Latenz t.c.electronic G-Force

  • Ersteller Bowhunter
  • Erstellt am
Bowhunter
Bowhunter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.03.24
Registriert
09.03.16
Beiträge
821
Kekse
3.102
Hallo Zusammen,

ich bin schon vor einiger Zeit von Kabel auf Sender umgestiegen, aber um das Thema Latenz habe ich mich bisher nicht gekümmert.
Meine Funkstrecke (Shure GLXD14) hat laut Shure-Werksangebe eine Latenz von 7,3ms. Im Effektweg meines Amps habe ich aber auch noch ein 19" Multi (t.c.electronic G-Force) seriell eingeschleift und so addieren sich die Latenzen. Leider weiß ich nicht, wieviel ms Latenz das G-Force hat; im Netz finde ich nichts darüber.

Kann mir jemand sagen, wieviel ms Latenz das G-Force hat?


Viele Grüße,
Bowhunter
 
Suche in Guugel "tc g-force latency"

According to the user manual*, G-Force has a latency of 1.5ms (0.9 ms for A to D Delay + 0.6 ms for D to A Delay)
Und dann kommen noch einmal 5ms für die interne Verarbeitung dazu (das ist angenommen und steht nicht in der Anleitung)

Und dann stelle Dich 5m von Deinem Amp weg, dann hast Du 14ms zusätzlich, die der Schall braucht, vom Speaker zu Deinen Ohren zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Oh, danke :) (y)

Dann sind es insgesamt 7,3ms (Sender) + 6,5ms (G-Force) = 13,8ms
Auf der Bühne steht mein Amp 2-3 Meter hinter mir, da kommen nochmal 6 bis 9 ms dazu... nehmen wir den Mittelwert 2,5 (m) x 2,9 ms = 7,25ms
Dann wären es insgesamt über 21ms Latenz :oops:
Zum Glück habe ich meinen Gitarrensound ein bißchen auch auf meiner Monitorbox (zur Unterstützung) direkt vor mir ; Entfernung zum Ohr etwa 1,5 Meter (=4,35ms Latenz), okay, das macht die Sau jetzt auch nicht fett...

Sender spiele ich ja nur, damit der Sänger nicht ständig über mein Kabel stolpert.

Ich wollte noch ein Providence DLY-4 Chrono Delay Pedal einschleifen, aber ich glaube, ich lasse das mal...
 
Zuletzt bearbeitet:
Vorsicht!!! Wenn Ihr dann noch über einen Digitalmixer spielt, dann habt Ihr da noch einmal Latenzen zwischen Gitarrenbox und Monitorbox. Oder wenn Ihr noch zusätzlich für FOH eine Delayline habt um Laufzeiten anzupassen oder ein digitales Multicore....

Da hatte wir als Band einmal eine schlechte Erfahrung gemacht ... Monitorsystem ausgefallen und wir haben uns nur im FOH gehört ... allerdings mit ca. 50ms Verzögerung (thumbsDown)(thumbsDown)(thumbsDown)
 
Das Mischpult ist ein Allen&Heath Qu24 Digitalpult; mein Monitor ist ein dB Technologies Flexys FM12
 
Die Latenz aktueller Digitalmischpulte ist fast zu vernachlässigen. Bei der SQ-Serie von Allen&Heath ist die Roundtrip-Latenz 0,7msec – übrigens einheitlich mit digitalem Multicore oder direkt am Pult angeschlossen, die Signale kommen laut Hersteller exakt in Phase raus. Bei der Qu-Serie weiß ich es nicht auswendig gerade und finde auch auf die schnelle Nix, die ist jedenfalls etwas langsamer.

Die meisten aktuellen Aktivboxen haben auch nochmal eine kleine Latenz, auch Monitore, da dort ein DSP eingebaut ist.

Eine Funkstrecke mit 7,2msec würde mich aber schon eher abtörnen.

Das Argument, dass man sich via Front zu spät hört, wenn die Monitoranlage ausfällt… ja Leute, nicht selten mach ich als Mischer auf die Front ein Delay, um sie mit der Backline akustisch auf eine Laufzeit-Linie zu bekommen, aber wenn's Monitorsystem ausfällt, ist doch die Show eh am Sack.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben