Laptop mit X32 und X32 Edit verbinden

  • Ersteller Roki1954
  • Erstellt am
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Hallo zusammen!
Leider habe ich schon wieder eine Frage:

Ich wollte mein X32 Producer mal mit dem Laptop verbinden und schauen, was man damit alles machen kann.
Mit dem iPad (und W-LAN-Router) klappt's.
Ich habe das LAN-Kabel einfach vom Router abgezogen und ins Laptop gesteckt. Dann die Software "X32 Edit" gestartet...

Nach langer, langer Suche (eine Bedienungsanleitung gibt es ja nicht, oder?) habe ich unter "Setup" eine Möglichkkeit gefunden, die IP des X32 einzutragen.
Und jetzt?
Oben steht immer noch "Device (not connected)".
Auf "connect" kann man nicht klicken und wenn man auf "Manual IP" oder "Rescan" klickt, passiert auch nichts.

kann mir jemand sagen, wie es weitergeht oder noch besser: Wo finde ich eine Bedienungsanleitung?

So sieht's jetzt gerade aus:

Screenshotx32Edit.jpg


Vielen Dank schon mal im Voraus!
:hat:
 
Eigenschaft
 
MS-SPO
MS-SPO
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
03.05.19
Beiträge
1.433
Kekse
4.412
Manuals, z.B. hier:

https://www.behringer.com/product.html?modelCode=P0AWQ , rechte Seite Product library/Documentation, z.B. Kap. 5.15 https://mediadl.musictribe.com/media/sys_master/h74/hf0/8849385750558.pdf . Youtube könnte auch etwas bieten.

abgezogen und ins Laptop gesteckt.
Das ist auch ein Apple-Gerät, oder aus der Windows Welt?

Netzwerkverbindungen sind immer wie eine lange Kette, bei der jedes Glied halten muss, also etwa: IP-Adresse, Netzwerkpasswort, Firewall durchlässig, ... (mögliche) Konfiguration in X32 Edit, spezieller Treiber für X32 usw. usw.

Notfalls bei Behringer oder Thomann einmal anfragen ... Du wirst nicht der Erste sein ...
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Vielen Dank @MS-SPO ,

die Bedienungsanleitung fürs X32 kenne ich. Sie verdient ja nicht den Namen "Bedienungsanleitung". So rudimentär wie sie ist und zudem auch noch an manchen Stellen einfach falsch!:mad:
Ich dachte auch eher an eine Anleitung für die Edit-Software. Ich denke, ich mache da etwas falsch, weil es ja mit W-LAN und iPad funktioniert.

Das Laptop ist ein Windows-Gerät und ist direkt mit dem X32 verbunden, nicht über ein Netzwerk.
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.853
Kekse
26.766
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Die Grundlagen von IPv4 sind bekannt? Dein Pult hat also laut Screenshot die feste IP "192.168.0.100"? Ist das tatsächlich korrekt und du hast das deshalb händisch eingestellt, oder ist das einfach die Standardeinstellung in X32 Edit? Passt die IP-Range, in der sich der PC befindet, denn zum Pult? Normal sollte das alles ad hoc spielen und die X32 Edit das Pult per Broadcast Discovery sofort finden und einen Sync vorschlagen, da brauchst du normalerweise überhaupt kein Setup-Menü. Wenn das trotz passender IP-Einstellungen nicht tut, spuckt eventuell die Windows-Firewall rein, aber ich vermute den Fehler aktuell eher in nicht zueinander passenden Netzwerkeinstellungen.

Eventuell steht das Pult ja intern auf DHCP (ziemlich wahrscheinlich sogar, wenn du ihm nie eine feste IP zugewiesen hast). Dann hat es bislang vom Router eine IP bekommen und das iPad ebenso. Wenn du jetzt natürlich das Pult direkt mit dem PC verbindest, schaltet es wahrscheinlich auf "Störung" und hat "gar keine" IP, während der PC - sofern ebenfalls auf DHCP konfiguriert dann in Ermangelung eines solchen Servers - sich selbst eine IP im LinkLocal-Bereich 169.254.0.0/16 zuweist.*

Eventuell liegt der Fehler aber nochmal ein Stück davor: Wenn es ein Uralt-Laptop mit 100MBit-Netzwerkschnittstelle ist, kann evtl. sogar ein gekreuztes Kabel erforderlich werden. Ich bin mir nicht sicher, ob die LAN-Schnittstelle des X32 Auto-MDI(X) kann - ein alter PC ohne Gigabit kann das jedenfalls nicht und so kommt u.U. schon gar kein Link zustande.


*Edit: Sollte das Pult eigentlich auch können, wie ich gerade nachgelesen habe. Dann steht evtl. nur eines der beiden Geräte auf DHCP, oder beide sind statisch konfiguriert und passen halt schlichtweg nicht zusammen. Ergo: Wir brauchen mehr Infos...
 
Hendock
Hendock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
25.06.13
Beiträge
1.147
Kekse
5.185
Ort
Münsterland
Ich habe das LAN-Kabel einfach vom Router abgezogen und ins Laptop gesteckt.

Steck das Kabel doch mal wieder in den Router und verbinde den Laptop mit einem zweiten Kabel ebenfalls mit dem Router.
Alternativ verbinde doch den Laptop per WLAN mit dem Router.
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.919
Kekse
42.251
Ort
Gratkorn
Wenn die Grundlage bezüglich Netzwerke fehlen kann das hier helfen
https://www.musiker-board.de/threads/workshop-f-a-netzwerktechnik.707573/

ich sag mal grob, bei dem was ich bisher hier gelesen habe, fehlt noch etwas Wissen was Router so machen, wie man damit ein Netzwerk aufbaut und dann darin Geräte wie einen Computer oder ein Mischpult integriert. Das hat erst mal gar nichts mit einem speziellen Computer oder einem Mischpult zu tun. All das sind Teilnehmer, bzw Knoten, im Netzwerk. Und das gehört auch korrekt konfiguriert.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
@SB,
Danke, für Deine Hilfe.
Nein, ich weiß nicht, was IPv4 bedeutet. Ich bin Musiker und kein IT-ler.
Ja, das Pult hat die feste IP 192.168.0.100. Die habe ich ihm eingegeben und diese dann auch so im Setup von X32 Edit eingetragen.
Das Laptop ist ca. 1 Jahr alt.

@Hendock ,
gute Idee, danke!
Das werde ich mal probieren (aber est morgen).;)

@Mfk0815 ,
vielen Dank für den Link. Das lese ich mir mal in Ruhe durch.

Ich habe wirklich wenig Wissen, was Router so machen. Bisher hat's gereicht:
Mein erster Router ist der für unsere Wohnung. Er hat Verbindung zum Internet und Telefon, er verteilt die Daten zwischen den verschiedenen Computern im Haus, sowohl mit Kabel, als auch mit WLAN. Das funktioniert alles.
Den zweiten Router habe ich nur fürs X32 gekauft und geht mit zu den Gigs. Es gibt keine Internet-Verbindung, ein LAN-Kabel geht vom X32 an diesen Router und dieser ist über WLAN mit dem iPad verbunden. Das funktioniert eigentlich auch.
Jetzt wollte ich einfach mal das X32 direkt mit dem Laptop verbinden - ohne Router. Eine einzige direkte Verbindung zwischen zwei Geräten hätte ich jetzt nicht als "Netzwerk" bezeichnet.

Wenn ich Euch richtig verstanden habe, geht eine direkte Verbindung X32 - Laptop also gar nicht?
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.919
Kekse
42.251
Ort
Gratkorn
An sich kann man heutzutage schon zwei Geräte direkt mit einem Netzwerkkabel miteinander verbinden. Und das ist schon das zweitkleinste Netzwerk das man haben kann, noch kleiner ist das Netzwerk wenn man nur ein Gerät hat ;-) Aber es ist ein Netzwerk.
Dein Problem ist, dass heute die Standard-Einstellung aller Geräte eine automatische Adressenvergabe per DHCP ist. So auch sicher bei deinem Laptop. Würdest du die Einstellungen von IP V4 (Internet Protokoll Version 4) deines Laptops ansehen (ich denke das ist ein Windows Laptop) dann würde da so etwas zu sehen sein:
1632200597070.png

Das heißt aber auch dass der Rechner per Netzwerk einen DHCP Server finden muss. Wenn du aber den Rechner direkt mit dem X32 verbindest dann gibts keinen DHCP Server. Daher wird auf eine alternative IP Adresse zurückgegriffen, und die ist dann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht im selben Subnetz wie das X32. Und wenn das der Fall ist dann "sehen" die beiden sich nicht. Was Abhilfe schaffen kann ist, eine Fixe IP Adresse zu vergeben. Welche Regeln dabei anzuwenden sind, kannst du im bereits verlinkten Thread nachlesen.
Ich bin Musiker und kein IT-ler.
Das zählt heute nicht mehr. Jeder Mensch, zumindest in der westlichen Welt arbeitet mit Netzwerken, ob daheim, bei der Arbeit oder unterwegs. Daher sollte sich jeder zumindest die Grundlagen von Netzwerktechnik drauf schaffen. Und warum sollen da Musiker eine Ausnahme sein?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Vielen Dank @Mfk0815 ,
den verlinkten Artikel habe ich versucht, zu lesen. Die Beiträge von Chris habe ich noch verstanden. ein Teil des Inhalts war mir auch schon bekannt.
Bei netstalker bin ich dann aber ausgestiegen. :oops::embarrassed:

Ich habe jetzt das X32 wieder am Router angeschlossen und mein Laptop mit dem "X32-Router" verbunden und schon funktioniert alles, wie erhofft. So einfach kann es sein! ;)
Vielen Dank für Eure Hilfe!

...Jeder Mensch, zumindest in der westlichen Welt arbeitet mit Netzwerken, ob daheim, bei der Arbeit oder unterwegs. Daher sollte sich jeder zumindest die Grundlagen von Netzwerktechnik drauf schaffen. Und warum sollen da Musiker eine Ausnahme sein?
Also ich weiß nicht...
Im Berufsleben kommt man nicht dazu, weil der Administrator das (zu recht) verhindert und daheim hat man einen idiotensicheren Router, an dem man nur den PC usw. anschließen muss und alles andere geht automatisch.
Ich finde, gerade Musiker entwickeln sich da zu einer Ausnahme, in dem Sinne, dass sie sich offenbar mit diesem Zeug beschäftigen müssen, was dem Normal-Menschen erspart bleibt.
Als alter Mensch, der noch ein Telefon mit Wählscheibe kennt, Briefe von Hand auf Papier geschrieben hat und immer ein paar Münzen in der Tasche haben musste, falls er mal eine Telefonzelle brauchte, tut man sich halt immer schwerer, die Technik zu begreifen. :)

Aber das ist jetzt egal! Es funktioniert und ich bin happy! :great:
Nochmal vielen Dank und einen schönen Abend!
:hat:
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.919
Kekse
42.251
Ort
Gratkorn
Als alter Mensch.....
Naja, bin jetzt auch kein Jungspund mehr. ;-) Seit der Zeit der Wählscheibentelefone hat sich in vielen Aspekten eines Musikers einiges getan. Und Personal Computer sind auch ihren Kinderschuhen entwachsen (kann sich heute noch wer an den Commodore 64 erinnern?). Und so sind auch Themen wie Netzwerktechnik essentiell für Musiker, finde ich. Was passiert wenn das Tablet, mit dem die anderen Tablets gesteuert werden um gleichzeitig zum nächsten Song umzuschalten oder eine Lichstimmung aufrufen soll, sich partout nicht mit dem Router verbinden will? Das kann einem wirklich den Abend verderben. Und da gibts genug andere Themen.
Man muss ja kein Mechatroniker oder Maschinenbauingenieu sein um ein Auto zu benutzen. Aber die Grundlagen bezüglich Antriebstechnik, Bremsen usw sollte man schon drauf haben. Und so ist es auch bei Computern. Finde ich zumindest.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.853
Kekse
26.766
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Welchen Router verwendest du denn fürs X32? Dass das mit der festen IP 192.168.0.100 in der bisherigen Konstellation überhaupt klappt, ist vermutlich reiner Zufall, weil der wahrscheinlich per DHCP die IPs ebenfalls im Netz 192.168.0.0/24 vergibt. Somit bekommt das iPad eben praktischerweise auch eine dazu passende und deshalb ist auch alles chic.

