieren
    ...komisch, bei mir läuft der LPB auch ganz gut mit normalem 9V-Netzteil (ist das aus der Nano-Serie). Wirklich geil wäre ein 3-fach-Lautstärke-Schalter so nach dem Schema -angebluest-crunch-lead-...kennt jemand sowas?
     
Die Seite wird geladen...

mapping