Du kannst mal spaßeshalber das X32 einfach auf DHCP stellen und dann nochmal in der Konstellation mit und ohne Router testen (bei letzterer aber gerne mal 30 Sekunden warten, bis du die X32 Edit aufmachst). Ich bin mir fast sicher, dass dann beide Varianten funktionieren werden. Wenn das Pult nicht sowieso automatisch gefunden wird, kannst du auch im Netzwerksetup nachschauen, welche IP es per DHCP (Aufbau mit Router) oder Zeroconf (Aufbau X32 <-> Laptop ohne Router dazwischen) bekommen hat.
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
...kann sich heute noch wer an den Commodore 64 erinnern?...
Ja! Ich! :) Der C-64 war mein erster Computer. :great:
Ich hatte dafür nur ein Programm: C-Lab Supertrack, der vor-vor-vor-Gänger von Logic, mit dem ich Midi-Files erstellt habe.
...Aber die Grundlagen bezüglich Antriebstechnik, Bremsen usw sollte man schon drauf haben...
Naja, als ich in den 70er-Jahren mein erstes Auto hatte, konnte man noch vieles selbst reparieren (Vergaser, Bremsen...). Auch wenn ich heute mit Grausen an meine Bremsreparaturen zurückdenke. :embarrassed:
Aber heute braucht man das alles nicht mehr, weil man eh nichts mehr selber machen kann und auch eine Werkstatt nur noch weiß, wo der Stecker fürs Diagnosegerät rein muss und wie man ganze Baugruppen einfach austauscht. Man braucht nur noch den Führerschein und eine Bedienungsanleitung für die vielen Gimmicks im Auto. :D

Aber wir kommen jetzt vom Thema ab.
Hauptsache, Du konntest mir helfen (wie schon öfter!), wofür ich Dir sehr dankbar bin! :great:

Welchen Router verwendest du denn fürs X32?
...
Du kannst mal spaßeshalber das X32 einfach auf DHCP stellen ...
Es ist ein TP-Link AC750. Eine Empfehlung hier aus dem Board.
Wie gesagt, der Router ist nur für das X32 da und normalerweise ist nur das iPad damit verbunden, um das X32 aus der Entfernung zu steuern.
Ich habe jetzt mal in die Konfiguration des Routers geschaut (da habe ich seit Jahren nicht mehr reingeguckt).
So wie es aussieht, habe ich dem Router die IP-Adresse 192.168.0.1 gegeben.
Unter "DHCP" (da muss ich immer an Red Hot Chilli Peppers denken) steht
DHCP Server: enabled
Start IP Adress: 192.168.0.100
End IP Adress: 192.168.0.199
Ich glaube, mich daran zu erinnern, dass diese Einstellungen hier mal empfohlen wurden.

Vielen Dank für den Tipp, "spaßeshalber das x32 auf DHCP stellen", aber ich lass' das lieber. Es funktioniert und da fasse ich jetzt lieber nix mehr an. ;):)

Viele Grüße und allen noch einen schönen Tag!
:hat:
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.919
Kekse
42.251
Ort
Gratkorn
Wenn beim Router der DHCP Bereich von 192.168.0.100 bis 192.168.0.200 eingetragen ist, dann solltest du bei fixen IP Adressen, so wie du es beim X32 eingetragen hast, diesen Bereich NICHT verwenden. Denn dadurch könnte der DHCP Server einem Gerät, z.B dem iPad oder Laptop genau die selbe Adresse vergeben, die das X32 hat und dann geht wieder gar nichts. Denn es dürfen in Netzwerk, egal wie klein oder groß es ist, nie zwei Geräte die gleiche IP Adresse haben. (der letzte Satz gehört übrigens in die Abteilung Grundlagen Netzwerktechnik);-)
Also besser eine Adresse mit einer Zahl 2-99 oder 201-254 an der vierten Stelle vergeben. die ersten drei Zahlen sollen, nein müssen, die selben sein, also 192.168.0. Sonst sehen sich die Geräte im Netzwerk nicht.
Das alles aber nur wenn die Network Mask 255.255.255.0 ist, was sagt die serten drei Zahlen müssen gleich sein, die vierte darf nicht gleich sein. Wer mehr darüber wissen will muss sich mit Bits und Bytes und Bitmasken usw herumschlagen. Das wäre wie wenn man einem Bassisten die unterschiedlichen Tonleitern erklären will (ups :devilish: ). Aber gut bin ja selber einer, hehehe
 
chrisderock
chrisderock
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
14.08.08
Beiträge
1.261
Kekse
4.930
Ort
Nürnberg
Falls Interesse besteht kann ich euch das mit den Bits & Bytes (zumindest bei IPv4) recht schnell erklären ;)
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.919
Kekse
42.251
Ort
Gratkorn
Das gibts schon in dem von mir weiter oben verlinkten Thread zum Netzwerk nachzulesen. Aber danke trotzdem;-)
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Wenn beim Router der DHCP Bereich von 192.168.0.100 bis 192.168.0.200 eingetragen ist, dann solltest du bei fixen IP Adressen, so wie du es beim X32 eingetragen hast, diesen Bereich NICHT verwenden.
Ups!
Ich dachte, wenn ich dem Router sage, "nimm alle IP-Adressen zwischen 192.168.0.100 und ...199", dann muss das X32 auf einer dieser Adressen stehen, damit der Router sie findet.
Dann habe ich das wohl gerade verkehrt herum verstanden.

Okay, dann noch einmal langsam für Dummies:
- Ich stelle das X32 jetzt auf die IP-Adresse 192.168.0.99.
- Ich lasse beim Router DHCP eingeschaltet, lege aber den Bereich so fest, dass das X32 nicht darin enthalten ist (....100 bis ....199).
- Jetzt müsste der Router das X32 immer unter der Adresse 192.168.0.99 finden und das iPad bzw. Laptop bekommt vom Router automatisch eine Adresse aus dem o. g. Bereich zugewiesen.
Damit müsste dann alles problemlos funktionieren. Oder?

Zusatzfrage:
Ist es sinnvoll, den IP-Adressen-Bereich für die automatische Adressenzuweisung anders zu wählen? Größer? Kleiner? Anderer Bereich?
Denn es dürfen in Netzwerk, egal wie klein oder groß es ist, nie zwei Geräte die gleiche IP Adresse haben. (der letzte Satz gehört übrigens in die Abteilung Grundlagen Netzwerktechnik)
DAS habe ich jetzt ausnahmsweise schon gewusst! :D

Falls Interesse besteht kann ich euch das mit den Bits & Bytes (zumindest bei IPv4) recht schnell erklären ;)
Oh, bitte nicht! :oops::fear:
Da habe ich schon bei dem Link von Mfk0815 nur noch Nullen und Einsen gesehen und nachts schlecht geträumt. :rofl:

:hat:
 
Mfk0815
Mfk0815
PA-Mod & HCA Digitalpulte
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
23.01.13
Beiträge
6.919
Kekse
42.251
Ort
Gratkorn
Okay, dann noch einmal langsam für Dummies:
- Ich stelle das X32 jetzt auf die IP-Adresse 192.168.0.99.
- Ich lasse beim Router DHCP eingeschaltet, lege aber den Bereich so fest, dass das X32 nicht darin enthalten ist (....100 bis ....199).
- Jetzt müsste der Router das X32 immer unter der Adresse 192.168.0.99 finden und das iPad bzw. Laptop bekommt vom Router automatisch eine Adresse aus dem o. g. Bereich zugewiesen.
Damit müsste dann alles problemlos funktionieren. Oder?
So soll es funktionieren. Wobei der Router „findet“ das X32 nicht, der vergibt nur die Adressen, die dann benutzt werden um die übertragenen Daten richtig zuzustellen. aber das ist jetzt mal nicht so wichtig. Wichtig ist nur dass nicht zwei Häuser die selbe Hausnummer haben.
Ist es sinnvoll, den IP-Adressen-Bereich für die automatische Adressenzuweisung anders zu wählen? Größer? Kleiner? Anderer Bereich?
Das ist bei so wenigen Geräten eigentlich ziemlich egal. das wird erst interessant wenn du, sagen wir 150-200 Geräte oder etwas mehr im Netz hast. Also bei einem Netz mit der Netzmaske 255.255.255.0, denn da sind maximal 254 Geräte möglich.
 
chris_kah
chris_kah
HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
6.118
Kekse
77.694
Ort
Tübingen
Ist es sinnvoll, den IP-Adressen-Bereich für die automatische Adressenzuweisung anders zu wählen? Größer? Kleiner? Anderer Bereich?
Den kannst du eigentlich gerade so lassen.
Dann können bis zu 100 Geräte eine IP bekommen (so viele willst du nicht im Ntzwerk haben) und außenrum gibt es auch noch massenhaft freie Adressen für feste IP.
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Vielen Dank auch @chris_kah ! :great:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben